Anika Decker; Quelle: Clemens Niehaus/www.imago-images.de
www.imago-images.de
Bild: www.imago-images.de Download (mp4, 129 MB)

Einmal Koma und zurück - Anika Decker – Regisseurin, Drehbuch- und Romanautorin

Im "Talk aus Berlin" erklärt Anika Decker, wie sie sich in ihren Körper und in ihr Leben zurückgekämpft hat. Außerdem erklärt sie Jörg Thadeusz, warum Humor ein starker Verbündeter sein kann.

"Ich war acht Tage im künstlichen Koma und an Maschinen angeschlossen, ohne die ich nicht überlebt hätte. Man wacht nicht auf wie im Film und fragt: Wo bin ich?" Wie es wirklich war, beschreibt die gefeierte Drehbuchautorin Anika Decker im "Talk aus Berlin".

Anika Decker wird 1975 in Marburg geboren. 2007 gelingt ihr mit dem Drehbuch für Keinohrhasen der Durchbruch als Autorin. Acht Jahre später debütierte Anika Decker mit dem Film Traumfrauenals Regisseurin.

Ihr gerade erschienener Roman "Wir von der anderen Seite" begeistert die Leser durch seine berührende Flapsigkeit im Umgang mit den großen Themen des Lebens.