Cartoon Ikea-Einkauf (Quelle: rbb)
rbb
Bild: rbb

Cartoon - Ikea Einkauf

Jennifer liebt das große Möbelhaus: Dort hat sie schon so manches Stück für ihre Wohnung erstanden. Das ein oder andere fehlt allerdings noch. Jennifers Einkaufsliste fürs Möbelhaus wird lang. Schließlich so lang, dass Neffe Eric mit muss.

Der ist nicht gerade begeistert, lässt sich aber mit der Aussicht auf Restaurant und Fleischbällchen motivieren.

Im Möbelhaus schickt Jennifer dann Erik immer wieder nach Teilen los, die er gar nicht findet. "Is nich schlimm", tröstet ihn Jennifer. Als er zum dritten Mal gescheitert zurückkehrt, sieht er, warum sie unbeobachtet sein will: Sie löst das Strichcode-Etikett von einem Karton und klebt ein anderes darauf. "Dit hast du janich jesehn, klar?!"

Eric ist von nun an begeistert von seiner cleveren Tante. Auch er ist nicht dumm und handelt mit Jennifer ein Upgrade von der normalen auf eine XXL-Portion Fleischbällchen aus. Nicht lange und er schiebt den Einkaufswagen an die Selbstbedienungskasse, wo der Scanner für die meisten Artikel absolute Schnäppchenpreise aufruft.

"Jetz als Vorspeise erst mal'n Hottdock!" kann Eric noch rufen, da stellt sich ihnen ein charmanter Möbelhausmitarbeiter in den Weg. "Routinekontrolle!"

Er scannt Jennifers Niedrigpreis-Einkäufe erneut ein und siehe da: Die Schranktür outet sich im Strichcode als Regalbrett, der Küchentisch als Fußbank, das Topfset als Klobürste – insgesamt 20 Teile sind mit dem falschen Preis versehen. Statt 500 hätte das ganze nur 150 Euro gekostet.

"Null Ahnung, wie det passiert is", beteuert Jennifer vor Gericht. "Die waren da so dran", beteuert sie. Überzeugend findet das die Richterin nicht und macht klar: Das Möbelhaus baut zwar auf die Eigeninitiative der Kunden, Etikettenschwindel gehört allerdings nicht dazu.

Und so kommt die individuelle Preisgestaltung Jennifer am Ende teuer zu stehen: Das Gericht verurteilt sie zu 100 Tagessätzen zu 35 Euro. Neffe Eric, der sich nicht bereichert, aber geholfen hat, muss vier Arbeitsleistungen nach Jugendrecht erbringen. Wegen der Möbel müssen sie schon nochmal los.

weitere Themen der Sendung

Wettbüro1 (Quelle: Polizei)
Polizei

Fahndung - Überfall auf Wettbüro in Berlin-Lichterfelde

Im September 2017 wurde ein Wettbüro in Berlin-Lichterfelde überfallen. Drei maskierte Männer bedrohten den Mitarbeiter und flüchteten dann mit den Tageseinnahmen. Die Polizei sucht mit Bildern der Überwachungskamera nach einem Komplizen, der den Männern Zutritt zum Wettbüro verschaffte.

Bundesweiter EC-Kartenbetrug1 (Quelle: Polizei)
Polizei

Fahndung - Bundesweiter EC-Kartenbetrug

Einen Schaden von mehreren tausend Euro hat ein mutmaßlicher EC-Kartenbetrüger verursacht. Der Tatverdächtige hat mit gestohlenen Scheckkarten an Geldautomaten in verschiedenen Bundesländern Geld abgehoben.

Tankstellenüberfall2 (Quelle: rbb/googleearth)
rbb/googleearth

Fahndung - Überfall auf Tankstelle

Zwei unbekannte Männer haben im Dezember vergangenen Jahres in Schönwalde-Glien eine Tankstelle ausgeraubt. Die Polizei fahndet nach den Tätern.

KPM-Figuren-Diebstahl_Najade (Quelle: Polizei)
Polizei

Fahndung - Porzellan-Diebstahl in Berlin

Aus den Ausstellungsräumen der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin wurde im Februar 2017 hochwertiges Porzellan gestohlen. Die mutmaßlichen Täter wurden bereits gefasst, die Polizei sucht weiter nach dem gestohlenen Porzellan.