Porträt Katrin Günther | rbb/Gundula Krause
Porträt Katrin Günther | rbb/Gundula Krause | Bild: rbb/Gundula Krause

- "Die Finals Berlin 2019": rbb freut sich über den Deutschen Fernsehpreis

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) freut sich über den Deutschen Fernsehpreis für die Übertragung des Sportevents "Die Finals Berlin 2019". ARD und ZDF hatten am ersten August-Wochenende 20 Stunden Live-Sport aus Berlin gesendet und damit ein Millionenpublikum begeistert. Der rbb zeichnete für die Übertragung als Federführer in der ARD und für Das Erste verantwortlich, die redaktionelle Leitung lag bei der rbb-Programmbereichsleiterin für Service und Sport, Katrin Günther.

Patricia Schlesinger, Intendantin des rbb: "Die Finals aus der Hauptstadt waren eines der großen Fernsehereignisse des vergangenen Jahres. Ich gratuliere Katrin Günther und dem gesamten Team von Redaktion und Produktion zu dieser großartigen, einer Mega-Meisterschaft würdigen Auszeichnung. Sie haben die Begeisterung der Menschen in den Arenen ebenso in die ganze Repubik transportiert wie die herausragenden Leistungen der Sportlerinnen und Sportler."

"Die Finals Berlin 2019" vereinten erstmals die deutschen Meisterschaften aus zehn Sportarten an einem Wochenende. Mehr als 200 Entscheidungen standen an, rund 3.300 Athletinnen und Athleten kämpften bei dem Multisport-Event der Superlative im Stadion, auf dem Wasser und in der Halle um die Plätze ganz oben auf dem Podest. Durchschnittlich 1,48 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 13,0 Prozent) verfolgten an beiden Tagen die Live-Übertragungen im Ersten am Samstag und am Sonntag im ZDF. Hinzu kam an beiden Veranstaltungstagen ein umfassendes Onlineangebot mit Livestreams und Hintergrundberichten.  

Pressekontakt

Justus Demmer
Tel 030 / 97 99 3 - 12 100
justus.demmer@rbb-online.de