- Bieterfragen und Antworten VE 21.01.196

Haben Sie Fragen, die hier noch nicht beantwortet wurden?
Dann senden Sie einfach eine E-Mail an: einkauf@rbb-online.de
Die Fragen werden dann mit unseren Antworten an dieser Stelle fortlaufend veröffentlicht.

Frage 1:
Geht der Auftragnehmer Recht in der Annahme, dass die Anbietung der in dieser Ausschreibung erfragten Personendienstleistungen eine spätere Teilnahme an der Ausschreibung zum Regionet 3.0 in Form eines Nachunternehmers zulässt?
Antwort:
Im Rahmen des §7 VgV ist das der Fall.

Frage 2: Antwort auf Bieterfrage 1
Die Antwort des Auftraggebers auf Bieterfrage 1 erscheint uns als Widerspruch zu §7 VgV, Absatz 2:
"Ein Interessenkonflikt besteht für Personen, die an der Durchführung des Vergabeverfahrens beteiligt sind oder Einfluss auf den Ausgang eines Vergabeverfahrens nehmen können und die ein direktes oder indirektes finanzielles, wirtschaftliches oder persönliches Interesse haben, das ihre Unparteilichkeit und Unabhängigkeit im Rahmen des Vergabeverfahrens beeinträchtigen könnte."

Begründung: Im Leistungsverzeichnis Seite 3 wird unter "Phase 1 - Auswahl des Auftragnehmers" die Begleitung bei der Entscheidung für einen Auftragnehmer eingefordert. Kann diese Begleitung neutral ausgeführt werden, wenn der Auftragnehmer einen Vorteil aus der Beauftragung eines konkreten Kandidaten hat? Ähnliches gilt z.B. für die "Phase 8 - Güteprüfung"
Bitte um Bestätigung, ob der Auftraggeber an der gegebenen Antwort auf Bieterfrage 1 festhält.
Antwort:
In diesen und vergleichbar gelagerten Fällen ist eine Teilnahme am Wettbewerb ausgeschlossen und wird die Antwort auf Bieterfrage 1 insoweit korrigiert.

Frage 3: Referenzprojekte
Ist die Erfüllung aller genannten Anforderungen ein Ausschlusskriterium oder dienen diese nur der allgemeinen Beschreibung der vom rbb gewünschten Kompetenzen?
Wird z. B. eine Referenz mit 8 vernetzten Standorten zugelassen oder müssen es wie beschrieben mindestens 10 sein?
Antwort:
Alle benannten Anforderungen an die Referenzen stellen Mindestbedingung da und müssen erfüllt werden. Bei Nichterfüllung dieser Forderungen kann die Referenz nicht gewertet werden.