- Bieterfragen und Antworten VE 19.01.151

Haben Sie Fragen, die hier noch nicht beantwortet wurden?
Dann senden Sie einfach eine E-Mail an: einkauf@rbb-online.de
Die Fragen werden dann mit unseren Antworten an dieser Stelle fortlaufend veröffentlicht.

Frage 1: Leistungsbeschreibung, Seite 37
„Der Wartungs- und Supportvertrag bezieht sich auf alle Teile des Systems, insbesondere Hardware und Software einschließlich Betriebssysteme und Datenbanken.
Die Beistellungen, für die bereits Wartungsverträge durch den AG vorliegen, sind kein Bestandteil des neuen Wartungs- und Supportvertrags. „

Sollen auch die vom ARD-Sternpunkt beigestellten Geräte Bestandteil des Wartungsvertrags sein, oder nur die vom Anbieter gelieferten Komponenten?
Für welche Beistellungen verfügt der ARD-Sternpunkt bereits über externe Wartungsverträge?

Antwort:
Der AG verfügt bezüglich der Beistellungen teils über eigene Supportverträge, teils werden diese ohne Supportvertrag betrieben (je nach Kritikalität). Der neue, durch den AN erbrachte Wartungs- und Supportvertrag soll alle Teile des Systems (Hard- & Software) umfassen, welche Teil des Liefer- und Leistungsumfangs durch den AN sind. Die Beistellungen werden kein Bestandteil dieses Wartungs- und Supportvertrags sein.

Frage 2: Leistungsbeschreibung, Seite 7, 1.3.2 Signalverarbeitung
In der Leistungsbeschreibung auf Seite 7 ist beschrieben wie im bestehenden System die erzeugten Transportströme hinter den Muliplexern der Uplinktechnik übergeben werden sollen:


„Die Multiplexer generieren dann aus allen zugeführten Signalen die zwei Transportströme für HD1/Tp19 und HD2/Tp25.
Über je einen seamless arbeitenden ASI-Umschalter werden die Transportströme der Uplinktechnik und dem HYBNET übergeben.“

Wir finden diesbezüglich aber keinen Hinweis in der Leistungsbeschreibung wie dies im neuen System realisiert werden soll.

Soll dies wie im bestehenden System umgesetzt werden?
Wenn ja, sind die Geräte Beistellungen des AG oder sollen diese durch den AN geliefert werden?
Antwort:
Es ist nach aktuellem Planungsstand davon auszugehen, dass die Umschaltung zwischen den beiden Multiplexern durch die beigestellte Kreuzschieneninfrastruktur erfolgen wird. Eine darüber hinaus gehende technische Maßnahme in Form von dedizierten Umschaltern ist nicht Teil des intendierten Liefer- und Leistungsumfangs.

Frage 3: Dokument: 06_Anlage_Y.6_Beistellungen
In der Anlage „06_Anlage_Y.6_Beistellungen“ steht, dass die Sendezug- Überwachung in das Management System integriert werden soll (Teilintegration).
Die Anzahl in den Geräteräumen 1 & 2 ist mit 0 angegeben.
Bedeutet dies, dass eine Anbindung an das Managementsystem erforderlich ist und die Geräte woanders verbaut sind?
Das gleiche gilt für die Nevion Multicon / Flashlink Komponenten.
Antwort:
Das ist korrekt.

Frage 4:
Auf der Vergabeplattform wurden Ausschreibungsunterlagen mit einer Leistungsbeschreibung „03_Leistungsbeschreibung_v1.05.pdf“ veröffentlicht.  Bei den Teilnahmewettbewerbsunterlagen wurde eine Leistungsbeschreibung mit dem Titel: „03_LB_2019-05-20_C2_v1.05_Übersicht.pdf“ beigefügt. In dieser Version gibt es unter Schulung eine gelb markierte Überschrift, die eine Änderung anzeigt. In der Leistungsbeschreibung bei den Ausschreibungsunterlagen ist keine Markierung und die Schulungen wurden anders beschrieben.
Ist die Version „03_Leistungsbeschreibung_v1.05.pdf“ wirklich die aktuellste?
Antwort:
Das Dokument „03_Leistungsbeschreibung_v1.05.pdf“ ist die erweiterte Version des Dokuments „03_LB_2019-05-20_C2_v1.05_Übersicht.pdf“. Im Dokument „03_Leistungsbeschreibung_v1.05.pdf“ befinden sich detailliertere Informationen wie z.B. die Schulungsarten (unter dem Punkt 3.2). Die Existenz einer gelb markierten Überschrift kann nicht nachvollzogen werden.

Frage 5: Dokument: 13_Preisblatt_2019_05_09_C2.xlsx
Ist es dem Anbieter erlaubt zusätzliche Zeilen in das Dokument „13_Preisblatt_2019_05_09_C2.xlsx“ hinzuzufügen?
Unseres Erachtens müsste in der Position 7 des Preisblatts weitere Zeilen aufgenommen werden, um die Preise für die jeweiligen Dienstleistungsanteile für den Einkauf des rbb transparenter gestalten zu können.

Dies betrifft zusätzliche Zeilen für:

·         Inbetriebnahme der gelieferten Geräte und des Managementsystem
·         Messungen, Prüfungen und Abnahme
·         Dokumentationen
·         Schulungen
Antwort:
Es wurde eine neue Version des Preisblattes erstellt - 13_Preisblatt_2019_05_09_C2_v2.xlsx.Bitte zur Angebotsabgabe nur diese Version verwenden.
Die neue Version wird auf der Vergabeplattform zur Verfügung gestellt.

Frage 6: Oracle-Datenbank
Der Hersteller des Steuersystems benötigt eine Oracle-Datenbank „Standard Edition Two (12.1.0.2) - Named User Plus“. Werden diese über einen Rahmenvertrag beigestellt oder müssen diese im Angebot enthalten sein. Wenn ja, wo werden diese im Preisblatt angegeben?
Antwort:

Wenn das Steuerungssystem eine Oracle-Datenbank erfordert, so muss diese im Angebot enthalten sein und im Preisblatt der Position 4.1 „Übergeordnetes Steuerungs- und Managementsystem (Main/Backup) – Software“ zugeordnet werden. Die Option der Beistellung einer Lizenz über einen bestehenden Rahmenvertrag wird in der Verhandlungsphase geklärt.