iPad auf einem Weg

Zukunft jetzt gestalten - Die Innovationsprojekte des rbb

Immersive Medientechnologien, Barrierefreiheit, Social TV, Usability, SmartTV mit HbbTV oder digitale Archive - nur einige der Themen, mit denen sich die Innovationsprojekte in der rbb Produktions- und Betriebsdirektion beschäftigen. Als einer von zwei Bereichen der Abteilung Technisches Innovationsmanagement entwickelt das Team gemeinsam mit rbb Redaktionen und Betrieb Grundlagen für neue, zukunftsträchtige Programmformate und bringt sie im Pilotbetrieb on air.

Aktuelles Projekt und Piloten

mpat Logo

MPAT (2015 - 2017)

Anwendungen für Smart TVs, Tablets und Smartphones  kostengünstig und schnell erstellen – dafür steht das "Multiplatform Application Toolkit".

Ausblick

HRADIO (2017-2020)

Die Entwicklung eines generischen Systems für hybride Radiodienste ist die Aufgabe dieses Projekts. Unser Ziele ist es, den analogen und digitalen Hörfunk zu verbinden und mit programmbegleitenden Anwendungen und Funktionalitäten zur Personalisierung zu erweitern.

Hyper360 (2017-2020)

Im Fokus des Projekts stehen 360˚Videoproduktionen, die durch neue Tools und Qualitätsanalysen optimiert werden sollen und darüber hinaus 3D Content einbindet. Dabei werden wir unsere Erfahrungen mit neuen Medientechnologien rund um 360˚ Videoproduktionen erweitern und in den Programmbetrieb testen.

ImAc (2017-2020)

In diesem Projekt  soll herausgefunden werden, wie barrierefreier Zugang zu immersiven Medien möglich ist. Unser Ziel ist es, Dienste wie Untertitel und Gebärdensprache unter Berücksichtigung der kompletten Produktionskette  von Design über Produktion bis zur Auslieferung und Präsentation für diese Medientechnologien zu konzipieren.

Abgeschlossene Projekte - Schon lange innovativ

Trimediale Produktion für Radio Fritz im Projekt Mirage und politischer Magazine im Projekt Opal - so begann es in den späten Neunzigern bei ORB und SFB. Seitdem hat der Bereich rbb Innovationsprojekte immer wieder die aktuellen Themen der Digitalisierung aufgegriffen und gemeinsam mit den Redaktionen unterschiedlichste Programmangebote entwickelt,  erprobt und in den Regelbetrieb gebracht.