Tamika Campbell in Ladies Night (Bild: picture alliance)
picture alliance / dpa
Tamika Campbell in Ladies Night | Bild: picture alliance / dpa Download (mp4, 469 MB)

Humor als Brücke zwischen USA und Deutschland - Tamika Campbell - Comedienne und Autorin

"Wie auch immer er in euren Köpfen entstanden sein mag, ich muss den Mythos New York leider hier und jetzt begraben" - im "Talk aus Berlin" spricht die Comedienne und Autorin Tamika Campbell über ihren Weg aus der Weltstadt auf die deutschen Comedy-Bühnen.

Tamika Campbell wird in New York City geboren: "Meine ganz persönliche Hölle spielte sich in den 1970er- und 1980er-Jahren fernab irgendwelcher Statistiken ab." Mit 13 Jahren entkommt sie ihrer Hölle, der durch Gewalt und Missbrauch geprägten Ansaaru Allah Community. Das Mädchen kommt bei einer Tante in Brooklyn unter und schafft es, sich ein eigenständiges Leben aufzubauen: Sie jobbt, macht mehrere Ausbildungen und zieht 1999 einer Liebe wegen nach Deutschland. Bei einem Besuch im Berliner Tierpark entdeckt Tamika Campbell dann ihr eigentliches Talent, die Comedy. 2018 geht sie auf ihre erste deutschlandweite Solo-Tour.

Im "Talk aus Berlin" erklärt Tamika Campbell, warum "verdammt viel zu oft Schwarze in den USA auch heute noch egal sind". Außerdem berichtet sie Jörg Thadeusz, wie sie es schaffte, das deutschen Comedy-Publikum für sich zu begeistern.