Archivbild: Dirk Zingler bei der Informationsveranstaltung zur Erweiterung des Stadions An der Alten Försterei im Sommer 2017 (Quelle: imago/Matthias Koch)
imago/Matthias Koch
Bild: imago/Matthias Koch Download (mp4, 146 MB)

Ewige Liebe für die "Eisernen" - Dirk Zingler – Präsident des 1. FC Union Berlin

Im "Talk aus Berlin" spricht Dirk Zingler über seinen Weg aus der Kurve ins Präsidium. Und er erklärt Jörg Thadeusz die Herausforderungen der 1. Bundesliga für Fans, Verein und Stadion.

Startschuss für den 1. FC Union Berlin in der ersten Fußball-Bundesliga: Wenn es nach Clubpräsident Dirk Zingler geht, sollen sich die "Eisernen" als Erstligist etablieren. Im "Talk aus Berlin" mit Jörg Thadeusz berichtet er von seinem Blick auf die oft bewunderte Fankultur seines Vereins.

Dirk Zinglers Liebe zu Union beginnt bereits in jungen Jahren in der Fankurve der Alten Försterei - hier trägt er schon als Zehnjähriger den Vereinsschal, den Oma ihm um die Schultern gelegt hat. Seit 2004 ist der Chef eines Baustofflogistik-Unternehmens mit knapp 300 Mitarbeitern Präsident des 1. FC Union Berlin. Auch ihm verdankt der Traditionsverein mit dem fast magischen Schlachtruf "Eisern Union" seinen Aufstieg in die Spitzenklasse des deutschen Fußballs.