Bahnhof Friedrichstraße (Quelle: rbb)
rbb
Bild: rbb

Fahndung - Brutaler Überfall am Bahnhof Friedrichstraße

Ein 62-jähriger Mann wurde am Bahnhof Friedrichstraße in Berlin angegriffen. Drei Unbekannte prügelten brutal auf ihn ein und flüchteten. Die Bundespolizei ermittelt und sucht nach Zeugen.

Am Morgen des 8. Februar 2020 stieg der 62-jährige Mann in eine S-Bahn am Alexanderplatz. Während der Fahrt zum Bahnhof Friedrichstraße kam er mit drei Männern ins Gespräch. Kurz vor dem Bahnhof verabschiedete sich der Berliner von ihnen, er wollte aussteigen. Der Mann bemerkte nicht, dass die drei Unbekannten ebenfalls ausstiegen und ihm folgten.

Gegen 6:30 Uhr schlug ihm einer der Männer unvermittelt auf den Hinterkopf, dadurch ging er direkt zu Boden. Die drei Männer traten trotzdem immer wieder auf den 62-Jährigen ein. Er erlitt schwere Kopfverletzungen und musste intensiv im Krankenhaus behandelt werden. Die Bundespolizei ermittelt und fragt: Wer hat die Tat beobachtet oder kann Hinweise auf die Täter geben?

weitere Themen der Sendung

Kerzen und Blumen am Tatort (Quelle: rbb)
rbb

Fahndung - Mordermittlungen

Im Sommer 2018 wurde die Leiche des 13-jährigen Max R. in Ahrensfelde gefunden. Der Junge aus Marzahn war als vermisst gemeldet. Die Mordkommission bittet um Hinweise.

Betrug beim Onlineverkauf (Quelle:(rbb)
rbb

Prävention - Betrug beim Onlineverkauf

Alexander B. aus Potsdam hat bei Ebay ein Handy zum Verkauf angeboten. Als sich ein angeblicher Käufer meldete, wurde er beinahe Opfer eines Betrugs. Täter-Opfer-Polizei erzählt er, was passierte.

Filmstill cartoon: Falsch geparkter Drogendealer (Quelle: rbb)
rbb

Cartoon - Falsch geparkter Drogendealer

Nachts gehört die City Kevin! Sein Hobby: Mit einem PS-starken Mietwagen durch die fast leere Hauptstadt cruisen. Als ihn trotzdem Müdigkeit überkommt, und er kurz mal hält, bremst prompt ein anderer PS-starker Wagen: "Hier können Sie aber nicht parken!" Kevin hat übersehen, dass er auf einem Ladeplatz für Elektroautos steht. "Ick fahr sofort weiter!"

verschiedene Überwachungskameras (Quelle: rbb)
rbb

Prävention - Überwachungskameras

Der Gebrauch von privaten Überwachungskameras liegt im Trend. Immer mehr Menschen installieren diese Kameras, um zu sehen, ob im Haus oder in der Wohnung alles in Ordnung ist. Aber auch ungebetene Beobachter können sich mit Hilfe der Kameras leicht Einblicke verschaffen. Ein Kriminaltechniker recherchierte für Täter-Opfer-Polizei die Sicherheitslücken der Kameras und erklärt den sicheren Umgang mit dieser Technik.