Katharina Witt im radioBERLIN 88,8 Studio; Foto: Peter Rauh
Foto: Peter Rauh/radioBERLIN 88,8 Studio;
Bild: Foto: Peter Rauh/radioBERLIN 88,8 Studio; Download (mp4, 146 MB)

"Legende des Sports" - Katarina Witt - Eiskunstläuferin

Ein Gast, ein Moderator und die letzte halbe Stunde des Tages: der neue "Talk aus Berlin" mit Jörg Thadeusz. Am Dienstag begrüßt Jörg Thadeusz die ehemalige Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Katarina Witt.

Vor 30 Jahren lief sich im kanadischen Calgary eine DDR-Bürgerin frei: Katarina Witt hatte einen Deal mit der SED-Parteiführung, und so wurde ihr zweiter Olympiasieg im Eiskunstlauf zum Ticket für Show-Auftritte in der großen weiten Welt.

Im Leben von Katarina Witt verbinden sich die aufregenden Wandlungen der vergangenen Jahrzehnte: Die Tochter von Vertriebenen, die die DDR mit aufbauten, wurde in Chemnitz durch Talent und hartes Training zur "Legende des Sports". Sie war Abgeordnete der Volkskammer, bekam Blumen von Robert de Niro und gab Donald Trump mindestens einen Korb.

Im "Talk aus Berlin" spricht Katarina Witt am Tag vor den Feiern zur deutschen Einheit über ihren Blick auf die DDR, die aufregende Zeit der Wende und erklärt, was es bedeutet von Beruf die Marke "Katarina Witt" zu sein - früher und heute.

Außerdem gibt die berühmteste Eiskunstläuferin der Welt Einblick in ihre Fitnessroutine und erzählt von den schönsten und traurigsten Siegesfeiern ihrer Karriere.​

Talk aus Berlin

Ein Gast, ein Moderator und die letzte halbe Stunde des Tages: Das rbb Fernsehen zeigt den "Talk aus Berlin" mit Jörg Thadeusz ab dem 26. September immer dienstags, mittwochs und donnerstags um 23.30 Uhr. Zum Beginn der Nacht bietet Jörg Thadeusz einen hellwachen Blick auf die Themen, die Berlin bewegen.

Zu Gast sind Menschen aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur. Das Ziel: erkenntnisreiche Gespräche über relevante Themen.

Die Gesprächsatmosphäre sei eine andere als in der Hektik des Tages, sagt Jörg Thadeusz.

"Meine Wunschvorstellung ist eine Atmosphäre ähnlich der in einem Zugabteil: sich völlig fremd, trotzdem nah beieinander und durch vorsichtiges Abtasten aufeinander zu." Und wann ist ein "Talk aus Berlin" ein guter Talk? "Wenn die Zuschauerinnen und Zuschauer um Mitternacht bereichert und glücklich ins Bett gehen."