Thadeusz und die Beobachter: Produktion einer Sendung (Quelle: rbb/Oliver Ziebe)
Produktion einer Sendung von "Thadeusz und die Beobachter" | Bild: rbb / Oliver Ziebe

- Veranstaltungen

Sie wollen bei einer Fernsehaufzeichnung dabei sein? "THADEUSZ und die Beobachter" live erleben? Ein Konzert im Großen Sendesaal des rbb besuchen? Hier informieren wir Sie über öffentliche Veranstaltungen und Produktionen mit Publikum im rbb. Bei Fragen hilft Ihnen gern unsere Service-Redaktion unter service-redaktion@rbb-online.de.

 

 

 

 

 

NOVEMBER

Hörspielkino - Die Herbststaffel 2019
Planetarium am Insulaner, Munsterdamm 90, 12169 Berlin
Freitag, 15.11.
20.00 Uhr
HORROR AUF DER ALM im Planetarium am Insulaner
True Crime ist heute fast schon ein eigenes Genre. Es scheint eine besondere Faszination von realen Verbrechen auszugehen. Ein besonders schauerliches ereignete sich 1922 auf dem oberbayerischen Einödhof Hinterkaifeck. Anna Marie Schenkel hat diese Ereignisse in ihrem Roman "Tannöd" verarbeitet, das Hörspielkino präsentiert die Hörspielfassung von 2007.
Tannöd
Ein Dorf in der Oberpfalz, Mitte der 50er Jahre. Auf einem abgelegenen Hof werden sechs Leichen gefunden: der tyrannische Bauer, seine mürrische Frau, die Tochter mit ihren beiden Kindern und die frisch angestellte Magd – alle mit einer Spitzhacke erschlagen. Die Dorfbewohner werden befragt und langsam stellt sich heraus, dass sie ein dunkles Geheimnis teilen...
Produktion: NDR 2007
Regie: Norbert Schaeffer
Mit: Michael Vogtmann, Katharina Schmuttermaier, Elisabeth Tscharke u. a.
Freitag, 22.11.
20.00 Uhr
DAS ORWELL ORAKEL im Planetarium am Insulaner
Mit dem Machtantritt von Donald Trump als Präsident der Vereinigten Staaten tauchte auch der Orwell-Klassiker "1984" wieder in den Bestsellerlisten auf. Kein Wunder, es gibt einiges, an das man sich erinnert fühlt: sei es der Personenkult um den Großen Bruder, die sehr vereinfachte, vom Regime propagierte Sprache, die das kritische Denken unterbinden soll oder das "Doppeldenk", das das Annehmen von widersprüchlichen Überzeugungen ermöglichen soll...
1984
Eine fiktive Version des Jahres 1984: Die Weltherrschaft ist aufgeteilt zwischen drei Supermächten, Ozeanien, Eurasien und Ostasien. In Ozeanien herrscht eine Parteielite angeführt vom „Großen Bruder“, die Staatsbürger werden dauerüberwacht von der Gedankenpolizei. Der junge Winston Smith will sich der Widerstandsbewegung anschließen, doch gibt es sie wirklich...?
Produktion: RIAS/SWF 1977
Regie: Manfred Marchfelder
Mit: Ernst Jacobi, Angela Winkler, Dieter Borsche u. a.
Freitag, 29.11.
20.00 Uhr
THRILLER im Planetarium am Insulaner
Michael Gruber hat eine beachtliche berufliche Biografie: als promovierter Biologe, arbeitete er zunächst als Koch, als Biologe für die Marine, als Redenschreiber und sogar als Berater für Jimmy Carter im Weißen Haus. Erst mit knapp 50 verfasste er seinen ersten Roman, seitdem hat Gruber unzählige spannende Thriller geschrieben, wie "Wendekreis der Nacht".
Wendekreis der Nacht
In Miami werden drei schwangere Frauen Opfer eines grausamen Ritualmords. Die Recherchen des für den Fall zuständigen Jimmy Paz führen erst in ein Labyrinth aus schwarzer Magie und schließlich zu Jane Doe, Expertin für Schamanismus. Sie weiß, dass noch ein vierter Mord geschehen wird und der Mörder dann zu ihr kommen wird, egal, wo sie sich befindet...
Produktion: NDR 2006
Regie: Ulrich Lampen
Mit: Ulrike Grote, Nadja Kruse, Bernd Gnann u. a.

Veranstalter: Die Veranstaltungsreihe wurde vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) initiiert und wird unterstützt vom Hörverlag.
Redaktion im rbb: Dr. Lutz Oehmichen, radioeins
Karten: € 8,00 / erm. € 6,00
Onlinebuchung: planetarium.berlin, Karteninformationen & -reservierung: 030 - 79 00 93 0 (Mo-Fr 09:00-14:00), per email: reservierung@planetarium-berlin.de (weniger als drei Stunden vor Beginn einer Veranstaltung kann die Bearbeitung leider nicht mehr garantiert werden)
******************************************************************

Mittwoch, 13.11.
20.15 Uhr
Studio A, FSZ
rbb Praxis
Moderation: Raiko Thal
Veranstalter: Rundfunk Berlin-Brandenburg
Redaktion: Kristina Henss, rbb Praxis
Geladene Gäste!

Freitag, 15.11.
09.00 – 13.30 Uhr
Kleiner Sendesaal
Der rbb liest - Große für Kleine
Vorlesen macht Spaß und ist wichtig. An dem von Stiftung Lesen und der Wochenzeitschrift DIE ZEIT bundesweit organisierten Vorlesetag begeben sich nicht nur Prominente, sondern viele engagierte Vorleser bundesweit an unterschiedlichste Orte und lesen vor.
Unter dem Motto "Der rbb liest - Große für Kleine" lesen am 15. November 2019 zwischen 09.00 und 13.30 Uhr im Kleinen Sendesaal des Haus des Rundfunks die rbb Intendantin Patricia Schlesinger, rbb Moderatorin Britta Elm, Nina und Connie von zappelduster, der Ohrenbär und rbb Programmdirektor Dr. Jan-Schulte-Kellinghaus.
Veranstalter: Rundfunk Berlin-Brandenburg
Redaktion: rbb-Familienprogramm / rbb-Marketing & PR
Die Teilnahme an den Lesungen ist kostenfrei. Eine Anmeldung an familienprogramm@rbb-online.de ist unbedingt notwendig.
Der rbb Besucherservice organisiert an diesem Tag Führungen für Schulklassen. Telefonische Anmeldung unbedingt notwendig: 030 97993 12497

Sonntag, 17.11.
15.00 Uhr
Großer Sendesaal
Familienkonzert: Tierparade mit Barbara Schöneberger
Leitung:
Johannes Zurl
Erzählerin:
Barbara Schöneberger
„Der Karneval der Tiere“ und „Peter und der Wolf“ – zwei Klassiker für Kinder
In den beiden Familien- und Schulkonzerten gibt es richtig viele Tiere zu hören – und jedes hat seinen eigenen Klang. In der Orchestersuite „Der Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saëns schwimmt nicht nur ein Schwan in Form eines herrlichen Cellosolos vorbei, sondern es marschieren auch zahlreiche andere Tiere von den zickigen Geigen-Hennen bis zum gemütlichen Kontrabass-Elefanten klanglich über die Bühne. Die eigens für die Konzerte neu entstehenden Zwischentexte werden von Barbara Schöneberger vorgetragen, einer der erfolgreichsten deutschen TV-Moderatorinnen. Sie ist zum ersten Mal beim RSB zu Gast, doch ihr Vater war früher Soloklarinettist im Bayerischen Staatsorchester, daher weiß sie genau, was in einem Konzert Sache ist. So auch bei „Peter und der Wolf“ im zweiten Teil des Programmes: Sergei Prokofjews weltbekanntes Musikmärchen erzählt nicht nur vom besonderen Mut eines kleinen Jungen und von wahrer Freundschaft, sondern stellt gekonnt die verschiedenen Orchesterinstrumente ins Rampenlicht. Zwei der beliebtesten musikalischen Kompositionen für Kinder, präsentiert von der höchst charismatischen und immer zu Späßen aufgelegten Barbara Schöneberger – finden wir klasse!
Empfohlen für Kinder ab 7 Jahren
Veranstalter: RSB (ROC)
Karten: 10,00 €, in der Charlottenstr. 56, 10117 Berlin, 030 / 20298715, 030 20298729, tickets@rsb-online.de

Montag, 18.11.
11.00 Uhr
Großer Sendesaal
Schulkonzert: Tierparade mit Barbara Schöneberger
Leitung:
Johannes Zurl
Erzählerin:
Barbara Schöneberger
„Der Karneval der Tiere“ und „Peter und der Wolf“ – zwei Klassiker für Kinder
In den beiden Familien- und Schulkonzerten gibt es richtig viele Tiere zu hören – und jedes hat seinen eigenen Klang. In der Orchestersuite „Der Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saëns schwimmt nicht nur ein Schwan in Form eines herrlichen Cellosolos vorbei, sondern es marschieren auch zahlreiche andere Tiere von den zickigen Geigen-Hennen bis zum gemütlichen Kontrabass-Elefanten klanglich über die Bühne. Die eigens für die Konzerte neu entstehenden Zwischentexte werden von Barbara Schöneberger vorgetragen, einer der erfolgreichsten deutschen TV-Moderatorinnen. Sie ist zum ersten Mal beim RSB zu Gast, doch ihr Vater war früher Soloklarinettist im Bayerischen Staatsorchester, daher weiß sie genau, was in einem Konzert Sache ist. So auch bei „Peter und der Wolf“ im zweiten Teil des Programmes: Sergei Prokofjews weltbekanntes Musikmärchen erzählt nicht nur vom besonderen Mut eines kleinen Jungen und von wahrer Freundschaft, sondern stellt gekonnt die verschiedenen Orchesterinstrumente ins Rampenlicht. Zwei der beliebtesten musikalischen Kompositionen für Kinder, präsentiert von der höchst charismatischen und immer zu Späßen aufgelegten Barbara Schöneberger – finden wir klasse!
Empfohlen für Kinder ab 7 Jahren
Veranstalter: RSB (ROC)
Karten: 5,00 €, in der Charlottenstr. 56, 10117 Berlin, 030 / 20298715, 030 20298729, tickets@rsb-online.de

Donnerstag, 21.11.
20.00 Uhr
Säälchen, Holzmarkt 25, 10243 Berlin
Nuhr im Ersten
Nur aus Berlin
Gäste: Lisa Eckhart. Torsten Sträter, Maxi Schfroth
Lisa Eckhart, eine junge Steirerin, einst aus der Poetry Slam Szene erwachsen, verschafft sich nun in der Kabarettszene Deutschlands und Österreichs mehr Raum. Sie liefert Antworten auf die wichtigen, nie gestellten Fragen des Lebens. Dinge, die Sie nicht zu fragen wagten oder wohl auch niemals wissen wollten. Mit Performance und Texten so gnadenlos wie der Katholizismus und so wortgewandt wie eine Nationalratssitzung. Und gewinnt einen Kabarett-Preis nach dem anderen.
Torsten Sträter: Ehrlich, authentisch, ein Original, das fest verwurzelt ist im Ruhrgebiet. Sein Markenzeichen: die Mütze und Geschichten aus dem fast ganz wahren Leben. Torsten Sträter gilt als der König der satirischen Kurzgeschichten. 2018 hat er den Deutschen Kleinkunstpreis verliehen bekommen. Über sich selbst sagt er: „Ich bin jetzt Anfang 50, fühle mich aber gut. Ich darf die Republik bereisen, Geschichten erzählen, lästern, vorlesen. Bin genau im richtigen Alter. War ich aber schon immer.“
Bauernbub und Bänker - beides vereint Maxi Schafroth in seiner Person. Von Geburt an hat er sich als V-Mann in einen Unterallgäuer Bauernhof eingeschmuggelt. Später dann Lehre zum Bankkaufmann. Die Natürlichkeit eines jungen Mannes aus dem Allgäu, gepaart mit hochdeutschem Bankendeutsch voller Anglizismen und heimtückischer Freundlichkeit. Eine Kombination, wie geschaffen für die Bühne und einen Platz bei Nuhr im Ersten.
Sendung: Donnerstag, 21.11.2019, 23.30 Uhr, ARD
Veranstalter: Nuhr TV GmbH im Auftrag des Rundfunk Berlin Brandenburg
Redaktion im rbb: Jürgen Stark, FS-Unterhaltung
Die Veranstaltung ist ausverkauft!

Donnerstag, 21.11.
20.15 Uhr
Studio A, FSZ
Die „ABENDSHOW“ – live aus Berlin
Mit Ingmar Stadelmann
Politskandal, Ämterchaos, Kiezposse –
Die ABENDSHOW ist das bissige Satireformat für die Hauptstadt. Ingmar Stadelmann kommentiert jede Woche den ganz normalen Berliner Wahnsinn. Prominente Gäste sorgen für beste Unterhaltung mit Glanz und Relevanz.
Rund 100 Gäste können die Sendung live im Studio verfolgen.
Veranstalter: Rundfunk Berlin-Brandenburg
Redaktion: Robert Wilde, FS-Unterhaltung
Eintritt frei! Sie wollen live dabei sein? Tickets gewinnen unter: rbb-online.de/abendshow, Tel. 030 / 97993 2171 (Mo – So 09.00 – 22.00 Uhr)

Sonnabend, 23.11.
20.00 Uhr
Großer Sendesaal
„The Friendship Tour“ - Radioeins holt Lee Child, Kate Mosse, Ken Follett und Jojo Moyes nach Berlin
Lee Child, Kate Mosse, Ken Follett und Jojo Moyes: „The Friendship Tour“
Am 23. November präsentiert radioeins im Großen Sendesaal des rbb „The Friendship Tour“, mit der die vier britischen Literaturstars Lee Child, Kate Mosse, Ken Follett und  Jojo Moyes ein Zeichen gegen den Brexit setzen wollen. Die Veranstaltung wird moderiert von radioeins- Literaturagent Thomas Böhm und auf radioeins live übertragen. Sie findet in englischer und deutscher Sprache statt.
Ken Follett ist einer der erfolgreichsten Autoren der Welt. Einige seiner Romane spielen in Berlin und erzählen die Geschichte der Stadt im 20. Jahrhundert. Die Ereignisse um den bevorstehenden Brexit haben Follett zu einer einzigartigen literarischen Aktion angeregt. Zusammen mit den BestsellerautorInnen Jojo Moyes, Kate Mosse und Lee Child wird er im November eine Veranstaltungsreihe in Madrid, Paris, Rom – und Berlin machen. Auf Einladung von radioeins gastiert „The Friendship Tour“ am 23. November im Großen Sendesaal des rbb.
„Wir wollen unseren Leserinnen und Lesern in Europa ein Zeichen der Freundschaft und der Anerkennung senden. Wollen ihnen zeigen, wie sehr wir sie schätzen. Wir sind besorgt über die feindseligen Signale unserer Regierung und wir möchten sagen: Wir sind stolz auf unsere Verbindungen mit Europa, wir bringen all den Menschen, die unsere Bücher in den verschiedenen Sprachen lesen, unsere Hochachtung entgegen,“ so Follett im radioeins-Interview.
Mit dieser Veranstaltung setzt radioeins seine Reihe „Die schöne Lesung“ im Großen Sendesaal des rbb fort, in der seit 2015 unter anderem die Nobelpreisträger Orhan Pamuk und Maria Vargas Llosa, Zadie Smith, Karl Ove Knausgård, Paul Auster und weitere bedeutende AutorInnen der Weltliteratur der Gegenwart gastierten.
In diesem Herbst wird die Reihe fortgesetzt u. a. mit Lesungen von Isabel Allende und einer norwegischen Literaturgala mit der Kronprinzessin Mette-Marit.
Veranstalter: Rundfunk Berlin-Brandenburg
Redaktion: Dorothee Hackenberg, radioeins
Karten € 16,00 (erm. € 14,00) zzgl. ggf. VVK-Gebühren, erhältlich im rbb-Shop am Kaiserdamm 80/81, 14057 Berlin, Mo - Fr 10.00 - 14.00 und 14.30 - 17.00 Uhr, Sa 10.00 - 15.00 Uhr, Tel.: 030 / 97 993 - 84 999, über www.rbb-ticketservice.de, sowie bei allen Vorverkaufskassen mit CTS-System und an der Tageskasse.

Dienstag, 26.11.
20.15 Uhr
Studio A, FSZ
THADEUSZ UND DIE BEOBACHTER
„THADEUSZ und die Beobachter“ ist die politische Gesprächssendung des rbb aus der Hauptstadt für die ganze Republik. Mit vier Kolleginnen und Kollegen aus dem journalistischen Fach, den Beobachtern, diskutiert Jörg Thadeusz 60 Minuten lang aktuelle politische Themen aus möglichst vielen Blickwinkeln. Das Quintett will Meinungen hören und gegeneinander spiegeln, Einschätzungen hinterfragen und Prognosen wagen.
Veranstalter: Rundfunk Berlin-Brandenburg
Redaktion: Christian Breidert, Gesprächsformate
Karten € 8,00 über TV-Ticketservice, Tel.: 030 / 5360640 oder – mit Glück - zu gewinnen über beobachter@rbb-online.de

Mittwoch, 27.11.
20.15 Uhr
Studio A, FSZ
rbb Praxis
Moderation: Raiko Thal
Veranstalter: Rundfunk Berlin-Brandenburg
Redaktion: Kristina Henss, rbb Praxis
Geladene Gäste!

Donnerstag, 28.11.
20.00 Uhr
Säälchen, Holzmarkt 25, 10243 Berlin
Nuhr im Ersten
Nur aus Berlin
Gäste: Ingo Appelt, Lisa Eckhart, Andreas Rebers
Ingo Appelt
garantiert messerscharfe Beobachtungen, brillanten Wortwitz, sowie freche und verschmitzte Pointen. Als „Enfant terrible der Comedy“ wird er gerne ins kommerzielle, wie ins öffentliche Fernsehen eingeladen. In seinem runderneuerten Programm „Besser ist besser!“ zeigt Ingo Appelt den modernen Weg zu einem besseren Leben.
Lisa Eckhart, eine junge Steirerin, einst aus der Poetry Slam Szene erwachsen, verschafft sich nun in der Kabarettszene Deutschlands und Österreichs mehr Raum. Sie liefert Antworten auf die wichtigen, nie gestellten Fragen des Lebens. Dinge, die Sie nicht zu fragen wagten oder wohl auch niemals wissen wollten. Mit Performance und Texten so gnadenlos wie der Katholizismus und so wortgewandt wie eine Nationalratssitzung. Und gewinnt einen Kabarett-Preis nach dem anderen.
Andreas Rebers meint: "Kabarett ist wie Salat - Es muss frisch bleiben!" Minimalistische Pointen sind seine Stärke. Sprachlich präzise und geschliffen, facettenreich und mit großer Freude an politischer Unkorrektheit entzieht er sich hakenschlagend allen Kategorien. Sein Humor ist schwarz, respektlos, intelligent und aberwitzig.
Sendung: Donnerstag, 28.11.2019, 22.45 Uhr, ARD
Veranstalter: Nuhr TV GmbH im Auftrag des Rundfunk Berlin Brandenburg
Redaktion im rbb: Jürgen Stark, FS-Unterhaltung
Die Veranstaltung ist ausverkauft!

Donnerstag, 28.11.
20.15 Uhr
Studio A, FSZ
Die „ABENDSHOW“ – live aus Berlin
Mit Ingmar Stadelmann
Politskandal, Ämterchaos, Kiezposse –
Die ABENDSHOW ist das bissige Satireformat für die Hauptstadt. Ingmar Stadelmann kommentiert jede Woche den ganz normalen Berliner Wahnsinn. Prominente Gäste sorgen für beste Unterhaltung mit Glanz und Relevanz.
Rund 100 Gäste können die Sendung live im Studio verfolgen.
Veranstalter: Rundfunk Berlin-Brandenburg
Redaktion: Robert Wilde, FS-Unterhaltung
Eintritt frei! Sie wollen live dabei sein? Tickets gewinnen unter: rbb-online.de/abendshow, Tel. 030 / 97993 2171 (Mo – So 09.00 – 22.00 Uhr)

Sonnabend, 30.11.
19.00 Uhr
Großer Sendesaal
Lesung mit Ingo Hoppe
Sind Sie bereit, Ihre Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern?
In den letzten 30 Jahren haben viele Menschen meine Strategien als Ausbilder, Trainer und Coach genutzt, um ihre Kommunikation zu verändern und damit die berufliche und private Zukunft zu gestalten, die sie sich und ihren Familien wünschen.
Untersuchungen zeigen, dass 95 % von dem, was Sie tun oder sagen, von Ihren Gewohnheiten abhängt. Als ich meine Medien-Karriere begann, entwickelte ich Kompetenzen, von denen ich wusste, dass sie mir helfen würden, meine Ziele zu erreichen. Aber auch ich musste erst selber lernen, wie ich Gewohnheiten ändere und Fähigkeiten bewusster einsetze. Und als ich das verstanden hatte, veränderte sich alles im besten Sinne. Ich wurde beruflich erfolgreich, mein Einkommen stieg viel schneller als erwartet, meine Beziehungen wurden interessanter und stabiler. Die Veränderungen waren schnell und kraftvoll.
In meiner Berliner Kommunikations-Show zeige ich Ihnen, warum manche in Bars und Clubs immer mit ihrem Wunschpartner ins Gespräch kommen und wie Sie das auch können. Wir klären, wie Sie ohne Streit über Politik und Religion sprechen und wie Sie auch Konflikte innerhalb der eigenen Familie lösen können. Natürlich gibt es auch jede Menge Anregungen als Turbo für Ihre persönliche Karriere.
Ich verspreche Ihnen außerdem, dass Sie sehr viel lachen werden, denn ich werde mit Ihnen teilen, in welche Fettnäpfchen ich getreten bin und was alles nicht funktioniert hat. Alles Fehler, die Sie nach diesem Abend nie mehr begehen werden. Erleben Sie mit mir einen kraftvollen, lehrreichen und sehr unterhaltsamen Abend!
Veranstalter: Rundfunk Berlin-Brandenburg
Redaktion: Ingo Hoppe, rbb 88.8
Karten: € 10,70 zzgl. ggf. VVK -Gebühren, erhältlich im rbb-Shop am Kaiserdamm 80/81, 14057 Berlin, Mo - Fr 10.00 - 14.00 und 14.30 - 17.00 Uhr, Sa 10.00 - 15.00 Uhr, Tel.: 030 / 9799384999, über www.rbb-ticketservice.de sowie bei allen Vorverkaufskassen mit CTS-System und an der Tageskasse.

Änderungen vorbehalten!

Rundfunk Berlin-Brandenburg

Weitere Informationen

Veranstaltungstickets online

Hier können Sie Tickets für die vom rbb Fernsehen und den rbb-Hörfunkprogrammen präsentierten Veranstaltungen erwerben.