69 Kommentare

  1. 69.

    1. warum sind palästinensische Studenten in das ach so rassistische Deutschland gekommen?
    2. wer waren denn die "Täter" und "Opfer" bei dem Autounfall? Artige Schweden? Keine "Poser" mit engem T-Shirt und undeutlicher Aussprache? Und die böse Presse beschimpft der Einfachheit halber "alle" Maghrebiner. Pfui, wie gemein !
    3. schön, dass die Palästinenser und andere Araber selber stets fair zu Israelis sind. Vorbildlich, Gott sei Dank.
    4. Spaß beiseite: es wäre viel einfacher, wenn Mitbürger mit Migrationshintergrund sich einfach nach hiesigen Verhaltensnormen "normal" verhalten würden statt ständig darauf zu lauern, ob sie nicht Gelegenheit finden, mal wieder schwer beleidigt zu sein und/oder selber Beleidigungen und Drohungen herauszuschreien.

  2. 67.

    Und woher hast du diese Info ?
    Wo sind die Beweise ??

    Nur weil du es nicht auf die Reihe gepackt hast.. und nicht mit deiner Rente klar kommst?

  3. 65.

    Leider stimmt es vorne bis hinten nicht, was der Staatsanwaltschaft dort sagt.

    Ich selber bin noch nie in Verbindung mit irgendeiner Art Kriminalität in Verbindung gewesen,
    dennoch wurden Konten und Schließfächer beschlagnahmt.

    Das Kriminelle an der Geschichte ist, das der Durchsungsbeschluss von der Staatsanwaltschaft wie folgt genehmigt(begründet) wurde:

    Aufgrund der Nachnamensidentität ist davon auszugehen, dass es sich bei **** Remmo um einen Verwandten der Beschuldigte handelt.

    In welcher Zeit sind wir bitte denn angelangt.
    Weil ich den selben Namen tragen bin ich gleich verdächtigt?
    Und was bitte stimmt da nicht mit dem Vergleich der deutschen Geschichte?
    Genau so fing es an und es endete schrecklich.

    Ich fühle mich in jeder Hinsicht diskriminiert und dann verlangt der Staat das wir uns wie Zuhause fühlen und den Staat anerkennen ?

    Was ist das bitte für eine Doppelmoral.

    Wenn ihr Beweise haben wollt, dann kann ich diese gerne schicken.

  4. 63.

    Das erlebe ich in beiden Bezirken bzw. Straßen ähnlich!

  5. 62.

    Die Besetzung der Haftanstalten spricht eine eindeutige Sprache. Diese Realität kann man weder schönreden noch umdeuten.
    Das ist nicht die Folge fehlender Integrationsangebote, sondern die Folge fehlenden Integrationswillens und einer patriarchischen, geschlossenen Parallelwelt. Dort wird auch in Zweiter und Dritter Generation und trotz deutschem Pass Deutschland nur als einfache Beute gesehen.
    Hier immer nur davon zu Reden was wir als Gesellschaft und Land falsch machen, oder noch alles tun können, kann und will ich einfach nicht mehr hören. Das Maß ist voll. Diese Leute verstehen nur eine Sprache und das ist die harte Auslegung und Durchsetzung von Recht und Ordnung!

  6. 61.

    Diese falsch verstandene Toleranz von Herrn Abed erschüttert mich. So wird es nicht gelingen, diesen Leuten Grenzen zu setzen!

  7. 60.

    Lieben Dank für Ihren Kommentar. Die aktuelle Situation macht es derzeit schwierig, Bürger in Masse zusammen zu holen. Sie werden derzeit über Kommentare und gezeigte Einspieler in die Sendung geholt. Ein Kompromiss, bis das Format wieder in gewohnter Form realisiert werden kann.
    Herzliche Grüße und einen schönen Abend!

  8. 59.

    Das Problem liegt an den laschen Gesetzen. Müssen wir erst Polizeiverhältnisse wie in den USA oder Südamerika haben, damit die Clans unter Kontrolle gebracht werden?

  9. 58.

    4BLOCKS zeigt die Realität! Ihr Alexander Müller

  10. 57.

    Mit einem Kuschelkurs, wie eben bei Ihnen besprochen, werden Sie bei dieser kriminellen Klientel nichts erreichen!

  11. 56.

    Wir müssen reden war doch mal ein Format,wo ganz normale Bürger zu Wort kommen und diskutieren können. Oder?
    Heute stehen dort drei Politiker und ein RBB Experte.
    Wäre doch schön, zum alten Format zurückzukehren .

  12. 55.

    Das Zauberwort gegen Clanbekämpfung heißt BILDUNG!
    Meine Schüler*innen haben schon "verloren". Sie sind von Anfang an benachteiligt, wenn sie zum Beispiel erst mit Eintritt in die Schule mit der deutschen Muttersprache in Kontakt kommen. Ich habe an meiner Schule das Gefühl, dass meine Schüler*innen "vergessen" werden. Was bleibt ihnen nach der Schule oft übrig, als im Clanmillieu Geld zu verdienen?
    Mehr Sozialarbeiter nach Neukölln und die Schulen besser ausstatten und verpflichtend einen Kitaplatz für jedes Kind!

  13. 54.

    Gerade die momentanen Shishabareinsätze zeigen, dass nicht hauptsächlich Unschuldige von den Maßnahmen betroffen sind. Da Shishabars momentan geschlossen sein müssten, dienen diese Kontrollen zur Aufklärung der Clanstrukturen, wer mit wem zu tun hat etc. "Unschuldige" bzw. "Unbeteiligte" können also momentan von den Einsätzen gar nicht wirklich betroffen sein.

  14. 53.

    Ich muss als geborener Berlin leider sagen, dass ich mich in Neukölln FÜHLE (ja Gefühle kann man nicht abstreiten), als wäre ich nicht in Deutschland. Ich FÜHLE mich fremd im eigenen Land. Multi-Kulti hin oder her.

  15. 52.

    So lange es Clans in unserem schönen Land gibt wähle ich AFD

  16. 51.

    Der Staat hängt technisch, polizeilich und datentschutzrechtlich (erschwerter Datenschutz) hinterher.... die Clans sind so gut organisiert , sie fahren bildlich mit einem Ferrari voraus und unser Staat fährt mit einem Kutschenwagen hinterher...um die Straftaten zu aufzudecken...

  17. 50.

    Wir sind mit unserem kleinen Sohn vom Kudamm weggezogen, weil dort nur noch krimineller Poser unterwegs sind. Was ist nur aus Berlin geworden?

  18. 49.

    Sozialarbeit vs Polizeiarbeit ist nicht die Kernfrage, beides muss in angemessenem Umfang stattfinden. Spürbare Konsequenzen müssen durch den Rechtsstaat umgehend erfolgen können, wenn ein Verstoß gegen Gesetze festgestellt wird. Polizei und Justiz müssen finanziell und personell besser ausgestattet werden, damit die Demokratie geschützt werden kann!

  19. 48.

    Selbst die Bundeszentrale für politische Bildung hat ein PDF herausgebracht, in dem zu lesen ist, warum im nahen Osten und den dortigen archaischen Gesllschaften kein Interesse an einer staatlichen Gesellschaft vorhanden ist. Stattdessen werden die Familie, Anverwandte und dort geltend ausgesprochenen 'Rechtssprechungen' anerkannt. Nicht aber die des Staates, in dem sie leben.

    Was soll man dazu sagen?
    Das wird auch hier in Deutschland leider so weiter so angewendet.

  20. 47.

    Wieso stellt sich der Linke Politiker nicht entschieden gegen Antisemitismus, Homophobie, Rassismus usw., die gefühlt zu 90% in den Clanstrukturen vorherschen!

    Nicht nur "deutsche" und "europäer" sind "Nazis", rechtes menschenfeindliches popoulistisches Denken gibt es leider weltweit überall! Opfer können auch Täter sein!

    Ist Homophobie, Sexismus, Antisemitismus u.Ä. denken nicht generell für jeden Menschen als rechts und menschenverachtend zu bewerten?!!

    Dazu sollten Menschen, die selbst Migrationshintergrund haben, umso mehr ihrer Verantwortung bewusst sein bzgl. Antisemitismus, Homophobie, usw.

    Es macht mir Angst, durch die Sonnenallee zu laufen. Nicht weniger, als in ausgewählten Straßen Mahrzahns...

  21. 46.

    Mich würde interessieren, wie die Neuköllner*innen abstimmen. Es gibt viele, die eine medial bedingte Angst übertragen bekommen haben und uns Neukölllner*innen, die keine "Angst" haben, oder?
    Das zu betrachten, würde sich, denke ich, lohnen.

    Mit dem "Clan"-Begriff wird meiner Meinung nach einfach spalterische Politik betrieben und ein Feindbild kreiert. Menschen mit einem bestimmten Nachnamen werden vorverurteilt und kriminalisiert, damit die Politik vorgeben kann, etwas zu bekämpfen und zu erreichen; sich stark zu zeigen. Die meisten mit demselben Nachnamen haben mit den kriminellen Machenschaften Einzelner nichts zu tun, aber viele werden mitverurteilt. Aber es ist leicht, einen Sündenbock zu erschaffen und die Presse liebt es, von "Clans" zu sprechen. Neukölln hat einen schlechteren Ruf als es verdient hat. Wir wollen alle in Frieden zusammen leben und lassen uns nicht spalten.

  22. 45.

    Mittlerweile hat man nach Jahrzehnten wahrscheinlich mit einer extremen Infiltration von Behörden und Politik zu tun, um die Machenschaften der Clans zu schützen.

  23. 44.

    Das Ganze ist das Ergebnis jahrzehntelanger politischer und ausländerrechtlicher Versäumnisse (siehe Dauerduldungen), aber auch die Folge von historischen Gegebenheiten, die hier leider nicht erläutert werden. Diese sog. Kurden sind keine Kurden, sie sprechen nicht mal kurdisch, es sind sog. Mahlamiye- Kurden aus dem Libanon, die dort auch schon oft nur durch kriminelle Aktivitäten wie z.B. Schmuggel über die Grenze überlebt haben. Diese Bevölkerungsgruppe hatte keine libanesische Staatsangehörigkeit, sie hatte keine Bürgerrechte im Libanon (ebenso wie die palästinensischen Flüchtlinge im Libanon)und deshalb haben auch die deutschen Ausländerbehörden sie jahrzehntelang nicht abschieben können- weil der Libanon sie nicht "zurücknehmen" wollte. Das wird leider nie erwähnt, weil das natürlich peinlich ist für die deutschen Behörden. All das hatte zur Folge, dass die Eltern der jetzigen Generation quasi machen konnten, was sie wollten, das haben die Kinder gelernt und sich gemerkt.

  24. 43.

    Es reicht nicht aus, alles zu beschlagnahmen. Sie machen mit illegal erwirtschafteten Geldern Shishabars, Restaurants, Reperaturdienste auf und demütigen Kunden, die nicht mit Leistungen zufrieden sind und im Recht sind. Kriegen sie ihr Geld nicht, drohen sie mit ihrem Familiennamen. Gleich mal bei der Gewerbeanmeldung prüfen, woher das Kapital Stammt!!!

  25. 42.

    Alles Blödsinn, wer in unserem Staat sich nicht an die deutschen Regel hält.....raus!

  26. 41.

    bei doppelter staatsbürgerschaft auch gleich den deutschen pass entziehen und eine erneute einreise auf lebzeiten versagen

  27. 40.

    Warum müssen wir als Gastland ständig Angebote machen, wie man sich integrieren kann? Wer hier herkommt, hat sich mit unseren Gesetzen und Spielregeln vorab zu beschäftigen! Wenn ich im Ausland lebe, arbeite oder nur Urlaub mache - ich(!) muss die dort geltenden Gesetze und Regeln zu achten, mich vorher(!) kundig machen. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht - sagt ein altes Sprichwort. Es darf auch nicht ständig die deutsche Staatsbürgerschaft "verschenkt" werden. Dann kann auch nicht mehr abgeschoben werden.
    Ich würde für Gäste sogar höhere Strafen ansetzen als für Einheimische. Ein Gast muss sich besonders ordentlich benehmen!!!

  28. 39.

    Die Übergabe der Clan-Mentalität wird von "Älteren" Clan-Mitglieder auf die "Kleinen" Mitglieder übertragen. Die meisten Kinder, die in solch einem Kreis aufwachsen, kennen deren Funktion und die Regeln, die für Clan- Familien wichtig sind früher als die deutsche Kultur in den Schulen, die sie später besuchen werden.

    Mehr Geld in sozialen Projekten investieren auf der anderen Seite, wäre das Problem weniger, wenn die Polizei mehr Rechte bekommen und weiter mehr Präsenz zeigen würde. Damit irgendwann wenigstens die Kinder sehen, dass Diebstahl bzw. Kriminalität nicht der Lebensunterhalt seien darf.

    Außerdem sollte die Politik sich mal überlegen, ob Deutschland kriminelle Rumänen nicht schnell abschieben können.

    Grüße Nur

  29. 38.

    Können wir über die prozentuale Verteilung zwischen arabischer Bevölkerung und Gefängnis innsassen reden? Wer sitzt in moabit Tegel und Jugend Gefängnissen?

  30. 37.

    Was diskutiert denn der rbb da im Bürgertalk gerade? Man kam es ja kaum glauben. Anstelle das Aktuelle Thema zu nehmen, diskutieren Sie Zweitrangig es. Offenbar traut man sich nicht. Wen wunderts.

  31. 36.

    Was für ein einfaltsloses Argument (H. Ahmed Abed) ist das denn, den Einsatz der Polizei gegen Geld aufwiegen zu wollen.
    Mit dem gleichen Argument kann man auch die Feuerwehr abschaffen, weil es so selten brennt. Dann darf die Polizei auch keine Fußballspiele mehr beschützen.

  32. 35.

    Das ganze Übel waren die Politiker, die meinten, dass Libanesen unbedingt Deutsche werden müssen. Und nun lassen wir uns halt von Deutschen zum Narren halten !!!

  33. 34.

    Nicht nur in Berlin wird die Bevölkerung von vorwiegend arabischen Leuten drangsaliert. In Hamburg Schnelsen, einem einst ruhigen Wohnort treiben seit Jahren Migranten, Einwanderer usw. ihr Unwesen. Bis in die frühen Morgenstunden wird direkt gegenüber eines Seniorenwohnhauses herumgebrüllt, Alkohol und Drogen konsumiert, aus mehreren getunten Pkw die gesamte Nachbarschaft mit Rap-Mucke erfreut. Besonders im Sommer ist an Schlaf nicht zu denken. Wer sich beschwert, wird bedroht: "Du wirst nicht mehr lange leben, dafür sorge ich" oder "diesen Sommer erlebst Du nicht mehr". Dafür gibt es Zeugen. Regelmäßige Polizeieinsätze bringen nichts. "Die Bullen sind ne Lachnummer", heißt es. Die Behörden sehen sich nicht verpflichtet einzuschreiten. Warum weiß niemand. Sollte mir wirklich etwas zustossen, kann niemand sagen, er hätte nichts gewusst. Meine Freunde, Nachbarn und Familie werden das Behördenversagen öffentlich machen.

  34. 33.

    Wer in Deutschland lebt, muss unsere Gesetze, unsere Rechtsordnung anerkennen. Wenn nicht, ohne Rücksicht ausweisen. Keine Diskussion!!

  35. 32.

    Wer als Anwalt meint, dass es rassistisch ist Ross und Reiter beim Namen zu nennen, der verschließt die Augen vor der Realität.
    Wer obendrein als Neuköllner behauptet, dass es in Neukölln keine "Clan-Kriminalität" sondern nur Einzelfälle gibt, gibt sich der Lächerlichkeit preis. Viele Geschäfte, Shisha-Bars und Barbiere die heutzutage auf der Sonnenallee angesiedelt sind, sind eine Teil dieser Kriminalität und waschen die Gelder aus diversen Straftaten. Konflikte schlichten dort Friedensrichter aus der Parallelwelt. Die Gesellschaft tut gut daran, diese Probleme weiter klar zu benennen und zu bekämpfen.

  36. 31.

    Na klar darf man nicht alle über einen Kamm scheren, wenn ein Familuenmitglief eines bekannten Clan-Namen sich bei der z. Bsp. Polizei/LKA oder Senatsverwaltung für Inneres etc..bewirbt, könnte es einen faden Beigeschmack haben. Wie man im Bericht hörte ist Blut immer dicker als Wasser , sodass der Verrat von Dienstgeheimnissen in Gefahr gerät. Ich habe Verständnis, das die Berufswahl Grenzen hat.

  37. 30.

    Verurteilung der Angeklagten sollte nach organisierter Kriminalität verurteilt werden.

  38. 29.

    das ganze dilemma fängt doch schon im kindesalter an, wenn die eltern nicht die werte von demokratie und deutschland vermitteln, dann ist die parralelgesellschft schon vorprogrammiert

  39. 27.

    Verbrechen ist nicht (1) rassistisch. Verbrechen ist Verbrechen und muss mit rechtsstaatlichen Mitteln bekämpft werden. DAUERHAFT.

  40. 26.

    Der Staat hat Jahre zugeschaut und es herunter gespielt.Dem Bürger viel es Schon immer auf.Nur muss denen die es herunterspielen einfach selber etwas passieren damit sie wissen und spüren wie betroffene sich fühlen.Deutschland ist die Spielwiese solcher Kriminellen.Und die Polizei Muss zuschauen weil solche die andere töten geschützt werden müssen.Wir finden es doch so toll wie Amerika ist.Da ist zumindest der Respekt vor der Polizei intakt.

  41. 25.

    Ich lehne jede Form von Extremismus ab.
    Egal ob Links, Rechts, Muslime, Reichsbürger oder welche Gruppen es betrifft.
    Dagegen muss man mit aller Härte vorgehen!

  42. 20.

    Linke und Grüne sagen natürlich wieder das ist Rassismus..ich kanns nicht mehr hören. Wer kriminell ist sollte sofort hart bestraft werden. Polizei sollte härter durchgreifen und gut ist. und Gruss an den Linken und die Grüne, kommt mal aus eurer Blase raus.

  43. 19.

    Man müsste den Anwalt mal fragen, wieviel Clanmitglieder er in seiner Mandantschaft hat. Seinem Verhalten und Aussagen nach viele.

  44. 18.

    Leider geht man seit Jahrzehnten anscheinend nicht gegen die Clankriminalität vor, weil man nicht gegen Leute mit Migrationshintergrund vorgehen will. Genau wie hier auch in der Sendung werden die Mitglieder schwerstkrimineller Clans als Opfer dargestellt. Deswegen wird besonders unter Rotrotgrün weiterhin nichts weiter passieren, außer medienwirksame Nadelstiche ohne Wirkung. Die Clans treten unbeeindruckt weiter auf. Ein sehr viel härteres Vorgehen mit sehr viel mehr Befugnissen für die Polizei ist hier notwendig. Ohne Toleranz, bedeutet vor allem auch ohne angezogende Handbremse wegen Migrationshintergrund. RotrotGrün hat nur Ausreden um möglichst nichts gegen Clankriminalität zu tun.

  45. 17.

    Immer diese Opferolle der Clans, der Araber, Libanesen, Kurden! Gesetze einzuhalten hat definitiv nichts mit Rassismus zu tun! Die Strafen in Deutschland sind viel zu lasch, da lachen die drüber! Richter, Staatsanwälte werden bedroht.
    Solche Leute sollten die Staatsbürgerschaft aberkannt werden und abgeschoben werden!

  46. 16.

    Der Staat hat Jahrzehnte weggeschaut.
    Wie kann es sein, dass die Identität eines Menschen nicht klar ist und man Jahrzehnte lang Kriminelle nicht abschieben kann?
    Wie kann man unter mehrfachen Aliasidentiäten in einem Staat leben?

  47. 15.

    Warum kann Kriminalität nicht bekämpft werden, ohne dass Shishabars mit riesen Polizeiaufgebot gestürmt werden. Bei diesen Razzien werden alle in Mitleidenschaft gezogen, die in diesen Shishabars zu Gast sind und Hanau war die Folge dieser Shishabar Razzien.

  48. 14.

    Warum redet niemand über Korruption? Es ist doch wohl logisch, dass hier Gelder in Politik und Verwaltung fliessen.

  49. 13.

    Clankriminalität findet nicht statt??? Wo lebt dieser Politiker? Solange wie es Politiker gibt, die hier Täter-Opfer-Rolle verdrehen, werden wir nichts ändern ... schade, dass sich Verbrecher hinter der Rassismusdebatte verstecken können ...

  50. 12.

    Warum werden immer wieder straffällig werden nicht deutschstämmige Mitbürger nicht ausgewiesen. Ich denke auch das alle Wertgegenstände ob Auto, Immobilien, Kunst, Schmuck konsequent eingezogen werden müssen.
    Unserem jetzigen Innensenator kann man nur danken, dass er der erste ist der sich da ran traut. Offensichtlich wurde da ewig nichts oder nur wenig gemacht.

  51. 10.

    In Berlin kommt es zu einem Autounfall. Zwei junge Männer sterben, zwei weitere sind schwer verletzt. Was macht unsere Presse? Sie spricht von einem Clanbezug. An Journalisten und Ermittler, die auf dem rechte Auge oftmals blind sind:
    Was ist mit euch los? Welche Erziehung fehlt euch? 1/10 eures Engagements bei der Hetze gegen Muslime/"Migranten" bei den Themen Rassismus/Rechtsextremismus und die BRD wäre das freundlichste Land der Welt. #Berlin

  52. 9.

    Solange verantwortliche Politiker die Realität mit Fernsehserien vergleichen, wird es keine vernünftigen Lösungen geben.

  53. 8.

    Solange Gerichte personell unterbesetzt, Polizei sich ohne Konsequenzen anpöbeln anspucken und mehr gefallen lassen muss, der Drogen Verkauf quasi-legal in der Hasenheide und die für jedermann sichtbare Zwangsprostitution in der Potsdamer Straße den Clans fast ungestört Geld in ihre Taschen spielen und sie das Geld dann auch noch offensichtlich völlig unbehelligt in den Spätkauf, Shishabars usw. waschen können, lachen sich die Clans doch über die (wie sie uns öffentlich nennen) scheiß deutsche Kartoffeln kaputt.
    Wenn wir es ernst nehmen wollen, die Clankriminalität einzudämmen, dann brauchen wir neben mehr Polizei und einer Stärkung ihrer Rechte, mehr Richter und einen besseren Schutz in den Gerichten (kann doch wohl nicht sein, dass sogar in Gerichten Menschen bedroht werden).

  54. 7.

    Ich habe als Rentenversicherung ein Haus, da ich als Apl-Prof an der Uni kein Geld verdiene und über Dozenturen Honorare. leider habe ich darin nun mit Clan-Kriminalität zu tun. Das ist ein unvorstellbares Kapitel. Die Politik macht sich dies nicht klar, der Rechtstaat kommt so nicht vorwärts. Abgesehen von OK und allen Spektren von Gewalt bedeutet dies aber auch die Zerstörung einer Demokratie (und Menschenwürde), denn alle haben Angst, keiner traut sich als Zeuge aufzutreten, alle gucken weg. Die Nazis haben mit dieser Einschüchterung damals Erfolg gehabt. Die Erosion der Zivilkultur kann sich Dt. nicht leisten. Mich empört vor allem, dass die pauschale Rede von Diskriminierung am Ende auf "Täterschutz" hinausläuft. Die Kapitel sind so heftig, dass ich darüber analysieren werde, da muss sehr viel dargelegt werden. Meinen echten Namen habe ich zu meinem Schutz nicht genannt.

  55. 6.

    Warum existiert beim zuständigen LKA 4 kein gesondertes Kommissariat für türkische/kurdische OK bzw. Clans? Andere Ethnien/Gruppierungen werden in speziellen Kommissariaten bearbeitet und es existieren nicht nur arabische Clans/Großfamilien.

  56. 5.

    Sie lachen uns alle aus. Wenn ich schon lese "Polizeibekannt" usw. Jeder Polizist muss sich doch bei Rot Rot Grün verarscht vorkommen. Ich hoffe dass IM Herrmann keinen einzigen bayerischen Polizisten mehr zur Unterstützung nach Berlin schickt.

    Ich war oft über das Wochenende in Berlin. Das hab ich vor einigen Jahren eingestellt. Nie mehr Failed City. Durch diese Regierung in Berlin gilt Täterschutz vor Opferschutz. Durch diese Politik gibt es die AfD, weil die CDU mittlerweile Links von der Mitte ist und die Linken und Grünen Links Links Links von der Mitte sind.

    Wir werden Zustände wie in Frankreich bekommen, wo es Bezirke gibt in denen die Gesetze schon längst keine Gültigkeit mehr haben. Das Innenministerium hat dort kürzlich festgestellt dass es aktuell ca. 55 Lost Places in Frankreich gibt, in denen das Gesetz nicht mehr gilt.

    Hier werden Reden geschwungen, denen die Taten längst fehlen. Sie lachen uns alle aus.

  57. 4.

    Ich kann nur hoffen, daß Ihre Sendung nicht zu linksgrünlastig wird; denn dies ist ja inzwischen fast schon zur Normalität geworden. Die Clan-Kriminalität ist kein neues Phänomen. Seit Jahrzehnten hat man bezüglich dieser Verbrecher die berühmten Scheuklappen auf. Man wollte dieses Problem nicht erkennen, und zwar aus verschiedenen Gründen. Angst, aber auch Korruption spielen hier eine gewichtige Rolle. Dazu kommt, daß sich, wie Rudi Dutschke schon vorhergesagt hat, linke und grüne Protago-
    nisten durch die Institutionen gekämpft haben und heute in der Politik, der Judikative und vor allen Dingen in den Medien mehr- heitlich präsent sind. Meines Erachtens gehört diese kriminelle Klientel umgehend des Landes verwiesen. Sollten einige davon deutsche Staatsbürger sein, müßte ihnen der deutsche Pass mit sofortiger Wirkung entzogen werden. Allein mir fehlt der Glaube.

  58. 3.

    Kriminelle Clans sind mittlerweile zu einer Bedrohung für die deutsche Zivilgesellschaft geworden. Es haben sich Parallelgesellschaften etabliert, die nicht zu kontrollieren sind, in denen nicht mehr Gesetze Gültigkeit haben, sondern nur noch das Recht der Stärke. Bereits seit Beginn der 80er Jahren haben es Politiker aus allen ! Parteien trotz vielfacher Warnungen von Praktikern und aus der Wissenschaft wider besseren Wissens unterlassen, notwendige Maßnahmen zu ergreifen. Aus Angst davor, Wählerstimmen zu verlieren. Das ist schlicht unverantwortlich...

  59. 2.

    Super spannend, ich bin gespannt auf die Gäste.

  60. 1.

    Wahnsinnig wichtiges Thema. Ich freue mich auf die Sendung.