Eine Frau trägt eine Mund-Nasen-Maske am Strand von Grömitz; Quelle: David Inderlied/Kirchner-Media/www.imago-images.de
www.imago-images.de
Bild: www.imago-images.de

- Sommer, Sonne, Mundschutz - Sollten wir auf Urlaubsreisen verzichten?

Pünktlich zum Beginn der Sommerferien in Berlin und Brandenburg werden ab 15. Juni die Reisewarnungen für die meisten europäische Staaten aufgehoben. Doch noch ist unklar, welche Einschränkungen Sommerurlauber z.B. in Spanien oder Italien konkret hinnehmen müssen. Und selbst im Deutschlandurlaub müssen Urlauber mit unterschiedlichen Regelungen in den Bundesländern für den Ferienaufenthalt rechnen.

Die Reisebranche hofft trotzdem, dass die Deutschen als Reiseweltmeister in diesen Zeiten nicht ganz ausfallen.

Riskieren wir zu viel, wenn jetzt die Grenzen für den Sommerurlaub fallen? Oder ist es höchste Zeit, dass wir uns wieder frei bewegen können?

Mit Abstandregeln am Strand und Mundschutz ins Restaurant, was bleibt da noch vom Urlaubsfeeling?

Gibt es eine echte Chance für mehr Klimaschutz nur, wenn sich unser Reiseverhalten dauerhaft ändert?

Darüber diskutieren Sarah Zerdick und Andreas Rausch in der Live-Sendung "Wir müssen reden!".

Gäste der Diskussionsrunde

Thomas Bareiß (CDU), Tourismusbeauftragter der Bundesregierung, Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium

Katja Kipping (Die Linke)
, Parteivorsitzende

Renate Künast (Bündnis 90/Die Grünen)
, ehemalige Verbraucherschutzministerin

Ron Büttner
, Berliner Kneipenwirt am "Ballermann"

Raphael Wardecki, Bürgermeister Ostseebad Boltenhagen

Jürgen Zierholz
, Reisebürobetreiber aus Berlin

Aus aktuellem Anlass findet die Sendung live ohne Publikumsbeteiligung im Fernsehstudio statt. Von zu Hause aus können sich die Zuschauerinnen und Zuschauer aber weiterhin an der Debatte beteiligen. Sie können über das interaktive Publikums-Tool meinrbb.de abstimmen und hier auf der Internetseite sowie den Social Media-Kanälen von rbb Fernsehen und Inforadio unter #wirmuessenreden ihre Kommentare hinterlassen.

73 Kommentare

  1. 73.

    Heidi, ihnen und ihrer Familie auch einen schönen Schweden-Urlaub. Liebe Grüße

  2. 72.

    Vor ca 4 Wovhen habe ich den Antrag des Bunded wegen Thomas Cook Pleite mühevoll ausgefüllt. Ca 10 Seiten? Ich Woche der Statt macht nicht Pleite bevor ich mein Geld bekomme...
    Und nun versprechen Sie eine Gutscheingsrsntie...

  3. 71.

    Heidi, vielen lieben Dank. Wir hoffen, dass wir Glück haben. Schönen Abend noch und bleiben sie gesund

  4. 70.

    Was auf keinen Fall kommen darf, ist das Wochenend-Fahrverbot für Motorradfahrer. Sonst ist für Motorradfahrer kein Urlaub mehr möglich!

  5. 69.

    Schönen Gruß an Herrn Bareiss,
    Thomas Cook war letztes Jahr am 25.09.2019 und nicht
    vor zwei Jahren. Übrigens : Bisher zahlen die Reiseveranstalter
    So gut wie gar nichts aus! LMX schreibt sie bekommen keinen
    KFW Kredit für die Auszahlung!
    Vielleicht sollte Herr Bareiss mal eine Woche in einem
    Reisebüro mitarbeiten!

  6. 68.

    Vor ca 4 Wovhen habe ich den Antrag des Bunded wegen Thomas Cook Pleite mühevoll ausgefüllt. Ca 10 Seiten? Ich Woche der Statt macht nicht Pleite bevor ich mein Geld bekomme...
    Und nun versprechen Sie eine Gutscheingsrsntie...

  7. 67.

    Da stellen sich mir die Haare auf: unser Reisebüro wickelt seit März sämtliche seit letztem jahr gebuchte reisen ab - viel Arbeit ohne Bezahlung, die Provision muss an die Veranstalter zurück gezahlt werden, alle Angestellten sind zu 100% in kurzarbeit! Rückzahlung der Veranstalter lässt auf sich warten, Fluggesellschaften verweigern Erstattungen - Herr Bareiss hat keine Ahnung von der Praxis, scheint mir! Und wenn alle Reisewilligen jetzt in Deutschland Urlaub machen sollen, na bravo - sieht man ja jetzt schon, dass es am Meer viel zu voll würde!

  8. 66.

    kann man die Moderatoren beim RBB nicht mal austauschen, gegen GUTE ????

    Wie kann man bei wichtigen Fragen, immerzu die Gästen unterbrechen und beim Schafeln anderer Gäste nichts tun???

  9. 65.

    Was für eine Eierei von Herrn Bareiß-es stimmt einfach nicht, dass die Rückzahlungen erfolgen.
    Kann bitte mal Frau Kipping weiter zu Wirt kommen- kompetent und kritisch!

  10. 64.

    Ich möchte zu meinem Partner nach Norwegen reisen. Weder eine Nachfrage beim Auswärtigen Amt noch bei der norwegischen Botschaft wurden bisher beantwortet.

  11. 63.

    Urlaub ist Luxus/Vergnügen, es kann nicht sein dass Reisende auf Kosten der Steuerzahler zurückgeholt werden

  12. 62.

    Das hat ja sowas von gar nichts gebracht...

  13. 61.

    Der Herr Bareiß lügt, wenn er den Mund aufmacht. Fragen Sie ihn doch mal nach der Rückzahlpraxis der TUI. Die 1,8Milliarden haben die in einer Woche gezahlt

  14. 60.

    Ich höre immer nur "Reisebüros".... was ist mir den Veranstaltern? Wir rackern seit Wochen, um Reisen abzusagen, alles abzuwickeln und Kundengelder zurück zuzahlen.... trotz Kurzarbeit! Die Reisebürokunden klingeln Sturm, weil Reisebüros nicht erreichbar sind!
    Was ist mit Hilfen von Veranstaltern? Wenn es die nicht mehr gibt können Reisebüros keine Reisen mehr verkaufen!!

  15. 59.

    Die Frage nach dem kostenlosen Reiserücktritt bei dynamischen Pauschalreisen, will Herr Bareiß nicht beantworten? Bitte Klartext!

  16. 58.

    Jetzt neue Reisen buchen ist an neue AGB geknüpft. Viele meiner Reiseveranstalter bieten für Neubuchuge sehr moderate Stornomöglichkeiten bis kurz vor Reisebeginn an. Teilweise sogar ohne Leistung einer Anzahlung.

  17. 57.

    Guten Abend,
    ich schaue mit Interesse Ihre Sendung über Urlaub in diesem Jahr.
    Selbst bin ich Alleinerziehend und Altenpflegerin und bin daher schon seit Jahren nicht mehr im Urlaub gewesen,
    aber vielleicht nächstes Jahr ohne Maske , also für mich ändert sich nicht viel
    LG

  18. 56.

    Die Sendung mit Spannung erwartet,
    leider keine Antwort auf viele Zuschauerfragen.
    Herr Bareiß und Frau Künast und Kipping nur polit-talk!
    Schade...

  19. 55.

    Stichwort "keine Entlohnung": wirklich schlimm finde ich die Arbeitsweise der TUI! Seit Wochen sind die Mitarbeiter telefonisch nicht erreichbar. Das Reservierungssystem funktioniert nicht so, wie es sollte. Auf E-Mail kommen Antworten "bitte nicht anmahnen". Schreibt der Kunde selbst an die TUI, bekommt er eine Mail "bitte wenden Sie sich an ihr Reisebüro."

  20. 54.

    Hallo Andrea, euch und uns einen schönen Urlaub, wollen auch nach Schweden in die Einsamkeit.... hoffentlich kommt es in Brandenburg nicht zur Quarantäne für Schwedenurlauber wie in MV,HH,SH.....Als ob es im Wald Corona gibt....

  21. 53.

    Pauschalreisen schön und gut aber was ist mit Individualreisen?
    Warum werden die schlechter gestellt?

  22. 52.

    Sehr geehrter Herr „ Matze“,
    ich kann mir kaum vorstellen , dass Sie überhaupt
    die Diskussion verstehen, die die Gäste dort führen.
    Ihr Kommentar ist unterirdisch.
    Ich denke, dass Sie von den 3 Bereichen ,die Sie benennen, überhaupt keine Ahnung haben.

    Mit freundlichem Gruß

  23. 51.

    Wenn der Staatssekretär von Europa spricht, ist das falsch. Betroffen sind nur die Länder der Europäischen Union. Die Ukraine z. B. oder andere Osteuropäische Länder sind nicht von den Reiseerleichterungen betroffen. Das sollte die Moderatorin korrigieren.

  24. 50.

    Eine Anmerkung zu den Ausführungen von Frau Künast zum Thema Thomas Cook-Insolvenz / unzureichende Kudengeldabsicherung - ja, das ist wahr. Was dabei aber völlig vergessen wird: wir Reisebüros haben - ähnlich wie jetzt durch Corona - sämtliche Provisionen für unsere Arbeit verloren. Bei mir persönlich ware das ca. 2 "Monatsgehälter" - wobei ich als Solo-Selbstädige ja kein "Gehalt" beziehe. Ich habe ich von diesem Verlust noch nicht richtig erholt, da kam "Corona".

  25. 49.

    Warum machen die beteiligten hier Wahlkampf, anstatt vernünftig auf die Fragen der Zuschauer einzugehen? Schade, Sendung nicht mehr interessant und nicht zuschauerfreundlich.

  26. 48.

    Mich wundert, dass Renate Künast als Grüne Politikerin nicht von sich aus auch die Anreise mit dem Bus als umweltfreundlichstes Verkehrsmittel nennt, wenn es um die vielen, unmittelbar von der Pleite bedrohten Busunternehmen , allesamt Kleinbetriebe, geht!
    Das heißt für die Zukunft neben dem klassischen Tourismus, keine Klassenfahrten, keine Vereinsreisen, keine Schülerverkehre mehr!
    Übrigens - Fernlinienverkehr hat keine Beschränkungen mehr, im Reisebus, der identisch ausgestattet ist, darf mit nicht mehr als 15 Gästen fahren!

  27. 47.

    Hat eigentlich auch mal jemand an die Menschen gedacht, die in den Badeorten wohnen.
    Ich zum Beispiel gehöre mit einer Autoimmunerkrankung zur Risikogruppe und traue mich seit Himmelfahrt selbst gar nicht mehr raus, weil Innenstadt und Strandpromenade derart von den Touristen überlaufen sind es ist jetzt schon schlimmer als in den vergangenen Jahren in den Sommerferien - und die meisten Menschen weder Abstand halten noch Mundschutz tragen, so dass mir das Rausgehen einfach zu riskant ist.
    Hätte es nicht gereicht, wenn jeder nur Urlaub im eigenen Bundesland macht....?

  28. 46.

    Der gute Herr Bareiß erzählt nur wie es sein soll, hat aber von der Praxis keine Ahnung. Fragen Sie mal nach der Realität. Die großen Reiseveranstalter und Fluggesellschaften zahlen über Monate nicht zurück. Ich kann jede Menge Beispiele nennen.

  29. 45.

    Erstattung bei Pauschalreisen unkompliziert innerhalb von 14 Tagen... da kann ich nur sagen wir warten seit dem 15.3. darauf...

  30. 44.

    Zunächst erst einmal Dankeschön an Frau Kipping - sie hat die Problematik der Reisebüros verstanden und deutlich rüber gebracht! Ein Hinweis zu Apps etc. - ich betreue in meinnem Reisebüro viele ältere Gäste, von denen ich weiß, dass sie weder Smartphone noch ähnliche Geräte besitzen ud sich auch keine anschaffen möchten. Wie sollen diese Menschen verreisen können, wenn alles zunehmend auf Digitalisierung setzt? Wichtig ist auch ubedingt eine Uterstützung der Reisebusbranche - viele ältere Reisegäste sid auf den Reisebus anngewiesen, um in Gesellschaft mit anderen Menschen aus ihrem Alltagstrott heraus zu kommen. Sie brachuen soziale Kontakte und Miteinander. Ältere Menschen unterhalten sich live, nicht auf social media Kanälen.

  31. 43.

    Guten Abend, dürfen wir mit unseren erwachsenen kindern die nicht mehr zu hause wohnen in Mecklenburg Vorpommern in ein Ferienhaus reisen? Wir sind aus 4 Haushalten und haben bereits im Februar gebucht.

  32. 42.

    Guten Abend,
    Hallo, wir haben bereits im Januar eine 12 tätige Kreuzfahrt gebucht für den Zeitraum 17.09. bis 28.09.. Der Reiseverlauf dieser Kreuzfahrt sieht Landgänge in 8 Häfen in 6 europäischen Ländern rund um Westeuropa vor, zu denen auch mehrere Transfers notwendig sind. Kreuzfahrten wurden bisher in keinem Talk thematisiert. Welche Auflagen werden die Reedereien bei der Durchführung dieser Reisen beachten müssen. Sollten mit „Auflagen“ diese Kreuzfahrten durchgeführt werden, wird sie in unzumutbarer Weise eingeschränkt sein und nicht in der Art und in dem Umfang wie gebucht, stattfinden.
    Dennoch sind mit den Verhaltensauflagen eine Infizierung nicht ausgeschlossen und stellt somit auch wieder eine Gefährdung der Passiere dar, zumal eine “2.Welle“ für den o.g. Zeitraum nicht ausgeschlossen werden kann.
    Stornierung bedeutet 30 % Stornierungskosten, warten und hoffen, das die Krezfahrt abgesagt wird, dann werden nur Gutscheine in Aussicht gestellt.

  33. 41.

    Urlaub im Ausland mit der Unsicherheit, was wird im Fall des Falles wäre auch nicht meine Sache. Die immer wieder genannte Alternative "Urlaub in Deutschland" bietet zwar wesentlich mehr Sicherheit, aber wer soll sich das zu gleichen Konditionen wie in Spanien, Türkei, Griechenland, Nordafrika leisten? 1 Woche all inclusive, wenn man so etwas überhaupt findet, kostet mitunter doppelt so viel wie in den genannten Ländern, was natürlich auch am Preisgefüge in Deutschland liegt und mit eigener Anreise. All inklusive bedeutet dann auch nicht die Großzügigkeit, die man in den Urlaubsländern hat, vielmehr ist alles doch recht spitz berechnet und kleinlich vorgegeben. Nimmt man nur ein Hotel mit ÜF kommen im Laufe des Tages das Mittag- und Abendessen hinzu, beides darf man getrost und inklusive Getränke mit je mindestens 15 € - 20 € je Person ansetzen. Nachmittags Kuchen oder Eis, und möchte man dann abends noch an die Bar, kommen nochmal 20 € dazu, alles dann jeden Tag und pro Person.

  34. 40.

    Hallo lieber Ron, freu mich euch bald zu sehen!!

  35. 39.

    Was soll ich tun, wenn mein Reisebüro zwar die Erstattung eines annullierten Fluges bestätigt hat, die Fluggesellschaft (KLM) seit mittlerweile 8 Wochen nicht zahlt?

  36. 38.

    Frage an Herrn Bareiß: Ca . 8 Mrd Euro sind als Reisepreis-Anzahlungen bis Ende 2020 von den Reiseveranstaltern und veranstaltenden Reisebüros zurückzuzahlen. Woher soll dieses Geld kommen? Es kommt kein frisches Geld.

  37. 37.

    Was ist mit der Reisewarnung für Drittstaaten wie zb die türkei ? Wann gibts da eine entscheidung ?

  38. 36.

    Guten Abend,
    Wer spricht bitte mal zum Thema Stornierungsmöglicjkeiten?
    Ich habe im September eine Flußkreuzfahrt gebucht. Leider bin ich Risikogruppe und wollte stornieren. Aber das reisebüro findet es toll, daß meine Kreuzfahrt am 5.7. startet und sie ein tolles Hygienekonzept erstellt haben. Wie soll bitte auf einem geschlossenem Schiff Abstand gehalten halten?

  39. 35.

    zu den Betriebskosten zählen ja nicht mal Personalkosten, die ja meist den größten Posten ausmachen.

  40. 34.

    Danke Fr. Künast... dank Ihnen schalte ich jetzt um/ab. Gern habe und hätte ich Fr. Kipping zugehört (da fundiert).

  41. 33.

    Herr Bareiß ist manchmal kaum zu verstehen. Er nuschelt und spricht unglaublich schnell.

  42. 32.

    Wir verleben gerade in der 3. Woche einen wunderschönen entspannten Urlaub auf der Insel Fehmarn. klar über Himmelfahrt und Pfingsten war es schon voll, aber man muß sich da ja nicht ins Getümmel stürzen. Wir verpflegen uns überwiegend selbst, einkaufen gegen Abend, auch im Restaurant oder Cafe kein Problem, haben bisher immer Plätze bekommen, z. T. mit Reservierung. Unsere Aktivitäten sind wunderbare Radtouren Kreuz und quer über die Insel. Spaziergänge am Strand oder lange Bade- strandtage. Auch mal bummeln durch die Inselhauptstadt Burg oder Heiligenhafen auf dem Festland. Ein rundum gelungener Urlaub....

  43. 31.

    Hallo RBB Team,

    Wir wollen im August nach London.
    Durch die dort verhängte Quarantäne sind wir sehr verunsichert wie wir uns Verhalten sollen.
    Stornieren wollen wir nicht weil dann viel Geld verloren ist.
    Warum gibt es nicht die Möglichkeit die Reisen kostenfrei zu stornieren in solchen Zeiten?

  44. 30.

    Na wer hat denn bitte Lust zum reisen? In jedem Hotel wird es aussehen, wie auf einer ITS. Da habe ich keine Lust drauf. Zudem kommen ja denn die Preise. Wo vorher das Zimmer 50€ kam, bekommt man nix mehr unter 100€. Kann sich ein normaler Mensch nicht mehr leisten.

  45. 29.

    Mal ganz ehrlich...im ÖPNV halten sich immer weniger Leute an das Tragen vom Mundschutz und das bei gleichzeitigem Wachsen der Fahrgäste und somit kaum einhaltbaren Mindestabständen.
    Man kann schon förmlich ahnen, wie im Urlaub (egal wo) alle Hemmungen fallen. Und als Souvenir bringen dann einige Reisende das Virus für die 2. Welle im Herbst mit.
    Am Ende hat‘s keiner kommen sehen und keiner ist‘s gewesen.
    Viel Spaß!

  46. 28.

    Ich würde eigentlich diesen Freitag eine Reise nach Ostfriesland, Juist, antreten. Mit dem Zug sieben Stunden Fahrt mit Maske, alles gut. Dann kommt man Norddeich an geht 2 1/2 h auf die Fähre, auch mit Maske. Ich mache das nicht. Wenn ich an der Nordsee bin, brauche ich viel Luft, weil ich an einer chronischen Atemwegserkrankung leide und mir die salzhaltige Luft immer geholfen hat. Und dann könnte man sich eventuell auch noch anstecken, weil es zu voll ist ... geht gar nicht. Ich persönlich muss sagen, dass mir Sommerurlaub in 2020 - egal wo - zu gefährlich erscheint. Und ja, ich muss für alles, was ich gebucht habe, bezahlen, was in Kurzarbeit sehr weh tut.

  47. 27.

    Hallo, alles schöne Argumente, für oder gegen Urlaub...
    Wir haben gar keinen Urlaub mehr übrig, außer ein paar Tage zu Weihnachten... Der ist zur Überbrückung der Schließzeiten drauf gegangen...
    Wundert mich, dass das hier gar kein Argument ist. Ich kenne viele Kita-Eltern, bei denen das so ist. Dass an den noch kommenden regulären Urlaubsschließzeiten der Kitas festgehalten wird, stellt uns vor massive Probleme. Warum redet da keiner drüber?

  48. 26.

    Was ist mit der Reisewarnung für Drittstaaten wie zb die türkei ? Wann gibts da eine entscheidung ?

  49. 25.

    Urlaubsländer die noch vor 2 Wochen erschreckende Corona Zahlen hatten warten jetzt auf deutsche Urlauber?? Ich schaue hier speziell auf Slowenien, Kroatien, Italien...

  50. 24.

    Warum sollte ich in den Urlaub fahren...und dabei spielt es keine Rolle, ob in Deutschland oder im Ausland. Hygieneregeln, Mundschutzmaske, Abstand halten. Das stresst mich schon in Berlin. Da brauche ich nach dem Urlaub erst recht Urlaub.
    Dafür auch noch bezahlen? Zudem habe ich in dieser Krise erleben dürfen, mit wievielt wenig man auskommt bzw. braucht.

  51. 23.

    Wie wäre es denn, wenn Fr. Künast mal vor die Tür geht... um es etwas realer zu sehen?

    Nicht nur auf dem Winterfeldtmarkt teuer einkaufen gehen, sondern mal ein Ohr an die, die nicht immer teuer einkaufen gehen können (wie die Grünen allgemein)? Mal die betrachten, denen es nicht so gut geht???

  52. 22.

    Wir werden 1 Woche Schleswig-Holstein und 1 Woche Dänemark Nordsee im August machen. Danach noch ein paar Tage Mecklenburg. Nur weg hier aus der Großstadt!!! Am 25.05. waren wir gleich auf Rügen für 5 Tage. Tat super gut und war auch nicht teurer als "früher" und definitiv leer. Nichts überfüllt.

  53. 21.

    Wieso wird immer nur von Reisen innerhalb der EU gesprochen.?Es gibt viele Leute, die für diesen Sommer auch schon ihr Fernreisen gebucht haben ( vor der Corona Krise)!

  54. 20.

    Was ist mit der Reisewarnung für Drittstaaten wie zb die türkei ? Wann gibts da eine entscheidung ?

  55. 19.

    Guten Abend,

    Urlauber, die sich für Spanien entscheiden, bekommen dort jetzt endlich mal den Urlaub, den sie sich eigentlich immer wünschen. Mehr Abstand im restaurant zum Nachbartisch, Liegen am Pool mit etwas mehr Abstand und gesittete Zustände am Buffet, weil jemand dabei steht, der die Spesen auf dem Teller portiniert. Da lag die Kelle nicht schon dreimal in der Soße und die Pommes land auch bei den Kindern auf dem Teller und nicht auf dem Boden.
    Dass bisschen Maske und Desinfektion ist doch keine echte Einschränkung!?

    Viele herzliche Grüße aus Balingen (Baden-Württemberg / Zollernalbkreis)

    Carsten Schürenberg

  56. 18.

    Ja genau...

    Nur Urlaub zählt, aber auf die Armen schaut keiner

  57. 16.

    Die Argumente der Linken sind... finde ich gut.

    Es gibt so viele, die sich keinen leisten können... und überall wird nur von Urlaub gesprochen?!

    ALG II Empfänger oder Rentner wissen schon gar nicht, wie sie zu Recht kommen sollen?

    Und dann noch die Kurzarbeiter und Selbstständige, die ALG II beantragen mussten???

  58. 15.

    Wir haben schon im letzten Jahr ein Ferienhaus in Schweden gebucht. Auch die Fähre von Rostock nach Trelleborg. Das Haus befindet sich in einer sehr ländlichen, bewaldeten Region. Solange keine Quarantäne-Bestimmungen kommen, dass eine 14-tägige Quarantäne nach Rückkehr angeordnet wird, werden wir fahren. Auch wenn Schweden als Hotspot gilt, haben wir weniger Angst uns anzustecken, als z.B. an der Ost- oder Nordsee, wo sich die Menschen dicht an dicht drängeln.

  59. 14.

    Was die Argumente der Linken sind... finde ich gut.

    Es gibt so viele, die sich keinen leisten können... und überall wird nur von Urlaub gesprochen?!

    ALG II Empfänger oder Rentner wissen schon gar nicht, wie sie zu Recht kommen sollen?

    Und dann noch die Kurzarbeiter und Selbstständige, die ALG II beantragen mussten???

  60. 13.

    Sehr geehrter Herr Bareiß, wie stellen Sie sich denn in der nächsten Zeit die Urlaubsplanung vor, wenn eine Vielzahl von Reiseveranstaltern und Reisebüros vor der Insolvenz stehen?

  61. 12.

    Schade RBB, die Sendung hätte wirklich was werden können, zumindest mit richtigen Gästen. Außer der Herr von der CDU hat weder Frau Künast, noch Frau Kipping wirklich Ahnung von Tourismus, Gastronomie und Hotelgewerbe.

  62. 11.

    Ich werde verreisen. Für August und Oktober ist Mallorca eingeplant, wobei ich für August noch am überlegen bin nach Bulgarien umzubuchen. Auf Urlaub verzichten werde ich aber garantiert nicht.

  63. 10.

    Liebes rbb-Team,
    wir (Familie mit zwei Kindern) hatten im Herbst 2019 eine Sizilien-Reise als Pauschalreise gebucht. Die Kinder haben Angst und wollen nicht verreisen. Wir haben ebenfalls Bedenken, speziell im Falle einer Quarantäne zu viert in einem kleinen Doppelzimmer zwei Wochen das Zimmer nicht verlassen zu dürfen und, besonders nach dem eindeutigen Statement des Außenministers, dass es keine erneute Rückholaktion mehr geben wird, nicht mehr nach Hause zu kommen. Der Reiseveranstalter hat im Vorfeld allen Reisenden, die nach Ende der Reisewarnung bis einschl. 31.07. eine Reise gebucht hatten, eine Möglichkeit zur kostenlosen Stornierung bzw. Umbuchung gegeben. Ausgenommen waren jedoch dynamische Reisen. Wir fallen unter letzte Regelung und können nur unter Zahlung hoher Stornokosten stornieren. Es gibt sicher noch viele andere Familien, die wie wir in diesem Dilemma stecken. Eine Verlängerung der Reisewarnung hätte uns sehr geholfen. Welche Möglichkeiten gibt es in diesem Fall?

  64. 9.

    viele leute sind einfach nur froh, besonders die mit kindern, einen tapetenwechsel zu haben und verreisen aus diesem grund. in geschlossenen räumen herrscht sicherlich die maskenpflicht aber hierzulande auch. aber man sieht und hört wieder etwas anderes, hat im sonnigen süden in der regel richtig schönes sommer- und badewetter und braucht bei einer buchung mit verpflegung nicht einzukaufen (und schlange stehen) und nicht zu kochen.

  65. 8.

    Hallo an die Diskussionsrunde. Wir haben unseren Sommerurlaub nach Korfu am 7.7.2020 storniert, da ich u.a. Risikopatient bin. Bei der Stornierung habe ich mich auch auf den Verbraucherzentrale Bundesverband berufen der sagt, dass Storierungen unabhängig der globalen Reisewarnung bis Ende August KOSTENFREI sein sollen. Juristische Gutachten u.a. das von Prof. Dr. Klaus Tonner unterstützen dies. Ergänzend sagte dies auch kürzlich der Vorstand der Verbraucherzentrale Klaus Müller ausdrücklich in Bezug auf die "Corona-Risikogruppen". Mein Reiseveranstalter beugt sich dem nicht. Wir haben hohe Stornogebühren. Warum gibt es keine klaren Richtlinien bzw Regelungen seitens des Gesetzgebers?

  66. 7.

    Es ist sehr lobenswert, wie sich Hotels z.B. am Mittelmeer auf die Touristen vorbereiten, teilweise mit sehr strengen Auflagen. Was mir jedoch viel wichtiger erscheint: Wie komme ich dort hin? Ist es nicht an der Zeit, ausführlich darüber zu reden, an welche strengen Auflagen sich die Fluggesellschaften halten müssen..... oder auch nicht? Sitzt man im Flugzeug nach wie vor im Abstand von ca. 50 cm nebeneinander und hintereinander? Na dann viel Spaß. Als ehemalige Flugbegleiterin kann ich mich erinnern, dass der "Flieger"unter uns Kollegen ein Synonym für "Virenschleuder" bedeutete- lange Zeit vor Corona.

  67. 6.

    Für mich kommt in diesem Jahr keine Reise in Deutschland noch im Ausland in frage. Auch die Virologen wissen bisher
    nicht viel, bin in einem Alter wo ich mich nicht unnützen Krankheiten aussetzen will. Vielleicht entwickelt man einen
    Impfstoff schneller als man denkt.

  68. 5.

    Guten Abend, am 30.06. würde mein Flug in die Türkei starten. Ich gehe auf Grund der aktuellen Nachrichten davon aus, das die Reise nicht stattfindet. Meine Frage: "Wie lange darf der Reiseveranstalter sich Zeit nehmen mir die gebuchte Reise zu stornieren?" Ich habe nämlich wegen der hohen Stornokosten nicht storniert.
    Vielen Dank für Ihre Antworten!

  69. 4.

    Hall rbb
    Einerseits sollen wir Abstand halten ,anderseits setzen wir uns in ein Flugzeug. Wir haben 2019 Kroatien gebucht und können nur mit überhöhten Storno zurück treten . Ich denke wir sollten in diesem Jahr mal in Deutschland bleiben . Ich empfinde es nicht als Urlaub mit der Maske im Hotel rum zulaufen und ständig mit Desinfektionsmittel eingesprüht zu werden . Und das für viel Geld ....

  70. 2.

    Sehr geehrter RBB
    jetzt kommt die Urlaubszeit und die weltweite Reisewarnung wird aufgehoben.
    Nun müssen die mündigen Bürger selbst entscheiden, ob Sie reisen oder nicht.
    Für die Bürger unseres Landes, die reisen wollen, ist das Ok.
    Die anderen, für die eine Reise aus mannigfaltigen persönlichen Gründen nicht infrage kommt, werden zurzeit mit horrenden Stornokosten überzogen.
    In unseren Fall fordert der Reiseveranstalter 2366 € (35% der Reisekosten). Obwohl wir uns rechtzeitig mit den Unternehmen in Verbindung gesetzt und unsere Bedenken geäußerte haben, blieben Schreiben unbeantwortet.
    Nach dem wir, vier Personen um die 60, storniert haben, kam dann aber die Stornorechnung prompt.
    Dieses „Geschäftsmodel“ hat nach unserer Meinung nach leider Methode. Das Internet füllt sich mit Beschwerden.
    Wir fühlen uns im Stich gelassen! Eine Klage ist gutes Geld schlechten Geld hinterhergeworfen; und auch nicht jeder Bürger kann sich das leisten.

  71. 1.

    EIn großes Dankeschön an die Sendung und den beiden Moderatoren. Macht weiter so und alles gute für die Zukunft.
    Beste Grüße Rex