Sarah Tschernigow
Bild: Sarah Tschernigow

Ernährungscoach - Sarah Tschernigow

Mein schlechtestes Essen ever 

Cocktailsoße in der Uni-Mensa. Ich fand sie eigentlich ganz interessant, bis ich eines Tages den Koch fragte, wie diese spezielle Soße gemacht wird. Er sagte: „Nüscht speziell! Wir mixen da einfach Ketchup und Mayonnaise zusammen!“ Da brach für mich eine kleine Welt zusammen, und ich habe sie nie wieder gegessen.

Mein Super.Lifehack 

Ich habe unterwegs immer gesunde Snacks in der Tasche, so etwas wie Mini-Tomaten, ein hartgekochtes Ei oder Nüsse. Denn dann greife ich nicht zu Fastfood, wenn der Hunger irgendwann kommt. Und wir müssen nun mal jeden Tag essen. Wir können es nicht aufschieben wie die Steuererklärung. 

Mein unnötigster Kauf 

Ein teures Rückenmassagegerät. Das hat mich auf einer Wellness-Messe überzeugt. Zu Hause aber musste ich feststellen, dass es nichts bringt, wenn man dazu keine passende, bequeme Liege hat. 

Mein Super.Life 

Ich fand es schon als Kind toll, andere Menschen vollzuquatschen. Ich habe früher im Zimmer stundenlang leere Kassetten mit einem Mikrofon besprochen. Da lag es nahe, irgendwann beim Radio zu landen. Ich machte erst noch brav mein Diplom in Medienberatung an der TU Berlin zu Ende und wurde dann Reporterin bei MotorFM, dem Deutschlandfunk, WDR und natürlich dem RBB. 

In der Zeit ließ ich meine Ernährung ganz schön schleifen, da ich so viel unterwegs war, und nahm einige Kilo zu. Aus eigener Not heraus beschäftigte ich mich intensiver mit Fitness und Ernährung. Ich machte eine Lizenz zum Ernährungscoach und spezialisierte mich auf Ernährung für Menschen mit wenig Zeit. Unter dem Titel „no time to eat“ startete ich 2017 einen Podcast, der sich wochenlang auf Platz 1 der deutschen Podcast-Charts hielt.

Jetzt gebe ich bei SUPER.MARKT mein Wissen über Fitness und Ernährung weiter.