Gerichtsvollzieherin (Quelle: rbb)
rbb
Bild: rbb

Cartoon - Die Gerichtsvollzieherin

Wenn Claudia an eine Wohnungstür klopft, geht drinnen die Stimmung zügig auf Null. Das liegt nicht nur an den lustigen Aufklebern, die Claudia immer dabei hat. Sie ist Gerichtvollzieherin.

Weil die Zeiten hart sind, hat sie alle Hände voll zu tun und heuert zwei Mitarbeiter auf 400-Euro-Basis an. Die Justizkasse kommt sogar dafür auf.

Was die Justizkasse nicht weiß: Rudi und Klaus sind Claudias Schwager und ein früherer Lover. Es gibt sie also, aber sie vollstrecken nie. Das Geld für sie steckt Claudia ein. Rudi und Claus quittieren nur und erhalten dafür eine Aufwandsentschädigung.

Auf diese Weise finanziell motiviert, arbeitet Claudia jetzt gern für drei.

Ihre Freude daran hält sich recht lange – irgendwie wird bei der Justizkasse nicht über die Maßen hart kontrolliert. Erst als Schwager Rudi eines Tages eine Erwerbsunfähigkeitsrente beantragen will, und die Behörden seine Vermögensverhältnisse abklopfen, fallen die seit sieben Jahren regelmäßig eingehenden monatlichen Zahlungen auf.

Claudias Mitarbeitermodell wird einer harten Prüfung unterzogen. Am Ende soll sie die Staatskasse um 100.000 Euro geprellt haben.

Die ehemalige Gerichtsvollzieherin schrammt selbst knapp am Vollzug vorbei.

weitere Themen der Sendung

Phantombild (Quelle: Polizei)
Polizei

Fahndung - Autopanne vorgetäuscht

In Wustermark hat ein Brandenburger seine Autofahrt unterbrochen, weil er einem Mann helfen wollte. Doch der schlug plötzlich zu und raubte den Brandenburger aus. Die Polizei veröffentlicht ein Phantombild und bittet um Hinweise.

Geldtransporter (Quelle: Polizei)
Polizei

Fahndung - Nachgefragt

+++ Entflohener Häftling gefasst +++ Erneut Razzia nach Überfall auf Geldtransporter +++

Tatort (Quelle: rbb)
rbb

Fahndung - Antisemitischer Angriff

In Berlin-Mitte wurde ein 31-jähriger Mann von zwei Männern angegriffen, offenbar mit antisemitischem Hintergrund. Die Polizei sucht mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach den zwei Tatverdächtigen und nach Zeugen.

Rastplatz (Quelle: rbb)
rbb

Fahndung - Trickdiebe auf Rastplätzen unterwegs

Die Polizei warnt vor einer neuen Masche von Trickdieben. Ihr Ziel sind Autofahrer auf Rastplätzen. So wie ein 51-jähriger Mann, der auf einem Rasthof an der A2 parkte. Er wurde von Unbekannten abgelenkt und bestohlen.

Telefon (Quelle: rbb)
rbb

Achtung - Falsche Polizisten

Die Polizei warnt vor Trickbetrügern am Telefon, die sich zurzeit besonders oft als Polizisten ausgeben. So auch bei einem Ehepaar aus Berlin. Die beiden erzählen Täter - Opfer - Polizei, wie sie reagiert haben.

Bild Überwachungskamera (Quelle: Polizei)
Polizei

Kurzfahndung - EC-Karten Diebstahl

Mit Bildern einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach zwei Frauen. Sie sollen in Finsterwalde mit einer gestohlenen EC-Karte Geld abgehoben haben. Die Polizei bittet um Hinweise.