Mirko Roscher Phantombildzeichner (Quelle: rbb)
Bild: rbb

- Von Beruf Phantombildzeichner

Wie sieht der Täter aus? Eine wichtige Frage, die oft auf die richtige Spur führt.  Mirko Roscher ist Phantombildzeichner beim Landeskriminalamt in Brandenburg. In seiner Karriere hat er mehrere Tausend Phantombilder gezeichnet!

Mirko Roscher arbeitet seit 1993 beim LKA Brandenburg. Circa 300 Phantombilder erstellt er im Jahr. Im Schnitt führt jedes zehnte zum Täter.

Um Phantombilder zu zeichnen, fährt er direkt zu den Opfern nach Hause. Gibt es weitere Zeugen, trifft er sich mit Opfer und Zeugen gemeinsam. Wenn sie unterschiedliche Aussagen zum Täter machen, vergleichen sie ihre Beobachtungen mit seiner Hilfe.  

Mirko Roscher arbeitet mit Photoshop und einem speziellen Zusatzprogramm. Hier gibt es verschiedene Vorlagen für Gesichtsformen, Haare, Münder, Augen usw. Die Vorlagen sollen den Opfern helfen, sich zu erinnern. Ungefähr eine Stunde braucht er für ein Phantombild.

Mehr zum Phantombildzeichnen und Mirko Roscher im Video:

Vorschaubild Phantombildzeichner (Quelle: rbb)
rbb