Götz Aly (Historiker und Holocaust-Experte); Quelle: imago stock&people, Gerhard Leber
imago stock&people, Gerhard Leber
Bild: imago stock&people, Gerhard Leber Download (mp4, 135 MB)

Mahner gegen das Vergessen - Götz Aly - Historiker und Holocaust-Experte

Er gilt als Experte für die Ursachen des dunkelsten Kapitels der deutschen Geschichte und wird aufmerksam zuhören, wenn der Bundestag am Donnerstag in einer Gedenkstunde an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert.

Während die Zeitzeugen immer weniger werden und der Antisemitismus zunimmt, fordert der Berliner Historiker Götz Aly eine Neuausrichtung der deutschen Erinnerungskultur, die der Flucht ins Vergessen Einhalt gebieten soll.
 
Durch seine zahlreichen Veröffentlichungen zum Holocaust zählt Aly zu den bekanntesten deutschen Forschern zum Nationalsozialismus. In seiner jüngsten Rede zum Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz warnte der Politikwissenschaftler vor einem verzerrten Blick in die Vergangenheit. Sein Hinweis, in vielen deutschen Familien werde die Beteiligung der eigenen Vorfahren an Nazi-Verbrechen noch immer heruntergespielt, sorgte besonders in der AfD-Fraktion für große Empörung.
 
Im "Talk aus Berlin" erklärt Götz Aly die Renaissance rechtsradikaler Ideologen, spricht über die mörderische Gefahr von Neid und erläutert Jörg Thadeusz, warum es wichtig ist, schon in jungen Jahren Rückgrat zu zeigen.