Gerichtssal des Falls "Wendung im Mordprozess" (Quelle: rbb)
rbb
Bild: rbb

Nachgefragt - Wendung im Mordprozess

Seit Februar stehen zwei Männer vor dem Berliner Landgericht. Ihnen wird vorgeworfen, einen Berliner Bauunternehmer ermordet zu haben. Im Januar 2018 wurde der 54-Jährige tot in Ahrensfelde aufgefunden. Die beiden Verdächtigen wurden nun überraschend aus der Untersuchungshaft entlassen.

Ein Jogger entdeckte am Morgen des 14. Januar 2018 in der Wuhle, einem kleinen Bach bei Ahrensfelde, die Leiche eines Mannes. Er wurde zwei Tage zuvor von seiner Lebensgefährtin als vermisst gemeldet. Zuerst sah es nach einem Unglücksfall aus, doch eine Obduktion ergab, dass der Geschäftsmann eines gewaltsamen Todes starb. Im Juni 2019 wurden zwei Männer verhaftet, einer von ihnen soll für das Opfer gearbeitet haben. Die Angeklagten sollen dem Unternehmer auch eine große Geldsumme gestohlen haben.

Im Februar 2020 begann der Prozess am Landgericht Berlin. Jetzt wurde der Haftbefehl aufgehoben, da kein dringender Tatverdacht mehr besteht. Als Konsequenz wurden sie aus der Untersuchungshaft entlassen. Das Urteil wird Ende Mai erwartet.

weitere Themen der Sendung

Phantombild (Quelle: Polizei)
Polizei

Fahndung - Brutaler Raubüberfall

Ein 79-jähriger Mann wurde in seiner Wohnung in Berlin-Wilmersdorf überfallen und schwer verletzt. Jetzt hat die Polizei ein Phantombild veröffentlicht und sucht den Täter.

Tatverdächtiger (Quelle: Polizei)
Polizei

Fahndung - Blitzeinbruch in Luxusboutique

In Berlin-Mitte wurde im Dezember in eine Luxusboutique eingebrochen. Der Diebstahl dauerte nur wenige Minuten. Die mutmaßlichen Täter fuhren mit einem Auto in das Schaufenster des Ladenlokals. Die Männer flüchteten mit Kleidung im Wert von mehreren Tausend Euro.

Filmstill vom Cartoon: Ex-Frau auf Rachefahrt (Quelle: rbb)
rbb

Cartoon - Ex-Frau auf Rachefahrt

In letzter Zeit läuft es nicht gut für Jessica (30): Tim, ihr Ehemann (32), sagt einfach "Tschüss"nach all der Zeit. Er erklärt ihr ganz aufgeräumt: "Ick hör mein Herz und dit sagt Karolin". 

Tatverdächtiger (Quelle: (Polizei)
Polizei

Kurzfahndung - Dieb gesucht

Mit Fahndungsfotos sucht die Polizei nach einem Mann. Er soll am 24. Oktober 2019 einer 69-jährigen Frau in Neuruppin die Geldbörse entwendet haben.

Bahnhof Brandeburg an der Havel (Quelle: rbb)
rbb

Fahndung - Sexueller Übergriff

In Brandenburg an der Havel sind innerhalb von 14 Tagen zwei Frauen überfallen und sexuell bedrängt worden. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Identitätsdiebstahl in der Corona-Krise (Quelle: rbb)
rbb

Prävention - Identitätsdiebstahl in der Corona-Krise

Kriminelle nutzen zurzeit verstärkt einen Trickbetrug per E-Mail, um Geld zu erbeuten. Dabei verwenden Sie echte E-Mail-Adressen, geben sich als Freunde aus, die in Not geraten sind, und bitten um finanzielle Hilfe. Täter-Opfer-Polizei warnt vor dieser betrügerischen Masche und zeigt, wie man sich schützen kann.