Cartoon Charmeur
rbb
Bild: rbb

Cartoon - Charmeur

Kein Job, keine Freunde, nur Hartz IV und die Ehe mit Ramona am Ende. Um nicht ins Bodenlose zu stürzen, lässt Matthias sich fallen: ins Netz.

Dort ist immer Ball der einsamen Herzen. Was mit der Ex-Frau Ramona nicht mehr klappt, funktioniert im Portal der Ahnungslosen: Im ganzen Land gibt es Frauen, die emotionale Zuwendung schenken. Bald entdeckt Matthias darin auch eine Geschäftsidee: Schluss mit der katastrophalen Finanzlage! Im Schildern persönlicher Notlagen ist er Spitze, und wo sich ihm ein Herz öffnet, bleibt auch die Börse nicht lange zu. Die Damen geben gerne. Irgendwie werden sie für Matthias mit der Zeit hübsche Geldautomaten.

Den Aufschwung in Matthias' Lebensstandard bemerkt auch ExFrau Ramona. Als sie mehr Unterhalt von ihm verlangt und stellt sich Matthias mal wieder nur ein  Armutszeugnis aus – mehr als Hartz4 ist nicht drin.

"Nun reichts" denkt sich Ramona, als sie entdeckt, dass Matthias als Proband bei Pharmastudien auch noch Geld verdient. Ramona steckt dem Jobcenter, dass da mit Matthias und dem Geld was nicht stimmt. Am Ende gibt es für Matthias eine Anklage wegen Betruges: fast 30.000 Euro Hartz IV hat er unberechtigt kassiert.

Im Gerichtssaal sitzen auch einige der Frauen, die liebevoll zu seinem Lebensunterhalt beigetragen haben. Der Schock, dass der gefühlvolle Single ein Serientäter der Herzen ist, versetzt manche in Schnappatmung.

Beim Urteil bleibt dann auch Matthias kurz die Luft weg, denn es gibt acht Monate auf Bewährung. Die zu Unrecht bezogenen Sozialleistungen muss er zurückzahlen.

weitere Themen der Sendung

Spielothek (Quelle: rbb)
rbb

Spielothek überfallen

Am frühen Sonnabendmorgen hat ein Unbekannter eine Spielhalle in Nauen überfallen. Die Polizei fahndet nach dem Mann.

Teppiche und wertvoller Schmuck gestohlen

In Berlin-Charlottenburg wurden aus einer Wohnung zwei Seidenteppiche und Schmuck im Wert von 40.000 Euro gestohlen. Für die Besitzerin auch ein Verlust von wertvollen Erinnerungsstücken. Die Polizei sucht nach den gestohlenen Gegenständen.

Angriff am Bahnhof Ostkreuz

Ein 19-Jähriger wurde in der Nacht vom 10. auf den 11. März im Bahnhof Ostkreuz von einer Gruppe Männer bewusstlos geschlagen und schwer verletzt. Zwei Täter wurden bereits festgenommen. Die Polizei sucht nach mindestens drei weiteren Männern, die an der Tat beteiligt waren.

Trickbetrüger in Polen (Quelle: Polizei)
Polizei

Deutscher Trickbetrüger in Polen unterwegs

Die Polizei warnt vor einem Trickbetrüger, der in Polen unterwegs ist und es auf deutsche Urlauber abgesehen hat. Mittlerweile liegen 20 Anzeigen gegen ihn vor. Die Polizei geht von einer noch größeren Zahl von Opfern aus.