Juan Moreno © Mirco Taliercio
Mirco Taliercio
Juan Moreno | Bild: Mirco Taliercio Download (mp4, 147 MB)

Aufklärer im Fall Relotius - Juan Moreno – Journalist und Autor

Die sogenannte Relotius-Affäre hat nicht nur das Nachrichtenmagazin SPIEGEL, sondern die gesamte Medienlandschaft in Deutschland massiv erschüttert. Entlarvt wurden die Fälschungen des einstigen Star-Reporters von seinem Kollegen Juan Moreno. Im "Talk aus Berlin" spricht der Journalist über die Ermöglicher der preisgekrönten Lügengeschichten und über die Widerstände bei der Aufklärung.

Juan Moreno wurde 1972 im spanischen Huércal-Overa geboren. Er lernte an der Journalistenschule in München und begann seine Laufbahn beim Westdeutschen Rundfunk. Über die "Süddeutsche Zeitung" kam er 2007 als Reporter zum SPIEGEL. Dort arbeitete er 2018 mit Claas Relotius an der Reportage "Jaegers Grenze", was ihn auf die Spur des Betrügers brachte.

"Claas Relotius war ein Lügner, er war nie ein Reporter", sagt Juan Moreno heute. Bis er die Sicherheit hatte, diese Zeilen schreiben zu können, musste er viel riskieren. Wieviel, ist in seinem Buch "Tausend Zeilen Lüge" zu lesen.