Mann mit Waffe bedroht Opfer, nachgestellte Szene (Quelle: rbb)
rbb
Bild: rbb

- Aufgeklärt: Raubüberfall in Berlin-Buckow

Der Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft in Berlin-Buckow wurde nach elf Jahren aufgeklärt. Einer der Täter legte vor Gericht ein Geständnis ab.

Ein brutaler Raubüberfall auf einen Juwelier in Berlin-Buckow, der bereits im Jahr 2006 verübt wurde, konnte nach elf Jahren aufgeklärt werden.  Die zwei Täter gingen dabei äußerst skrupellos vor und verletzten den Juwelier schwer.

Am Nachmittag des 19. Juli 2006 gingen die Räuber in das Juweliergeschäft. Einer von ihnen, Raimondas B., stürmte auf den Juwelier zu, schlug immer wieder auf ihn ein, bis dieser zu Boden ging und fesselte ihn anschließend. Der Komplize des 49-Jährigen packte zeitgleich den Schmuck ein und öffnete den Safe. Die Täter erbeuteten bei dem Raubzug Schmuck im Wert von 50.000 Euro.

Im Gerichtssaal, (Quelle: rbb)
Bild: rbb

Die Verletzungen des Opfers waren so schwerwiegend, dass dessen Sehkraft stark beeinträchtigt wurde und der Mann seit dem Vorfall schwerbehindert ist.

Aufgeklärt werden konnte das Verbrechen, da sich B. an dem Tag selbst verletzt hatte und die Ermittler seine DNA auf den Fesseln des Opfers fanden. Bei einem späteren Abgleich der gespeicherten DNA-Spuren konnte die Tat Raimondas B. zugerechnet werden.

Der Litauer legte vor dem Landgericht Berlin ein Geständnis ab, seinen Komplizen verriet er aber nicht. Für diese und eine weitere Tat, für die er bereits eine achtjährige Freiheitsstrafe verbüßt, wurde der Räuber zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von neun Jahren und sechs Monaten verurteilt.

weitere Themen der Sendung

Tatverdächtiger auf dem Bahnsteig, (Quelle: Polizei)
Polizei

Versuchter Raub in Berlin-Mitte

Ein 83-jähriger Tourist wurde im Juli Opfer eines versuchten Raubes am Hackeschen Markt. Die Berliner Polizei veröffentlichte jetzt Bilder des Tatverdächtigen.

gesprengter Fahrkartenautomat in Borkheide (Quelle: Polizei)
Polizei

Fahrkartenautomat gesprengt in Borkheide

In der Nacht vom 14. auf den 15. Oktober wurde am Bahnhof Borkheide (Landkreis Potsdam Mittelmark) ein Fahrkartenautomat gesprengt. Es entstand ein Schaden von ca. 30.000 Euro.

Frau putzt mit acht Armen, (Quelle: rbb)
rbb

Cartoon - Bäckereibrand

Eigentlich will Brigitte in der Bäckerei immer für Ordnung sorgen, doch an Silvester brennt es dann...

Zwei Stoßzähne im Schaufenster, (Quelle: Polizei)
Polizei

Diebstahl im Magdeburger Zoo

Im Juni haben Unbekannte zwei ausgestellte Elefanten-Stoßzähne aus dem Magdeburger Zoo gestohlen. Die Exponate aus Elfenbein haben einen Schätzwert von etwa 50.000 Euro.

Ewa K., (Quelle: Polizei)
Polizei

Urteil im Prozess Ewa K.

Im Landgericht Berlin ist ein Urteil im Fall der getöteten Künstlerin Ewa K. ergangen. Der Angeklagte hatte die Tat gestanden.