Passant geht an Wandbild mit der deutschen Nationalflagge und dem Schriftzug "Ossi oder Wessi? vorbei (Bild: dpa/Rainer Jensen)
Bild: dpa/Rainer Jensen
Bild: Bild: dpa/Rainer Jensen

30 Jahre Mauerfall - Sind Ostdeutsche Bürger zweiter Klasse?

30 Jahre nach dem Mauerfall verstehen sich, laut Einheitsbericht der Bundesregierung, 57 Prozent der Ostdeutschen noch immer als Bürger zweiter Klasse. Dabei hat der Osten wirtschaftlich aufgeholt und die Arbeitslosenquote unterscheidet sich nicht mehr signifikant vom Westen. Und fast die Hälfte der Ostdeutschen ist nicht zufrieden damit, wie die bundesdeutsche Demokratie funktioniert.

Warum tickt der Osten so anders?

Wir wollen vor Ort mit Bürgerinnen und Bürgern aus Ost und West über die persönliche, gesellschaftliche und politische Bilanz 30 Jahre nach dem Mauerfall ins Gespräch kommen. Live auf dem Potsdamer Platz diskutieren mit ihnen Politiker, Prominente und Experten. Von zu Hause aus können sich die Zuschauerinnen und Zuschauer u. a. über den Hashtag #wirmüssenreden und den zibb-Messenger an der Debatte beteiligen.

Die Reporterinnen und Reporter von „Wir müssen reden!“ haben in Berlin und Brandenburg Menschen und Orte besucht und dort beobachtet, wie 30 Jahre Mauerfall die Länder und ihre Bewohner verändert haben.

Was ist gut, was schief gelaufen? Welche Träume haben sich erfüllt, welche sind gescheitert? Wer versteht sich als Wendegewinner, wer als Wendeverlierer? Wo verstehen sich Ost und West besser als erwartet, wo gibt es noch Unverständnis? Was eint uns, was trennt uns? Und was muss jetzt gesellschaftlich und politisch angepackt werden, damit die Einheit vollendet werden kann?

Die Gäste aus der Politik sind Matthias Platzeck, ehemaliger Ministerpräsident Brandenburgs (SPD), und Sahra Wagenknecht, Bundestags-Fraktionsvorsitzende Die Linke.

Zu den weiteren Gästen gehören Frank Lüdecke, Kabarettist, Katherina Reiche, ehemalige CDU-Politikerin und Hauptgeschäftsführerin Verband kommunaler Unternehmen (VKU), Rike Eckermann, Schauspielerin, Werner Patzelt, Politologe, Detlef Pollack, Religionssoziologe, Frank Zimmermann, Bürgermeister der Gemeinde Boitzenburger Land, sowie Martin Hikel, Bezirksbürgermeister Neukölln.

Social Media

Social-Media-Logos (Montage: rbb/facebook/instagram)
rbb/facebook/instagram

Bei "Wir müssen reden!" steht die Meinung der Bürgerinnen und Bürger im Mittelpunkt. Ob im Studio oder zu Hause, wir wollen mit Ihnen diskutieren. Über welchen Kanal, das entscheiden Sie.

Unter dem Hashtag #wirmuessenreden können Sie mit uns kommunizieren:

Facebookwww.facebook.com/der.rbb
Instagram: instagram.com/rbbfernsehen