Täter | Opfer | Polizei Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
    RBB_TOP_Refresh_Logo_2017

    - Täter - Opfer - Polizei vom 26.05.2019

    +++ Doppelmord in Forst +++ Fahndungserfolg: Festnahmen in Brandenburg +++ Fahrerflucht +++ Cartoon +++ Supermarkt-Einbruch +++ Diebstahl von Motorradteilen +++ Kurzfahndung: Betrüger gesucht +++

    Doppelmord in Forst (Quelle: rbb)
    rbb

    Fahndung - Doppelmord in Forst

    In Forst sind zwei Männer erschossen worden.  Die Polizei sucht nach Zeugen, die ein helles Auto in der Nähe des Tatortes in Forst gesehen haben.

    Festnahmen in Brandenburg (Quelle: rbb)
    rbb

    Fahndungserfolg - Festnahmen in Brandenburg

    In Brandenburg an der Havel sind mehrere junge Männer festgenommen worden. Sie stammen aus Tschetschenien und sollen zu einer Bande gehören, die für zahlreiche Straftaten verantwortlich gemacht wird - u.a. für einen brutalen Überfall auf zwei Jugendliche.

    Fahrerflucht in Spandau (Quelle: rbb)
    rbb

    Fahndung - Fahrerflucht

    Eine 53-jährige Frau wurde beim Überqueren einer Straße in Berlin-Spandau durch ein Auto schwer verletzt. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und bittet um Hinweise.

    Cartoon_Kucheneinbrecher (Quelle: rbb)
    rbb

    Cartoon - Kucheneinbrecher

    Einbrüche sind Markos Spezialität: mit großem Spaß und bewährten Komplizen geht´s in fremde vier Wände. Diesmal ist es ein Einfamilienhaus: Marko und Co. nehmen alles mit, was nicht niet- und nagelfest ist: dabei sind auch Klamotten, ein Staubsauger, Handys und sogar zwei elektrische Zahnbürsten!

    Tatverdächtige (Quelle: Polizei)
    Polizei

    - Supermarkt-Einbruch

    Unbekannte sind in einen Supermarkt eingebrochen, um Zigaretten zu stehlen. Die Polizei veröffentlicht Fotos einer Überwachungskamera und geht davon aus, dass die Männer für weitere Einbrüche verantwortlich sind.

    Betrüger gesucht (Quelle: Polizei)
    Polizei

    Kurzfahndung - Betrüger gesucht

    Die Polizei sucht nach zwei Betrügern, die sich mit gefälschten Ausweisen Geld von fremden Konten auszahlen ließen. Es entstand ein Schaden von mehr als 100.000 Euro.