Drei kaputte Smartphones auf rosa Grund (Quelle: Colourbox)
Bild: Colourbox

Fr 17.04.2020 | Dossier | Lesedauer etwa 7 Minuten - Smartphones: Altgeräte abwracken

So verkaufen oder verschenken Sie alte Mobiltelefone 

Gold, Kobalt, Kupfer! Liegt alles bei Ihnen zu Hause herum. Zwar nicht in einer Schatztruhe, dafür aber in Ihren alten Mobiltelefonen. Schätzungen des Branchenverbands Bitkom zufolge, liegen aktuell in Deutschland fast 200 Millionen Altgeräte mit diesen Rohstoffen ungenutzt in der Schublade. Damit sei die Zahl der ungenutzten Handys innerhalb von zwei Jahren um 60 Prozent angestiegen. 
 
Na, fühlen Sie sich angesprochen? Dann schauen Sie doch mal nach Ihrem persönlichen Alt-Handy-Schatz. Taugt er nicht mehr für einen Weiterverkauf über eine der vielen Onlineplattformen, können Sie das Gerät immer noch abwracken - teilweise zum Weiterverkauf, teilweise wird Ihr Altgerät als Ersatzteillager verwendet. Verschiedene Ankäufer geben Ihnen in diesem Fall Geld für das ausgediente Stück. Manchmal geht es auch nur noch um den reinen Materialwert. Oder Sie spenden Ihr altes Mobiltelefon für den guten Zweck.

Verkaufen oder Spenden?

Funktioniert Ihr altes Smartphone noch und halten sich auch die Kratzer in Grenzen? Im Internet finden Sie Ankaufportale für Ihr altes Smartphone, etwa Asgoodasnew, Rebuy oder Clevertronic. Den aktuellen Marktwert für Ihr Smartphone können Sie ebenfalls im Netz herausfinden.
 
Statt verkaufen geht aber auch spenden. Inzwischen gibt es eine Reihe von Sammelboxen und Anlaufstellen, bei denen Sie mit Ihrem alten Smartphone und sogar Handy noch Gutes tun können.Natürlich können Sie das ausgediente Gerät aber auch ganz klassisch beim Recyclinghof in Ihrer Nähe abgeben.
 
Übrigens spart ein zur Wiederverwendung aufbereitetes Smartphone ordentlich Ressourcen und CO2 ein. Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik hat in einer Studie errechnet, dass ein solches Smartphone 14 kg Ressourcen und 58 kg Treibhausgasemissionen einspart, die ansonsten für die Herstellung eines neuen Gerätes verbraucht worden wären.

Daten löschen nicht vergessen!

Bevor Sie Ihr altes Mobiltelefon zum Recycling oder Wiederverkauf abgeben, gibt es ein paar wichtige Dinge zu beachten! Sichern Sie alle wichtigen Daten und Fotos und löschen Sie sie danach von dem Telefon. Dazu reicht es leider nicht das Gerät einfach auf die Werkseinstellungen zurückzustellen. Damit sind Ihre Daten zwar nicht mehr sichtbar, aber sie befinden sich weiterhin auf dem Gerät. Experten empfehlen daher zunächst die Verschlüsselung und dann das Überschreiben der Daten. Detailierte Anleitungen dazu finden Sie im Netz. Alternativ können Sie auch eine sogenannte Lösch-App installieren. Diese gibt es sowohl für Android als auch iOS.