Porträt Hagen Brandstäter (Quelle: rbb/Anna-Katharina Schulz)
In dritter Amtsperiode: Verwaltungsdirektor Hagen Brandstäter | Bild: rbb Presse & Information

Verwaltungsdirektor - Hagen Brandstäter

Hagen Brandstäter ist seit der Gründung im Jahr 2003 Verwaltungsdirektor des rbb und hat im Mai 2013 seine dritte Amtsperiode begonnen. Seit Mai 2008 ist er zudem stellvertretender Intendant des Senders.

Von 2007 an leitete Hagen Brandstäter die ARD/ZDF-Arbeitsgruppe Rundfunkgebühren. Ende 2010 initiierten ARD, ZDF und Deutschlandradio ein Gesamtprojekt zur Umstellung der Rundfunkgebühr auf den Rundfunkbeitrag. In diesem Rahmen übernahm er die Leitung des Teilprojekts Reform des Beitragseinzugs. In der zweiten Jahreshälfte 2013 übernimmt er den Vorsitz der Fachgruppe Finanzen/Organisation/IT.

Hagen Brandstäter studierte an der Universität zu Köln Betriebswirtschaftslehre.  Seine Tätigkeit im Senderverbund der ARD begann er 1990 im WDR, zunächst als Systemanalytiker und Organisator. Im Anschluss war er als Referent des Intendanten tätig: zunächst für Friedrich Nowottny, später für Fritz Pleitgen.

1997 übernahm er die Leitung der Anwendungsentwicklung und wurde stellvertretender Abteilungsleiter „Organisation und Informationssysteme“.

Ab 1999 leitete er die Abteilung „Produktionswirtschaft und IT-Strategie“. Gleichzeitig war er stellvertretender Hauptabteilungsleiter Herstellung. Die ARD/ZDF-Arbeitsgruppe „Produktionswirtschaft Fernsehen“ führte er bis zu seinem Wechsel zum rbb.

Hagen Brandstäter ist am 28.11.1958 geboren. Er ist verheiratet und hat zwei Töchter.