Diana Kinnert beim WDR Talk Kölner Treff, Foto: imago/LUMMA-FOTO
imago/LUMMA-FOTO
Diana Kinnert | Bild: imago/LUMMA-FOTO Download (mp4, 137 MB)

"Für die Zukunft seh' ich schwarz" - Diana Kinnert - CDU Jung-Politikerin

Im "Talk aus Berlin" spricht Diana Kinnert über die aufregenden Ergebnisse der Bayernwahl, die Anziehungskraft konservativer Gedanken auf junge Menschen und ihren Weg ins Herz der CDU.

Die Bayernwahl ist eine Schicksalswahl - für Politiker wie Horst Seehofer und Markus Söder aber auch für die ,moderne’ Interpretation des Konservatismus durch die CSU. Diana Kinnert steht für die durchaus andere Sichtweise in der Schwesterpartei CDU.

Ihr Buch "Für die Zukunft seh' ich schwarz" hat der jungen Unternehmerin mit der schiefen Mütze Aufmerksamkeit verschafft und sie als ernstzunehmende Stimme in der Union etabliert. In ihrem Unternehmen "NewsGreen" verbindet sie "Green Thinking" mit liberal-konservativen Ansätzen.

Ein "Talk aus Berlin", aus einer Metropole, die faszinierende Menschen anzieht: Forscher, Denker, Politiker, Macher. Zu Besuch kommen Stars, Musiker, Schriftsteller.

Die Sendung nimmt sich die Zeit, die während des Tages kaum jemand hat. Wir klären, was am Tage wichtig war, was die Stadt mit Glamour füllen wird, was ohnehin in der Luft liegt, was "Talk of Town" ist und kontrovers diskutiert werden sollte, was Spaß macht, mindestens spannend, besser sogar aufregend ist.

Die Sendung ermöglicht, nah am aktuellen Geschehen zu sein, weil sie "live on tape" am Abend der Ausstrahlung produziert wird. Zu später Stunde bietet sie dreimal wöchentlich ein besonders intensives Gespräch, das Relevanz erzeugt und auf Augenhöhe geführt wird.

Immer dienstags, mittwochs und donnerstags um 23.30 Uhr im rbb Fernsehen.