107 Kommentare

  1. 107.

    Ich bin auch dafür, dass die Geschäfte und Gaststätten mit einem Gesundheitskonzept wieder öffnen. Eine Luca App o.ä. ist sicherlich auch ein positiver Weg.
    Ich frage mich gibt es eine Statistik, ob die Verkäufer in den Supermärkten oder Drogeriemärkten besonders häufig infiziert sind? Ich vermute nein. Im Supermarkt meiner Frau waren 3 Kollegen (vor Monaten) positiv.
    Überall wo Leute dicht gedrängt zusammen sind geht z.Z.garnicht. ( Veranstaltungen, Stadionbesuch, Bars...)
    Jeder muss sich einfach verantwortungsvoll mit Corona umgehen. Das Wichtigste ist Maske tragen und Abstand halten.

  2. 106.

    Ich glaube das die 7 Tage Inzidenz absolut gar nicht stimmt, wenn Labore und Ärzte die positiven Tests an das Gesundheitsamt melden müssen ; schon da wird doch dann schon doppelt gemeldet oder?? täusche ich mich da?das Gesundheitsamt ist doch mit diesen Zahlenmaterial doch voll überfordert, oder??
    Ich persönlich glaube nicht mehr an diese hohen Inzidenz-Zahlen. Ich glaube der Lockdown soll bleiben bis zur Bundestagswahl, (wenn es überhaupt eine gibt),damit viele Bürger eine Briefwahl tätigen sollen!!darum diese Hinhaltetaktik
    Welche Partei die Mehrheit bekommt und wer Bundeskanzler weiterhin bleibt oder vielleicht doch wird, das steht doch 100%schon fest.
    Sind meine Gedanken in dieser neuen DDR-Zeit wieder verboten?

  3. 105.

    was spricht dagegen? Sie ist sachlich, engagiert, ...Tim Mälzer wird auch gefragt, obwohl er auch zu denen zählt, die viel verdient haben.

  4. 103.

    Es ist unklar woher die Angaben kommen, daß 20 % sich nicht testen lassen würden.
    Es gibt genug "besorgte Bürger", die eifrig darauf hinweisen, bitte die Maske im Freien zu tragen. Obwohl inzwischen bekannt sein sollte, daß die Ansteckungen im Innenbereich und nicht an der frischen Luft verbreitet werden. es scheinen politische Entscheidungen zu sein, und die Bürger sind gerne bereit, alles mögliche mitzumachen, sei es sinnig oder unsinnig. Dr. Gerhard Scheuch berichtete in stern tv daß man im Außenbereich keine Masken braucht. Er bezeichnete Maskenpflicht im Freien als Unsinn.

  5. 102.

    Eine schallende Ohrfeige für jeden Hoteliers, Gastronomen ist es, dass gerade jetzt kurz vor Ostern,das Einreiseverbot für Mallorca aufgehoben wurde. Die selbstständigen deutschen Steuerzahler sind nahe der Insolvenzen und dürfen nun erneut über die bevorstehenden Feiertage nicht Öffnen. Komplett unverständlich.Nach Ostern geht’s dann wieder in den harten Lockdown, wenn alle Urlauber zurück sind?Ich frage mich ernsthaft, können unsere Politiker noch ruhig schlafen, bei dieser Katastrophalen Pandemie Strategie? Jeder Lebensmonat im Lockdown ist ein unwiederbringlicher Verlust an Lebensfreude.Die Nerven liegen blank. Seid über einem Jahr schreibt man dem Volk vor,was es darf und was nicht. Schlimmer wie im Kindergarten,das hat mit Demokratie nicht mehr zutun. Florida, Dubai, Schweden und viele andere Länder zeigen wie ein richtiger Umgang m. d. Pandemie geht! USA impft 24/7 u. hat genügend Impfstoff.Komisch.Danke EU Ihr habt es zu verantworten,das es bei uns zu wenig Impfstoff gibt.

  6. 101.

    Guten Abend! Schade, leider habe ich zu spät von dem interessanten Thema gehört, zu dem ich auch viel zu sagen hätte....
    Ich bin Kosmetikmeisterin und Obermeisterin der Kosmetiker-Innung der Kammerbezirke Frankfurt Oder und Cottbus.
    Wir haben zwar am 8. März 2021 endlich wieder öffnen dürfen, aber unter welchen Bedingungen?!
    Es ist alles so schrecklich unausgereift und die Verzweiflung auf dem bisher höchsten Punkt.
    Vielleicht klappt es beim nächsten mal.
    Liebe Grüße Mandy Rechenberger

  7. 100.

    Da ist wohl ordentlich Neid bei Ihnen dabei. Fr. Witt hat sehr gut ihre Meinung vertreten und hat auch für Ihre Mitarbeiter zu sorgen. Ich möchte nicht wissen, wer von unseren Lock down Politikern richtig etwas auf dem Konto hat und sonst heuchelt, er hätte ja so viel Verständnis für die kleinen Unternehmer und Mitarbeiter in Kurzarbeit.

  8. 99.

    Es geht ja nicht um einen Testzwang. Aber wenn ich in einen Biergarten möchte (wozu mich ja auch niemand zwingt), hätte ich einfach die Möglichkeit getestet dort hinzugehen. Und ob das Ergebnis nun in dem Code steht oder auf einem Zettel ist ja schnurz.

  9. 98.

    Es ist klar, dass Schutzmaßnahmen gebraucht werden, aber die müssen nach einem Jahr einfach deutlich zielgerichteter sein, also Lockdown oder kein Lockdown. Statistik ist alles, was entwickelt wurde, echte Konzepte eher Fehlanzeige.
    Wieviele Infektionen sind bei einem Biergarten zu erwarten ? Kann keiner beantworten... nur R-Wert und Inzidenz- das ist nach einem Jahr dann Inkompetenz.
    Und erspart uns Fake-News wie Schulen hätten keinen Einfluss. Jeder Presseartikel widerlegt das !
    Und den Biergarten oder Frisör sperren, wenn das Gros der Infektionen aus der Kita kommt ist Pfusch.
    Als Quelle für die Meine Meinung nenne ich die Pressemeldungen des LK Oberhavel.

  10. 97.

    Guten Abend!

    Alle die ich kenne, wollen hier kein 2. China haben! Wir wollen frei leben. Unter Einhaltung der Menschenrechte. Und da gehört Wegsperren und Halsband tragen nicht dazu: eine permanente App-Überwachung wäre nix anderes, als ein Halsband zu tragen!
    Wieso wird stattdessen nicht ein Wettbewerb der Erfinder ausgerufen:
    Für effiziente Belüftungsanlagen kombiniert mit UV-C Beleuchtung???

  11. 96.

    Wenn nicht aufgehört wird mit dem Testen werden wir nie aus der Krise kommen. 80% der positiven merken überhaupt nichts.
    Die täglichen "Kriegsberichtserstattungen" und die damit verbreitete Angst machen die Leute krank.

  12. 95.

    Die Aussage von dem Grünen-Politiker darüber, dass die Tests die Zahlen sinken lassen ist falsch.
    Je mehr ist teste, desto höher sind die Falsch-Postiven. Bei ca. 2% Fehlerquote & akt. 1500000 Tests, sind jetzt schon 30000 falsch (in 7 Tagen 5000 falsch). Werden also die Tests erhöht, erhöht sich auch die Zahl der Falsch-Postiven, und somit die Inzidenz, und somit werden erneut alles geschlossen.
    Es ist alles gewollt...

  13. 94.

    4 Wochen globaler und strikter Lockdown - was anderes wird nicht helfen. Eine kurze und überschaubare Phase eines wirklichen Ausnahmezustandes um den Virus auszuhungern. Auf die Straße dürften nur Pflegekräfte, Ärzte, Polizei und Feuerwehr, ggf. Bundeswehr unterstützend. Eben jene Berufsgruppen die sich diszipliniert selbst gut vor Ansteckung schützen können. Der wirtschaftliche Schaden wäre so weitaus tragbarer als ein weiteres Hin und Her zwischen Öffnen und Schließen.

  14. 93.

    Was ist denn eigentlich das Argument gehen den Vorschlag einer solchen App von Frau Witt? Ich finde keines, was dagegen spräche. Vor Allem, wenn man sich um die Ecke impfen ließe und dann über den Code flexibel wäre, ist das ja auch total simpel... Anders als bei der Bevorteilung von Geimpften gäbe es ja nicht einmal ethische Gründe.

  15. 92.

    Öffnung mit weniger Gästen im Lokal. Namen notieren und Schnelltests. Jeder sollte sich 1x pro Woche kostenlos testen lassen. Aber Impfung nein danke.
    Flugzeuge halte ich für Virenschleudern.
    Aber wer ist denn derzeit überhaupt krank?
    Ich gehe ununterbrochen meiner Arbeit in der Verwaltung im Krankenhaus nach. Fahre mit Bus und Bahn, habe ständig Teenager im Haus und lass mich stetig testen, nichts passiert.
    Ich bin eigentlich mit den Entscheidungen der Regierung einverstanden, aber vieles deutet immer mehr darauf hin, dass hier viele Existenzen einfach zerstört wurden ohne sich wirklich Gedanken zu machen. Ich bin hin hergerissen. Das Vertrauen geht langsam flöten.

  16. 91.

    Der Abg. Dr. Janosch Dahmen macht sich in dieser Sendung einen schlanken Fuß. Er gehört der Partei an, die in Brandenburg die Gesundheitsministerin stellt und die bekommt ja nun in Brandenburg nicht allzu viel auf die Reihe.
    Beim Impfen sind wir das Schalke 04 der Länder.

  17. 90.

    Mich würde mal interessieren, wieviele der positiv getesteten, überhaupt Symptome haben. Warum wird da nicht unterschieden. Nicht jeder positiv getestete ist auch ein Spreader.

  18. 89.

    Herr Schubert, wieso dürfen einige Kaderathlet*innen in Potsdam nicht trainieren, auch wenn Potsdam zwar einen Stützpunkt hat? Die, deren Sportart nämlich hier nicht explizit einen eigen Stützpunkt hat, dürfen nicht trainieren. Besonders für den Jugendbereit bedeutet dies, dass die Kinder und Jugendlichen keine andere Möglichkeit haben, als nicht zu trainieren. Die Verordnung ist hier nicht eindeutig genug!

  19. 88.

    Leider wird -mal wieder- nicht über Ballett - bzw Tanzschulen gesprochen
    Wir sind vor allem für Kinder und Jugendliche sehr wichtig
    Wir sind seit November geschlossen obwohl wir
    1. genug Platz
    2. funktionierende HygieneKonzepte haben
    3. feste Gruppen meist klein
    Wir haben einen pädagogischen Auftrag und arbeiten künstlerisch.
    Dies alles wird nie besprochen.
    5 Monate am Stück Berufsverbot- obwohl es 0,0 Infektionen gab- und keine finanzielle Unterstützung vom Staat

  20. 87.

    Schön das diskutiert wird. Nach meinem Eindruck aber haben die Leute es satt, daß diskutiert wird und die verantwortlichen Politiker nicht schaffen, pragmatisch, wie in Rostock, Tübingen, und anderen Orten zu reagieren

    Sicher möchte niemand steigende Zahlen der Toten. Die Verantwortlichen sollten bzgl. der Zahl der Toten aber ehrlich sein, und dem Umstand Beachtung schenken, daß Kliniken wohl gerne Verstorbene zu Coronatoten zählen, wegen der besseren Vergütung.

  21. 86.

    Guten Abend,

    komme direkt zum Thema, ich frage mich oft wie Politiker Entscheidungen treffen?! Es kann nicht sein, dass die Menschen, und das ist der Mittelstand, die kleinen und mittelständigen Betriebe, systematisch zerstört werden. Und man kann das nicht beschönigen. Man muss es so sagen. Warum werden hier systematisch Existenzen zerstört? Es kann nicht sein, dass es seit einem Jahr keine adäquate Lösung für die Wirtschaft gibt. Es ist unfassbar, dass man immernoch nicht Virus UND Öffnung des "normalen" Lebens übereinbringen kann. Es kann nicht Lösung sein, dass man sich weiter von Lockdown zu Lockdown hangelt... wie lange soll dass so weiter gehen?! Ich sage, nur so lange bis die Bevölkerung komplett die Nerven verliert. Mit Recht.

  22. 85.

    Herr Spahn sollte für sein versagen zurücktreten.

  23. 84.

    Lockdown wird immer von Leuten verordnet und befürwortet die wärend der ganzen coronazeit noch nicht einen Cent eingebüßt haben. Warum kommt niemand auf den Gedanken von denjenigen die noch nichts eingebüßt haben 10 % der Einkommen an Gastronomie, Kultur, Einzelhandel usw abzugeben. Sicher würde dann mehr und schneller über alternative Schutzmaßnahmen nachgedacht werden.

  24. 83.

    Unglaublich, wie unvermögend und hilflos Herr Spahn, Frau Merkel agieren. Die Engländer haben vom EU Austritt profitiert. Vaterländische Verdienstorden für Impfstoff, der fehlt. Wann wird es ein Medikament für Infizierte geben?

  25. 82.

    Ich erwarte endlich, dass Entscheidungen verantwortungsvoll getroffen werden. Gestern R-Wert Heute I-Wert? Was kommt morgen? Ich möchte wissen, wieviele ERKRANKT sind, nicht positive getestet bei exorbitant steigender Anzahl von Tests.

  26. 81.

    Guten Abend zusammen. Wohne zwar in Wanne-Eickel, aber es geht uns Ihr Thema alle an. Bin natürlich dafür,dass man auch ohne testen die gastronomie öffnet. Sowie Herr Brinkmann sagt, ich kann mich mit meinen Familienmitgliedern oder Freunden auch in der Aussengastronomie setzen und schöne Zeit verbringen. Tun ja die Profi Sportler auch auf den sportplätzen ohne Schutz und Abstand. Auch mit den britischen Mannschaften...hoffe,Sie verstehen worauf ich hinaus will... lg

  27. 80.

    Wenn China Schadensersatz an Europa zahlen müsste, das könnten die nie wieder gut machen was mit dem Virus im Labor in Wuhan angerichtet wurde. Da was eigentlich schon alle vermutet haben wurde kürzlich von einem Professor bestätigt. Das Virus stammt aus dem Labor und wurde durch einen Unfall bei Tests und Experimente das Virus gefährlicher und tödlicher zu machen durch einen Unfall frei gesetzt.
    Daher wird es immer wieder neue
    Mutationen geben. Wann wird darüber mal aufgeklärt?

  28. 79.

    Nun ja viel fällt mir zu der ganzen Corona Pandemie nicht mehr ein.Und die Frage ist doch wie ernst kann man den diese Regierung noch nehmen!!!
    Dieses ganze hin und her ist doch nur noch lächerlich und unglaubwürdig......wo bitte stecken sich die Leute an ???es ist fast alles zu .....fitnessstudios nicht ....bars nicht ....und Restaurants sind es auch nicht.....aber stimmt wie dürfen nach Mallorca fliegen ohne Quarantäne ohne jeglichen Tests....Aber klar wenn diese lächerlichen Minister die hier versuchen eine Bundesregierung zu sein jeden Monat ihre Millionen aufs Konto kriegen warum sollte man sich dann Gedanken um Leute machen deren Existenz auf den Spiel steht.Man versucht hier ganz klar gewissen Branchen auszulöschen.Ich schäme mich hier in Deutschland überhaupt noch zu leben.
    Versagen auf ganzer Linie.

  29. 78.

    HURRA! WIR LEBEN NOCH!
    ABSTAND HALTEN, HÄNDE WASCHEN, LÜFTEN, MASKE TRAGEN
    UND DEM ALKOHOL ENTSAGEN
    ALL DAS BEFOLGEN WIR, OHNE MENKENKE
    VERZICHTEN ABER NICHT AUF OSTERBRATEN UND GESCHENKE.
    ALLES, WAS SPASS MACHT, IST GESCHLOSSEN
    UND DER OSTERHASE WIRD ERSCHOSSEN!
    JA, WIR SIND GEGEN DIE VIRUSNEGIERUNG,
    WISSEN`S ABER(MEISTENS) BESSER ALS DIE REGIERUNG.
    NUR MUT! AUS DIESER CORONAFLAUTE
    RETTEN UNS IMPFUNGEN UND DIE MERKELRAUTE
    Günter.Elsanowski, 80 Jahre, Berlin

  30. 77.

    Das angesprochene Portal heißt nicht test.io sondern ticket.io und arbeitet mit LUCA zusammen. Bitte korrigieren :-)

  31. 76.

    Der Teilnehmerkreis ist sehr unausgewogen.
    Ich habe durchaus Verständnis für die Sorgen der Unternehmer, dennoch höre ich nur Frust, Unverständnis und Schuldzuweisungen.
    Es gibt auch kreative Unternehmer, die hier leider nicht zu Wort kommen.
    Empathie für die Kranken, Toten und Hinterbliebenen: Fehlanzeige!
    Mit der Mentalität lässt sich Krise nicht bewältigen.

  32. 75.

    Was ist so schwer daran, dass sich einfach mal ALLE Bundesländer auf die LUCA App einigen? Sofort.
    Friesische Inseln u.a. setzten diese bereits ein, erfolgreich.

    Das besondere an der LUCA App ist: die persönlichen Daten bleiben anonym, nur von Gesundheitsämtern auswertbar. Aber die können dann zeitnah nachverfolgen.

    Derzeit muss man sich in jedem Geschäft einzeln anmelden und im Supermarkt treten sie einem auf die Füße (der Einkaufswagen steht irgendwo).

    Ein Blick auf Schweden zeigt: es geht auch, wenn vieles offen bleibt.
    Es kann doch nicht sein, dass man nach Mallorca fliegen kann - aber kein Bier auf der Terrasse nebenan trinken darf.

    Zu den Tests: warum gibt es keine Urin-Tests? Ab- und Frischwasser wird doch auch getestet und Corona nachgewiesen.

  33. 74.

    Ich finde es traurig das die Geschäfte geschlossen bleiben müssen und andere streiken oder Demos machen können. Gebt den Inhabern von Geschäften die Chance zu öffnen, sie werden die Bedingungen einhalten und dafür sorgen das sich das Wohlbefinden der Menschen verbessert. Denn soviel haben investiert und nun alleine da stehen. Auch wenn Es Menschen gibt die sich nicht an die Regeln halten, dürfen nicht die Menschen drunter leiden die hart dafür arbeiten das es trotz Virus funktioniert. Gebt den Menschen nicht das Gefühl es liege daran das sie trotz hygienischen Konzepten alles falsch machen.

  34. 73.

    Hallo.

    Die Firma heißt ticket.io, die mit der Luca App zusammen arbeitet. Es würde total helfen, wenn sie dies korrigieren.
    Wir arbeiten seit 12 Monaten an guten Test Strategien und daher hilft der richtige Name total. Lieben dank

  35. 72.

    Zu den Schnelltest bleibt zu sagen, ich gehe testen 24 Std. gültig anschließend zu Edeka einkaufen und fang mir was ein wo bleibt da die Sicherheit ?! Es sollte lieber die Impfung mit dem Impfstoff Jonsen der nur einmal geimpft wird voran getrieben werden. Dann geht es auch schneller als mit den 2x Impfungen.
    Die Testerei ist nur Geld Verschwendung !

  36. 71.

    Mir kommen die Kinder und Jugendlichen und jungen Menschen zu kurz. Ich arbeite als Psychotherapeutin für Erwachsene u kann nur sagen, wie negativ es sich mittlerweile auf die psychische Gesundheit vieler Menschen auswirkt, weniger Ausgleich erleben zu können, wie negativ sich der verordnete soziale Rückzug auswirkt, wie schlimm es für StudentInnen ist, nur noch online vor dem Bildschirm zu sitzen. Ebenso für die vielen Schülerinnen und Schüler. Wieviele Kinder müssen zu Hause gerade unerträgliche oder schwer erträgliche Situationen erleiden? Das wird sich mit zeitlichem Verzug zeigen. Die Praxen der Kinder- und Jugendlichentherapeuten laufen derzeit sehr voll, so teilen KollegInnen mit.

  37. 70.

    Ihr Kommentar ist das Allerletzte!
    Sie spucken auf alle die ihren Lebensunterhalt mit Arbeit verdienen müssen. Bleiben Sie einfach zuhause, wenn Sie Angst vor Viren haben!

  38. 69.

    Warum müssen die Flügel sein ,das ist nicht richtig. Wenn Sie dann wieder kommen. Vielleicht wieder Inferzirt ist!! Da Sie ja nicht testen müssen.

  39. 68.

    Wenn die Regierung die Gesetze in der Zeiten von Pandemie ändern kann, warum bekommen die Vermieter von geschlossenen stehenden Kneipen nicht die Hälfte von den Mieten. Wird viel Gelder für die Regierung sparen. Die können woanders, sinnvoller eingesetzt werden.
    2Frage : wovon sollen die Gewerbebetriebe leben, wenn die Überbrückungsgeld sind nur für den Geschäfterhaltung.

  40. 67.

    Dank an die Bundesregierung und dem Auswärtigen Amt, wir könne wieder nach Mallorca fliegen.
    Gut für die Air Lines. Wir können fliegen (da hilft auch kein Apell auf Reisen zu verzichten, es wird geflogen) und in Deutschland werden die Grundrechte weiter eingeschränkt.
    Die ganze Welt trifft sich in Mallorca, jeder bringt einen Mutanten mit. Wir kommen nach ein paar schönen Tagen nach Hause und bringen diese Mutanten mit. Was nun, machen wir nach Ostern
    Ganz Deutschland dicht???!!!!-

  41. 66.

    Fragt doch mal wer in deutschland steuern zahlt Lufthansa oder die klein und mittelständischen. Betriebe?

  42. 65.

    Wichtiger Hinweis: Die Firma heißt ticket.io nicht test.io, die mit der Luca-App zusammen arbeitet und eine komplette Teststrategie abbilden kann.

  43. 64.

    Ich finde es traurig das die Geschäfte geschlossen bleiben müssen und andere streiken oder Demos machen können. Gebt den Inhabern von Geschäften die Chance zu öffnen, sie werden die Bedingungen einhalten und dafür sorgen das sich das Wohlbefinden der Menschen verbessert. Denn soviel haben investiert und nun alleine da stehen. Auch wenn Es Menschen gibt die sich nicht an die Regeln halten, dürfen nicht die Menschen drunter leiden die hart dafür arbeiten das es trotz Virus funktioniert. Gebt den Menschen nicht das Gefühl es liege daran das sie trotz hygienischen Konzepten alles falsch machen.

  44. 63.

    Hat schon mal einer untersucht:
    Wie viele Ansteckungen gab es beim Friseuer, Fleischer, Bäcker, Kaufhalle usw ?
    Wenn man diese Zahlen hätte - dann wäre wohl doch einiges wieder zu öffnen halten !

  45. 62.

    Bedenkt man bei allen Ideen auch, dass viele Ältere gar kein Smartphone besitzen? Dürfen die dann nicht mehr irgendwo rein, weil sie keinen QR-Code scannen können? Was macht man da?!

  46. 61.

    Mir ist unverständlich warum Geschäfte mit Click &meet öffnen dürfen, aber Kunst und Flohmärkte draußen nicht. Wo ist da die Logik? Ansteckungsgefahr draußen ist minimal und viele Künstler sind am Verzweifeln. Diese Branche wird leider ganz vergessen.

    Außerdem würden gerade jetzt viele etwas Geld mit einem Flohmarktstand dazuverdienen wollen.

    Kann man hier nicht auch lockern?

  47. 60.

    Guten Abend, meines Wissens nach ist ein Schnell Test nur für 2-3 Stunden gültig. Frau Witt behauptet bei der neuen App wäre der Schnell Test dann den ganzen Tag gültig. Ist das richtig so? Und ist ein Schnell Test zweimal die Woche zu machen nicht dann viel zu wenig? Denn die Viruslast, die der Schnelltest mißt, kann doch jeden Tag anders sein.

  48. 59.

    Es ist wieder bezeichnend. Die Politik schiebt immer die Schuld auf die anderen Parteien hat aber keinen Vorschlag gemacht, wie man es besser macht. Null Plan, Schuld sind die anderen und am Ende des Jahre gibts es Mutation 21 und alle schauen in die Röhre. Es wurden in den letzten Wochen so viele Technishce Lösungen vorgestellt. Die Gastronomie war nie Treiber der Verbreitung, laut Aussage der Politik. Ich bin selbst Stmmagst der STÄV und kann Herrn Brinkmann und allen anderen nur wünschen, das Ihnen endlich ein Weg aufegzeigt wird. Sonst haben wir Ende des Jahre kein soziales Leben mehr und 7 Millionen Arbeitslose.

  49. 58.

    Ein bisschen noch im Lockdown bleiben aber auch ein bisschen öffnen funktioniert nicht! Bitte NoCovid! Niedrige Inzidenzen durch echten Lockdown (Soforthilfen zahlen, die notfalls zurück gezahlt werden), und dann TTI/Test,Travel,Isolate. Wir müssen raus aus diesem Wischi-Waschi/Hin und Her!

  50. 57.

    Die Inzidenzzahlen werden in den kommenden Wochen weit über 300 steigen. Die dritte Welle wird nahezu nordirländische Verhältnisse schaffen. Sich in dieser rbb-Sendung dermaßen einig mit Öffnungen zu sein halte ich für gefährlich, denn es schafft falsche Hoffnungen und eine Hosentaschenwut gegen die Realität.

  51. 56.

    Der Vorschlag von Frau Witt ist nicht schlecht, allerdings ist es ein Irrtum, daß man 24 Stunden nach einem Test negativ bleibt. Es ist immer nur eine Momentaufnahme.

  52. 55.

    Katarina Witt hat es auf den Punkt gebracht. Super Idee. In Tübingen wird derzeit ein solches Projekt vorgestellt. Finde ich klasse. Ich selbst würde mich jederzeit einem Schnelltest unterziehen, nur um endlich mal wieder das Leben zu genießen und andere auch damit finanziell zu unterstützen.

  53. 54.

    Hallo, nicht schlecht der Vorschlag von Frau Witt. Auch der 1.FC Union Berlin hat ein Pilotprojekt gestartet. Bei der Politik und den Virologen zählen nur Zahlen aber keine erkennbaren Taten.

  54. 53.

    Warum wird die Luca App nicht eingesetzt...und klar mit Schnelltest in die Kneipe , Kino , Fitnessstudio .....

  55. 52.

    Die Schließungen bringen nicht wirklich etwas, wenn die Bevölkerung demotiviert ist und viele sich im privaten Bereich nicht an die Kontaktbeschränkungen halten. Denke das Hauptproblem ist, was im privaten Bereich geschieht. Im März 20 haben wir das Virusgeschehen in den Griff bekommen, weil der Großteil der Menschen aus Angst sich an die Vorgaben gehalten hat, was jetzt nicht mehr der Fall ist. Deshalb steigen die Fälle trotz lockdown kontinuierlich...

  56. 51.

    (Bereits auf Facebokk gepostet)

    Meine Person stimmt Frau Witt, wenn es um die Notwendigkeit des köperlichen Wohl geht wollkommen zu.

    Allerdings gehört zum köperlichen auch das psychischen Wohl eines Menschen und es ist bedauerlich, dass dieser Faktor scheinbar seit dem März 2020 nicht völlig wurde. Ich selbst denke, dass die Psyche den Körper sowie den Körper die Psyche und das den Menschen bildet .

    Diese beiden Faktoren als Zusammenspiel betrachtet können ein wichtiges Werkzeug die Bekämpfung gegen die Pandemie sein...

  57. 50.

    Guten Abend, es ist eine sehr schwierige Zeit für ALLE. Deshalb mal eine dickes fettes Dankeschön, die seit dem letztem Jahr die Stellung am Arbeitsplatz halten. Die Helden des Altags. Alles gute für die Anderen die auf der Strecke bleiben. Bleibt alle gesund.

  58. 49.

    Die Lufthansa hat 9 Mrd. Euro Stütze bekommen. Bei 125000 Mitarbeitern weltweit! Das sind 72000€ pro Mitarbeiter. Wo ist die Verhältnismäßigkeit. Ein Hoch dem Lobbyismus im Bundestag.

  59. 48.

    Sie haben vielleicht recht, aber warum sollte sie es sich leicht machen und sich heraus halten? Ich stelle es mir nicht angenehm vor, denn sie weiß, dass sie nicht von allen verehrt wird. Immerhin ist genau so eine Arbeitgeberin wie z.B. Herr Musk mit Tesla .... der ist Multimilliardär...

  60. 47.

    Ich kann Euch Politiker zum Thema Corona einfach nicht mehr hören, sorry. Das zieht sich leider durch alle Parteien auch in Brandenburg!!!! Was habt ihr eigentlich in den 12 Monaten Corona gelernt, nicht viel.

  61. 46.

    Kleine Boutiquen sind überschau - und kontrollierbar.

    An den großen Ketten mit 70% Rabatt stehen die Schlangen.
    Warum nicht wieder die 800m2. Regel wie beim ersten Lockdown?

    Was ist an Ferienwohnungen gefährlich? Selbstversorger, Auto - wo ist das Problem?

  62. 45.

    Die Krise dauert nun seit über einem Jahr und ein Ende ist nicht in Sicht. Wenn man auf der Internetseite des Landes Brandenburg einen Impftermin vereinbaren möchte, steht hinter jedem Impfzentrum der Hinweis AstraZeneka und selbst die Bedürftigen können offenbar derzeit keine Termine vereinbaren. Meine Frage in die Runde: wenn innerhalb eines Jahres und ohne staatliche Kraftanstrengung eine riesige Autofabrik gebaut werden kann, die das Leben der Menschen allenfalls schöner macht, weshalb wird nicht nicht mit ALLEN Mitteln eine Impfstoffproduktion aufgebaut, die Menschenleben retten würde. Die Krise hat Billionen gekostet aber eine Fabrik ggf. besetzt mit fachkundigen Mitarbeitern staatlicher Institute oder der Bundeswehr kann nicht errichtet werden? Wenn nun eine Mutation oder ein neues Virus auftaucht, soll alles von vorn beginnen? Europa braucht eine Großproduktion für Impfstoff! die Kosten wären im Vergleich zur Krise zu vernachlässigen. Die Privatwirtschaft ist überfordert!

  63. 44.

    Weshalb gibt es einen Stufenplan, wenn dieser nicht eingehalten wird? Eine Inzidenz von 80....also zwischen 50 und 100. Warum wird an einem Dienstag schon der nächste Öffnungsschritt ausgesetzt??

    Wir reden von Außengastronomie und sportlichen Aktivitäten, welche nicht für eine sonderlich hohe Ansteckungswahrscheinlichkeit stehen.

    Ich verstehe das nicht.

  64. 43.

    Stellt doch mal ernsthaft die Frage, was die Regierung machen würde, wenn die Gastronomie und alle anderen einfach öffnen würden.

    Die Antwort würde mich echt interessieren.

  65. 42.

    Friseure öffnen...
    Oberschule bleiben zu...
    diese Prioritätenliste sagt alles über unser Land und unsere Gesellschaft aus

  66. 41.

    Die saloppe Formulierung “die, die Grätsche machen” verdeutlicht die Ignoranz des/der Politiker hinsichtlich der Existenzprobleme tausender Unternehmer.

  67. 40.

    Die nächste Frage ist doch, ist das alles verhältnismäßig. Wir wollen Menschen schützen, damit sie an Corona nicht erkranken/versterben. Aber wie viele Existenzen werden vernichtet und diese Menschen "sterben" langsam. Das wird nicht gezählt werden.

  68. 39.

    Solidarzuschlag für Lockdownopfer

  69. 38.

    Ich würde die Politiker gerne mal fragen, warum der Bund und die Länder im Oktober nicht konsequent (bis auf das Einkaufen der Lebensmittel) eine Ausgangessperre ala Neuseeland veranlasst haben? Dann hätten wir alle nach zwei drei Wochen wieder normal zur Arbeit und zum Italiener gehen können.
    Keinen ÖPNV, kein Einkaufen, kein Frisör. Aber das für eine deutlich kürzere Zeit mit deutlich höherem Erfolg!

    Ich verstehe die Politiker einfach nicht! Aber das zeichnet unsere modernen Politiker alle parteiübergreifend aus. Unfähig konsequente und harte Entscheidungen zu treffen, die aber erklärbar und richtig wären!!

  70. 37.

    Mich würde interessieren, ob die beiden Herren aus der Politik seid zwölf Monaten, Kurzarbeitergeld beziehen? Sie sind soweit weg von der Realität das einem schlecht wird. Ich habe noch nie soviel unfähigkeit gesehen in diesem Land und wenn ich dann höhere das man dafür Verständnis hat dann ist das Heuchelei pur.

  71. 36.

    Die Politik ist zu dämlich richtig Entscheidungen zu helfen.
    Rechnet sie einfach nach die Entwicklung der Zahlen der Neuinfektionen zu der Bevölkerungszahl der jeweiligen Region.
    Keiner weiß so richtig wer sich wo ansteckt.
    Was wird gemacht, Lockdown auf Teufel komm raus.
    Scheiss drauf wer Pleite geht.
    Zwei Tage später ist alles wieder anders.
    Ich zum Beispiel und meine Kollegen sind trotz Corona ohne Unterbrechung bei Kunden und Baustellen unterwegs.
    Keiner von uns hat sich irgendwo angesteckt, trotz Baustellen die hätten sofort geschlossen werden müssen.
    Zum Thema Hygiene, man wird von der Regierung behandelt als ob wir vor Corona völlige Schweine waren.
    Mich kotzt das alles an.
    Meine Mutter , fast 97 Jahre alt, hat bis heute keinen Impftermin.
    Super gelaufen.

  72. 35.

    Zu den Dingen,die wir uns alle in den letzten Wochen erarbeitet haben: es wurde auf Kosten einiger weniger erarbeitet - Geschäftsleute, Künstler udw

  73. 34.

    Die Politik ist zu dämlich richtig Entscheidungen zu helfen.
    Rechnet sie einfach nach die Entwicklung der Zahlen der Neuinfektionen zu der Bevölkerungszahl der jeweiligen Region.
    Keiner weiß so richtig wer sich wo ansteckt.
    Was wird gemacht, Lockdown auf Teufel komm raus.
    Scheiss drauf wer Pleite geht.
    Zwei Tage später ist alles wieder anders.
    Ich zum Beispiel und meine Kollegen sind trotz Corona ohne Unterbrechung bei Kunden und Baustellen unterwegs.
    Keiner von uns hat sich irgendwo angesteckt, trotz Baustellen die hätten sofort geschlossen werden müssen.
    Zum Thema Hygiene, man wird von der Regierung behandelt als ob wir vor Corona völlige Schweine waren.
    Mich kotzt das alles an.
    Meine Mutter , fast 97 Jahre alt, hat bis heute keinen Impftermin.
    Super gelaufen.

  74. 33.

    Ich nochmal: der Politiker kapiert es nicht. Soll er doch mit seiner Diät einen Laden unterstützen!

  75. 32.

    Die Inzidenzzahlen steigen ja nicht durch Restaurantöffnungen oder Geschäftsöffnungen, die Verantwortungsvollen Inhaber haben gute Konzepte, in den Supermärkten wird gar nicht mehr auf Zahl der Besucher geachtet Desinfizieren der Hände....ich bin Altenpflegerin die meisten Ansteckungen finden in Kontakten innerhalb der Pflege in meinem Kreise statt....hab noch nicht gehört das sich jemand beim Friseur Fitnessstudio oder Blumenladen angesteckt hat.....es liegt an unserem katastrophalen Gesundheitssystem.....wann wird das wieder auf die Beine gebracht?

  76. 31.

    Corona ist aber nicht die einzige Bedrohung auf dieser Welt

  77. 30.

    Kleine Unternehmen gehen hauptsächlich an Mieten zugrunde. Warum verdienen Vermieter weiter und weiter? Können Mieten nicht aus Gründen der Solidarität auch mal eine Zeit auf Null gesetzt werden?

  78. 29.

    Für mich ist folgendes völlig unverständlich: Lidl, Aldi, Real usw. haben ihre Aktionsware erheblich erhöht. Keine Beschränkung. Wenn man da ist, sieht man die vielen Menschen - kein Problem, es wird nicht diskutiert. Ich habe noch nicht gehört, dass ein Discounter, Supermarkt schließen musste, wegen einer Ansteckung. Aber Gaststätten, Hotels, kleine Läden sollen der Hotspot sein. Ich verstehe nicht, dass das nicht diskutiert wird.

  79. 28.

    Die Leute werden nicht mehr lange mitmachen. Die werden sich wehren. Macht die Läden, Restaurants und Co. wieder auf, mit Coronaauflagen. Wer sich als Ladenbesitzer oder Kunde nicht an die Hygienebestimmungen hält fliegt aus dem Geschäft oder hat ein Bußgeld zu zahlen. Fertig! Mit FFP Maske shoppen lässt unsere Fallzahlen nicht steigen sondern einzig und allein die Treffs mit Freunden und Bekannten ohne Maske!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Ich bin Krankenschwester, kein Coronagegner und hätte eine Menge im TV zu berichten. Würde mich über eine Einladung freuen!

  80. 27.

    Als Beamter und Politiker kann man sich nicht vorstellen, wie es ist, Pleite zu gehen. Die Boutique kann ohne Probleme geöffnet werden, das kommen keine Massen. Was man mit den Selbständigen macht, ist einfach gemein.

  81. 25.

    Es ist völlig paradox, dass kleine Einzelhandelsgeschäfte geschlossen werden ,wo man ein bis zwei Leute ja reinlassen kann und es organisieren kann während ein Supermarkt ja viel mehr frequentiert ist also ein kleiner Laden.ausruhen und Verkehrsmittel sind viel höher frequentiert platzmäßig als so ein kleiner Laden.

  82. 24.

    Welche Hygienekonzepte haben die öffentlichen Verkehrsmittel? Ich sitze auf engstem Raum neben anderen, die keine Adresse hinterlassen haben, wie z.B. in Bekleidungsgeschäften.

  83. 23.

    Also ich frage mich wie man DEN Bezug zur Realität so dermaßen verlieren kann.
    Die Hotels und Gaststätten bleiben zu aber die Flieger nach Mallorca und CoKG sind voll.
    So dämlich kann man doch selbst als Politiker nicht sein.


  84. 22.

    Meine Meinung zu den ganzen Lockerungen ist negativ. Immer wieder wird gesagt, die Kleinen müssen zu und die Großen machen auf. Aber wo besteht eigentlich mehr die Ansteckungsgefahr in einen Laden mit eventuell zur gleichen Zeit zwei Kunden oder in einen Laden, wo zur gleichen Zeit 30 bis 50 Kunden sind. Und wie sieht es aus in den Fabriken und großen Werken. Wird dort auf Kontakt verzichtet, nein. Dort arbeiten viele Menschen gemeinsam.
    Es ist nicht gut zurzeit wie es ist, der kleine Händler stirbt aus und die Städte verweisen.
    Die Unternehmer sollen endlich wieder ihre Läden, Restaurants und alles was noch geschlossen, öffnen Können. Es sind nicht nur die Inhaber, an den Inhaber hängen Familien die alle überleben müssen. Begreift denn das keiner.

  85. 21.

    Ich bin der Meinung, daß man den Unternehmen mehr Eigenverantwortung zutrauen sollte. Corona wird uns noch lange begleiten.

  86. 20.

    Hallo,
    ich glaube die Menschen können dieses planlose hin und her nicht mehr ertragen. Im Sommer 2020 hätte die Politik einen Plan veröffentlichen müssen, der transparent und klar ist. Das wurde versäumt und sich nicht auf die absehbare zweite Welle vorbereitet und klare Regeln geschaffen bei diesen und jenen Zahlen.
    Keiner kann diese Politik verstehen und diese Unentschlossenheit geht jetzt zu Lasten aller Unternehmer und Gewerbetreibenden. Auch sollten die einzelnen Hygienekonzepte durch einzelne Anbieter getestet und dann sukzessive erweitert werden.
    Aber auch das wird nicht zugelassen sondern pauschale Entscheidungen getroffen. Das ist nicht der richtige Weg.

  87. 19.

    Kann denn gesagt werden, woher die steigenden Coronaansteckungen kommen? Doch bestimmt nicht von den leichten Lockerungen? Gibt es dazu Aussagen?

  88. 18.

    Was passiert, wenn die nächste Mutante kommt, sind wir dann im Dauerlockdown? Was macht es für ein Sinn- bei EDEKA, ALDI drängen sich die Kunden und ansonsten Shoppen mit Termin auf 40 qm? Was für ein Irrsinn. Wir müssen mit dem Virus leben und wir können nicht jedes Leben retten! Warum haben wir noch kein Tempolimit?

  89. 17.

    Finde das komplett schwierig, hinnud her mit Schließen und Öffnen, worauf kann man sich denn verlassen?

  90. 16.

    Anstatt den Lockdown, der Deutschland jeden Tag ca. eine Milliarde Euro kostet, immer wieder um weitere vier Wochen zu verlängern könnte man sich überlegen das Geld in die Beschaffung von Impfstoff zu investieren.

    Das erste Mal, dass unsere Bundesregierung eine europäische Lösung bevorzugt hat und das natürlich sofort in die Hose geht.

  91. 15.

    Ich bin der Meinung, daß man den Unternehmen mehr Eigenverantwortung zutrauen sollte. Corona wird uns noch lange begleiten.

  92. 14.

    Die Akzeptanz der Regierungsmassnahmen schwindet massiv.
    Meine Freundin, ihr Mann und ich, sowie alle aus meiner Familie, Kinder und Enkelkinder, möchten einfach nur mal wieder die Außengastronomie nutzen können.
    Wir sind überzeugt, dass die Gastwirte größte Sicherheitsregeln gewährleisten.
    Wir wollen nicht nach Malle fliegen sondern nur das italienische Flair unseres Stammitalieners in Lichterfelde hin und wieder nutzen.

  93. 13.

    Astrazeneca ist ein Vektorimpfstoff. Johnson & Johnson auch. Warum werden die Produktionskapazitäten von Astra Zeneca nicht genommen, um Johnson in Lizenz zu produzieren? Das würde die Impfungen beschleunigen, weil der Johnson nur einmal geimpft werden muss. Dann währe auch egal, ob Astra die Zulassung verliert!

  94. 12.

    Wie soll es denn weitergehen mit den finanziellen Hilfen seitens des Staates?

  95. 11.

    Warum reisen, aber Schulen schließen?
    Warum in den Supermarkt sich sammeln und nicht auf den Einzelhandel entlasten?

  96. 10.

    Es ist an der Zeit den Lockdown zu beenden. Gestorben wird nicht nur durch oder an Corona. Alleine die Erkrankungen an Krebs sind nahezu gleich hoch, wie Corona Erkrankungen. Es ist heute noch nicht zu ermessen, wie hoch die psychologischen Kosten , verursacht durch Corona werden. Und es gibt bis heute keinen Nachweis, dass der Lockdown an Veranstaltungsorten, zu Eindämmung von Corona geführt hat( Immerhin steigen seit November trotz allem die Zahlen). Zu astrazeneca kann ein vernunftbegabter Mensch nur folgendes sagen: Wer bereit ist, trotz der Kenntnisse um diesen Impfstoff, sich mit astrazeneca impfen zu lassen, dem sollte man das zugestehen.

  97. 9.

    Immer mehr Testungen und die Fallzahlen steigen. Die hospitalisierten Fälle sinken weiter trotz steigender Fallzahlen. Haben wir wirklich verlernt zu unterscheiden zwischen Infekt und Erkrankung ? Wir leben doch schon lange mit Viruserkrankungen. Panikmache und zig Mio werden um ihre Existenz gebracht.

  98. 8.

    Für die heutige Sendung ist es sicherlich ganz falsch, eine Frau wie Katharina Witt, die Milliorärin ist, hier zu befragen