Garnelen und Spargel auf einem Holzbrett (Quelle: IMAGO / Westend61)
Bild: IMAGO / Westend61

Mo 07.06.21 | Rezept | Lesedauer etwa 3 Minuten - Rezept : "Surf & Turf" von Bernhard Moser

Das leckere Rezept aus "Das große Grillen" zum Nachkochen

"Surf & Turf", also die Kombination von Fisch und Fleisch, klappt auch auf dem Grill ganz wunderbar. Kombiniert mit Süßkartoffeln und Spargel, gewürzt mit Chili und frischen Kräutern, ist das Gericht perfekt für laue Sommer-Grillabende und dabei nicht zu fettig oder schwer.
 
Kreiert hat es Bernhard Moser, Koch aus Österreich, der bereits seit 2002 Berlin seine Heimat nennt. 1994 zusammen mit seinem Bruder Anton ausgezeichnet mit einer Haube im Gault & Millau, gründete er 2010 das Feinschmeckerfestival "eat! Berlin".

Zutaten für drei Personen

3 kleine Filetsteaks
3 Garnelen
2 große Süßkartoffeln
12 Stangen grüner Spargel
8 EL gutes Olivenöl
1 Limette
Rosmarin frisch
1/2 Knoblauchzehe
etwas frische, rote Chili
Salz Fleur de Sel
Pfeffer aus der Mühle
3 Streifen Bauchspeck (Frühstücksbacon)
Garnelen auf einem Grill (Quelle: picture alliance / Zoonar | Vichie81)
ZUBEREITUNG
Dipp

Rosmarin fein hacken, Chili fein hacken, mit Limettenschalenresten, etwas Limettensaft, dem gehackten oder gepressten Knoblauch vermengen, etwas Salz und Pfeffer dazugeben und mit dem Olivenöl vermengen. Öl schön durchziehen lassen.

Gemüse

Süßkartoffel in 5 mm dicke Scheiben schneiden, Spargel putzen und kurz waschen. Spargel angrillen und danach je 4 Stangen mit dem Bacon umwickeln.

Fleisch und Garnele

Entsprechend vorbereiten.
 
Alle Komponenten salzen, entsprechend der Garzeiten grillen. Danach Süßkartoffeln und Fleisch mit dem Öl einstreichen, Fleisch zusätzlich pfeffern, Garnelen mit Limettensaft beträufeln. Alles anrichten und noch ein kleines Schälchen mit dem Öl dazu geben.