Eine Person reinigt einen Teppich mit einem Nass-Trockensauger (Quelle: imago images/Panthermedia)
Bild: imago images/Panthermedia

Fr 13.11.2020 | Dossier | Lesedauer etwa 7 Minuten - Haushaltsgeräte: Mieten statt kaufen

Wo Sie Haushaltsgeräte, Werkzeug und Unterhaltungselektronik ausleihen können

Gerade saßen Sie noch gemütlich auf dem Sofa, da ist es passiert: Das Rotweinglas fällt um und hinterlässt trotz schneller Erste-Hilfe-Maßnahmen einen fiesen Fleck auf dem Teppich. In solchen Fällen lohnt sich die Reinigung mit einem speziellen Nass-Trockensauger. Doch soll man sich dafür extra so ein teures Gerät kaufen? Müssen Sie gar nicht, denn einen solchen Teppichreiniger können Sie ganz einfach ausleihen. Gleiches gilt für hochwertiges Profi-Werkzeug und Unterhaltungselektronik.
 
Wir zeigen Ihnen hier wo Sie welche Geräte mieten können und zu welchen Konditionen. Außerdem klären wir, was es beim Mieten zu beachten gibt und für wen sich die Angebote lohnen.

Haushaltsgeräte

  • Drogeriemärkte

  • Otto Now

Werkzeuge

  • Baumärkte

  • Toolbot

Unterhaltungselektronik

  • Grover

  • Otto Now

Wann lohnt sich Miete statt Kauf?

Besonders im Bereich des Werkzeugverleihs lohnt sich die Miete vor allem dann, wenn Sie die benötigten Geräte nur sehr selten brauchen. Denn Ihren Fußboden werden Sie vermutlich nicht jedes Jahr komplett abschleifen. Vergleichen Sie am besten die Preise bei den Verleihern in Ihrer Nähe und lesen Sie unbedingt die AGB, bevor Sie das Werkzeug mitnehmen. Gerade im Schadensfall sollten Sie genau wissen, was Sie bei der Miete unterschrieben haben.
 
Für Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik gilt: Zwar sind die Preise für Langzeitmieten günstiger, aber am Ende können Sie sich von der Miete fast ein neues Gerät kaufen. Solche Leihoptionen lohnen sich vor allem dann, wenn Sie ein bestimmtes Gerät erst testen wollen, bevor Sie es für viel Geld selbst kaufen. Auch zur Überbrückung kann sich das Mieten zumindest praktisch sein. Die Waschmaschine ist kaputt, aber für eine neue ist noch kein Geld da? Hier kann man sich nach einem preiswerten Mietgerät zur Überbrückung umsehen.
 
Egal was Sie ausleihen, prüfen Sie vorher immer gründlich die Bedingungen, zu denen Sie mieten. Wichtige Fragen sind: Was passiert, wenn das Gerät zu spät zurückgegeben wird? Wer zahlt, wenn etwas kaputt geht? Können die Mietzeiten angepasst werden? Und wie auch beim Kauf gilt: Preise vergleichen spart immer ein paar Euro.