Doppelagentin Saskia Starke (Petra Schmidt-Schaller) am Checkpoint Charlie (Bild: ARD/rbb/Volker Roloff)
ARD/rbb/Volker Roloff

Wendezeit

Doppelagentin Saskia Starke (Petra Schmidt-Schaller) gerät in einen emotionalen Ausnahmezustand, als sich das Ende der DDR ankündigt. Ihre von der Stasi sorgsam arrangierte Scheinexistenz droht aufzufliegen.

Frank-Walter Steinmeier im Gespräch | rbb/ARD
rbb/ARD

Kampf ums Land

Steinmeiers Ringen um Zusammenhalt

Deutschland ist aufgewühlt, stellenweise gespalten. 30 Jahre nach dem Mauerfall tun sich Risse auf, zwischen Stadt und Land, Ost und West, arm und reich. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sieht die Demokratie ernsthaft in Gefahr. Seit Beginn seiner Amtszeit ringt er deshalb für den Zusammenhalt der Gesellschaft. Die Autoren des Films haben sich ein Jahr entlang der gesellschaftlichen Risse bewegt. Gemeinsam mit Menschen, die dort leben und die erfüllt sind mit Zweifeln an Staat und Politik. Und sie haben Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei seinem Versuch begleitet, die Demokratie zu retten.

Familie Brasch (v. li. n. re.): Klaus, Peter, Marion, Gerda und Thomas Brasch | rbb/Edition Salzgeber/It Works!
rbb/Edition Salzgeber/It Works!

Dokumentarfilm im Ersten - Familie Brasch

In den Jahren nach 1945 sind die Braschs eine perfekte Funktionärsfamilie, die in der sowjetisch besetzten Zone den deutschen Traum vom Sozialismus lebt. Regisseurin Annekatrin Hendel porträtiert in ihrem neuen Film drei Generationen Brasch, die die Spannungen der Geschichte innerhalb der eigenen Familie austragen – zwischen Ost und West, Kunst und Politik, Kommunismus und Religion, Liebe und Verrat, Utopie und Selbstzerstörung.

Claudia Eisinger spielt die Hauptrolle Karo (Bild: rbb/Stephanie Kuhlbach/UFA FICTION)
rbb/Stephanie Kuhlbach/UFA FICTION

"Debüt im rbb": Am 10. Oktober startet die neue Staffel der jungen Filmreihe

Das rbb Fernsehen startet am 10. Oktober 2019 die zwölfte Staffel "Debüt im rbb". Die Reihe präsentiert wöchentlich am späten Donnerstagabend vier Nachwuchsfilme, die dramaturgisch und visuell neue Wege gehen. Den Auftakt macht die LEUCHTSTOFF-Produktion "Mängelexemplar" von Laura Lackmann.

 

"Europe's Biggest Dance Show" mit Fritz vom rbb (Bild: 1LIVE/Fritz)
1LIVE/Fritz

Acht Radiosender, sieben Länder, sieben Stunden – Fritz feiert europäische Dance-Nacht

Am Freitagabend (11. Oktober) sendet Fritz vom rbb eine siebenstündige Kooperation von acht Radioprogrammen aus ganz Europa. "Europe’s Biggest Dance Show" startet um 20 Uhr. BBC Radio 1 aus London macht federführend den Auftakt mit einem DJ-Set des Produzenten Jax Jones. Fritz vom rbb feiert im Kreuzberger Studio "FräuleinFritz". Die Berliner Produzentin und DJ Lovra legt 30 Minuten lang auf und spielt einen Mix aus UK House-Sounds und elektronischen Beats der 80er und 90er.

Radioeins - Die schöne Lesung (rbb/Stefan Wieland)
rbb/Stefan Wieland

Radioeins royal: Kronprinzessin Mette-Marit stellt ihre Norwegen-Anthologie im Großen Sendesaal des rbb vor

Radioeins vom rbb präsentiert am Sonntag, 13. Oktober 2019, um 18.00 Uhr einen großen Abend zur norwegischen Literatur. I.K.H. Kronprinzessin Mette-Marit stellt im Großen Sendesaal des rbb in Berlin das Buch "Heimatland. Was es bedeutet norwegisch zu sein" vor.

Christoph Hein und Autor Lew Hohmann bei Dreharbeiten an der Leipziger Universität. | rbb/Ventana
rbb/Ventana

Herbst 1989: - Neue dreiteilige Reihe "Künstler mit Courage" und DEFA-Dokumentarfilme ab 20. Oktober im rbb Fernsehen

Umbruch-Herbst 1989 – eine Gesellschaft zwischen Agonie und Aufbruch, Entschlossenheit und Resignation, Aufbegehren und Zögern, Weggehen und Hierbleiben, Massenflucht und Mauerfall. Eine neue dreiteilige Reihe im rbb Fernsehen zeigt ab dem 20. Oktober 2019 immer sonntags "Künstler mit Courage": Sie waren in der DDR unangepasst beziehungsweise in der friedlichen Revolution Motor der Veränderungen. Im Anschluss gibt es jeweils Dokumentarfilme der DEFA aus den Jahren 1989/1990, unmittelbar aus den Monaten des Umbruchs.

Die Charité - Auf Leben und Tod (14.10.2019, 21:00)
rbb/Kirsten Kofahl

Die Charité - Auf Leben und Tod, Staffel 3, Folge 1/6

Manche der Patienten leiden an seltenen Erkrankungen, andere haben lange Leidenswege hinter sich und hoffen auf schnelle Hilfe. Um ihre Schicksale und um medizinische Herausforderungen geht es in der dritten Staffel der Doku‑Reihe.

Eine Straße als Symbol. Die Bernauer Straße, Trennlinie zwischen Ost und West. (Bild: rbb/National Archives) (Bild: rbb/
rbb/National Archives

Wh. im rbb Fernsehen am Di 05.11.2019, 20:15, zum Programmschwerpunkt "30 Jahre Mauerfall" - Geheimnisvolle Orte: Die Bernauer Straße - Brennpunkt Berliner Mauer

Film von Daniel und Jürgen Ast und Hans-Hermann Hertle

Eine Straße als Symbol. Die Bernauer Straße, Trennlinie zwischen Ost und West. Ihre Bewohner, hineingeworfen in das Mahlwerk des Kalten Krieges. Eine Geschichte, die von einer Straße und ihrem Verschwinden erzählt. Von Trennung und Flucht. Von Freude und Tod. Von Verzweiflung und Hoffnung.  

Blockade einer Mieterinitiative gegen eine Zwangsräumung | rbb
rbb

Erst die Miete, dann die Moral?

Verzweifelte Mieter - gierige Immobilienkonzerne. Ist deutsche Wohnungspolitik auf diese einfache Formel zu bringen? Welche Werte und Maßstäbe existieren noch? Die Filmemacher begleiten Mieter, die um ihre Wohnung kämpfen und fragen Vermieter nach Grenzen für den Profit mit Wohnraum. Und sie zeigen Modelle für mehr Fairness auf dem Immobilienmarkt.