Ein Mann mittleren Alters sitzt im Rollstuhl und hält verzweifelt die Hände vor das gesicht (Quelle: Colourbox)
Bild: colourbox

Mo 01.03.2021 | Dossier | Lesedauer etwa 8 Minuten - Private Unfallversicherung: nicht immer sinnvoll

Wer sie braucht, was beim Abschluss zu beachten ist

Jahr für Jahr passieren Millionen Unfälle in Deutschland. Was passiert, wenn man nach solch einem Unglück bleibende Schäden davon trägt und zum Beispiel mit dem Rollstuhl nicht in seine Wohnung kommt? Lohnt sich für einen solchen Fall der Abschluss einer privaten Unfallversicherung, um dadurch Geld für einen entsprechenden Umbau zu erhalten? Welche Alternativen bieten sich an als Absicherung gegen Invalidität?
 
Wir haben einige Informationen zusammengetragen, die Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen können.

  • Reicht die gesetzliche Unfallversicherung nicht aus?

  • Berufsunfähigkeits- oder Unfallversicherung?

  • Wie lautet die Definition für einen "Unfall"?

  • Gilt eine private Unfallversicherung auch auf Reisen?

  • Wie hoch sollte die Leistung sein?

  • Gliedertaxen: Was ist mein Arm wert?

  • Welche zusätzlichen Leistungen sind wichtig?

  • Gesundheitsprüfung und Falschangaben

  • Welche Fristen muss man einhalten?

  • Wann zahlt die Versicherung nicht?

Weitere Fragen - und Antworten