Kleiner Hund ganz groß_6 (Quelle: rbb)
rbb
Bild: rbb

- Kleiner Hund ganz groß

Wer sich einen Hund ins Leben holt, kann Überraschungen erleben und tierische Talente entdecken. Die Reportage erzählt von ganz besonderen Hunden, ihren Besitzern und ihren gemeinsamen Geschichten, mal rührend, mal komisch und auf jeden Fall nicht vorhersehbar.

Die zarte Hündin Luna wartete in einer rumänischen Tierstation auf ihre Rettung, als Jasmin Stoiber sie entdeckte und als Zweithund nach Berlin holte. Die junge Frau wird als Rollstuhlfahrerin von ihrem Begleithund Mars unterstützt. Dass die zunächst sehr ängstliche Hündin Mars bald als Hilfe für Jasmin Stoiber in vielen alltäglichen Situationen nacheifern würde, damit hatte niemand gerechnet.

Luna macht nun Karriere als Behinderten-Begleithündin und wird von Jasmin Stoiber selbst ausgebildet. Sie gehört zur Organisation "Hunde für Handicaps", die seit fast drei Jahrzehnten Hunde ausbildet und deren Schirmherrin die Berliner Entertainerin Gayle Tufts ist.

Kora trägt auf ihrem Halsband die Aufschrift "Schulhund". Die Allgemeine Förderschule Ludwigsfelde ist die einzige Schule in Brandenburg, die neben der Sozialarbeiterin auch einen Schulhund hat. Dagmar Biener hat vor sieben Jahren dieses Projekt ins Leben gerufen, das vom DRK unterstützt wird. Kora ist eine von drei Hunden, die täglich in die Schule gehen.

Die Mischlingshündin kam aus dem Tierheim und hat eine hohe soziale Kompetenz und hilft Kindern in schwierigen Situationen. Wenn es in der Klasse Konflikte gibt, kommt Kora in den Unterricht und beruhigt die Gemüter. Eltern, Direktorin und Lehrer sind begeistert:
Kora öffnet die Seelen der Kinder.

Erstausstrahlung 22.7.2018/rbb