51 Kommentare

  1. 51.

    wann entwickelt die Politik Flexibilität? Wenn die nächste Wahl durch ist?
    Starre Regularien sind für eine globale Katastrophe für die wählenden Bürger tödlich-wird darauf gewartet?
    Sehr traurig.

  2. 50.

    Warum wurde oder wird nicht in der Vorweihnnachtszeit, jetzt eo die Zahlen so hoch sind die Regeln nicht strenger gemacht, auch für Betriebe, Schulen Hybrid etc. damot die Zahlrn schneller gesenkt werden damit man anschließend geordneter schneller die jetzt Schließungen betroffen sind wenigstens etwas entlasten zu können. Wenn die Zahlrn so bleiben oder nur minimal senken können werden den ganzen Winter über die Coronazahlrn auf einem sehr hohen Niveau bleiben. Lieber kurz und schmefzhaft als auf Dauer so wie jetzt.

  3. 49.

    Hallo,
    Warum wird Fußball gespielt, Kontakt
    Beschränkung sieht anders aus.
    Dafür werden Tests zur Verfügung gestellt, die woanders nötiger wären.
    Friseure haben geöffnet, dort finden auch viele Kontakte statt. Die Politik entscheidet willkürlich, was der Bürger nicht nachvollziehen kann.

  4. 48.

    Kein Vertrauen mehr, wie Berlin mit dem Thema umgeht. Beide Kinder hatten als Erstkontakt Kontakt mit ein positiv getestetes Kind und wurden von zwei Schulen einfach nur nach Hause geschickt. Keine Tests, keine Quarantäne vom Gesundheitsamt angeordnet. Mussten erst nachfragen. Heisst also evtl. infizierte Kinder stecken Eltern, Geschwister an .... dann Eltern auf Arbeit Kollegen und so weiter und alles geht von vorne wieder los. Mein Sohn muss im Unterricht mit Maske dasitzen - muss aber beim Sport mit nahem Kontakt zu den anderen Kinder, keine Maske tragen. Wir kommen uns da wirklich veräppelt vor. Das ist ein Witz. Den ganze Sommer wurde von der Politik verschlafen. In der freien Wirtschaft müsste man mit solcher Leistung Stuhl räumen.

  5. 47.

    Mein Sohn ist in Quarantäne, weil 3/4 seiner Kindergartenerzieher positiv getestet wurden. Er selbst hatte ebenfalls Fieber und noch immer starken Husten und bekommt keinen Corona-Test! Wir wohnen in beengten Verhältnissen, sein Bruder soll laut Gesundheitsamt und Kinderarzt weiter in die Schule gehen.

    Und ich hatte mir noch Sorgen gemacht, er könnte womöglich als Geschwisterkind symptomfrei mal eben so 30 andere Familien anstecken :/...

  6. 46.

    Kontaktbeschränkungen durch Schließung von Restaurants, Fitnessstudios und Hotels sind doch nicht mehr vermittelbar, wenn auf der anderen Seite Schulen, Kitas und Kaufhäuser (wo beispielsweise Kleider von mehreren Personen anprobiert werden)geöffnet bleiben.

  7. 45.

    Bitte prüft doch lieber die Verkehrsmittel, dort gibt es weder Desinfektionsmittel noch Abstand ins besondere im Berufsverkehr. Was ist denn damit Nachverfolgung gleich Null.

  8. 44.

    Die Schulen haben schon immer vorausgesetzt dass man Zugang zu Computer und Wlan hat. Warum Schulen, die keinerlei Abstandssregelungen in Klassenräumen einhalten können aufbleiben, während Studenten alle Zuhause hocken, vereinsamen und von der Regierung keinerlei psychologischen Hilfen bewirbt, finde ich durchaus kritisch und vorallem unfair. Solidarität, ja, aber dann darf keine Ungerechtigkeit in diesem Sinne herschen. Man fühlt sich alleine gelassen.

  9. 43.

    Ah ja. Hr. Müller macht sich regelmäßig ein Bild der Lage bei der Charite? Hat er sich dieses Bild auch letztes Jahr gemacht? Oder die Jahre davor? ...

  10. 42.

    Warum gibt es denn keine Kontaktbeschränkungen oder vermehrte Kontrollen im öffentlichen Raum???
    das verstehe ich überhaupt nicht.

    LG

  11. 41.

    Hr. Müller, ich höre nur heraus, dass es Ihnen schlichtweg, um das Gesundheitswesen (Intensivstationen Krankenhäuser) geht. Ich darf jetzt davon ausgehen, dass das Versagen der Politik, in den letzten Jahren die Jobs im Gesundheitswesen attraktiv zu gestalten, um Fachpersonal zuhalten und neu zugewinnen, jetzt auf den Rücken der Bevölkerung ausgetragen wird.

  12. 40.

    Nein. Den ganzen Sommer über werden Partys und Massendemos geduldet, und jetzt soll es die Hammerkeule richten.
    Wenn ich das schon höre: Kontaktbeschränkungen Kontaktbeschränkungen Kontaktbeschränkungen. Nein: Tests Tests Tests und ein vernünftiges Gesamtkonzept für z.B. Schulen oder überfüllten ÖPNV oder Shopping-Center, wie wäre es damit?
    Uns wundert es, dass es gesellschaftlich nicht schon richtig gekracht hat. Mit solchen Regelungen werden auch die vernünftigen Bürger jenseits der Querdenker und Coronaleugner gegen die Maßnahmen aufgebracht.

  13. 39.

    Es wird über Weihnachten diskutiert aber die heute 388 gestorbenen haben kein Weihnachten.... (Zitat Herr spahn) da sollte man mal drüber nachdenken...

  14. 38.

    Hallo Herr Müller.
    Ich bin schwer lungenkrank und habe Lungenfibrose und bestimmt noch hunderttausend andere in diesem Land auch.
    Warum muss ich trotzdem zur Arbeit gehen und werden nicht von der Arbeit befreit bzw dass der Staat sagt ok ihr chronisch Kranken bleibt zu Hause und bekommt sagen wir euer Geld weiter.
    Und 8 Monate krankschreiben geht auch nicht da rebelliert und wann der Arbeitgeber.
    Warum hat man für diese Personengruppe keine Regelung gefunden?? Außer sich krankschreiben zu lassen... obwohl man ja eigentlich arbeitsfähig ist da beißt sich das eine Gesetz in das andere Knie.
    Warum ist das so????

  15. 37.

    Ich bin Inhaber eines Personal Training Studios mit 165qm und ich darf nicht mit einer Person in diesen Studio trainieren. Warum darf ein Frisörsalon aufhaben? Warum darf der Einzelhandel öffnen? In keinem dieser Geschäfte kann der Abstand so groß gehalten werden wie es in meinem Studio der Fall ist.

  16. 36.

    Ich bin der Überzeugung das die aktuelle Politik weltweit mehr Schaden macht als das sie hilft. 500Mio mehr akut von Armut bedrohte. Viele Tausend in DE deren nachhaltig Wohlstand fehlt, was erwiesener Maßen auch Lebenszeit kostet. Zudem solange meine Kinder in überfüllte Schulbusse steigen können machen Restaurantschließungen etc. keinen Sinn.

  17. 35.

    Solange bei Anti-Corona Demos vorhersehbar tausende Menschen ohne Masken aufeinder treffen und diese auch noch durch Richter auf engstem Raum genehmigt werden, danach fröhlich durch Deutschland nach Hause fahren und das Virus verteilen helfen sämtliche Maßnahmen der Politik nicht. Diese Teilnehmer leben ihren Egoismus zu Lasten aller, insbesondere der Risikogruppen aus, diedadurch fast vollständig vom öffentlichen Leben ausgeschlossen werden

  18. 34.

    Frage an Herrn Müller: Wenn man die Sendung verfolgt, fragt man sich in welcher Stadt er lebt. Unser Restaurant ist zu - jetzt im 4 Monat und Shoppingsmalls,Ikea und Co. übervoll. - ohne das irgendwelche Kontrollen stattfinden. Die Entscheidungen der letzten Wochen schlucht weg falsch. Da wurde nämlich nach Steuergelder bzw Kosten für den Staat entschieden und nicht nach Kontaktminimierung. Auch zur Mall muss man hinfahren. Komisch nur, das Restaurants, Hotels und Co zu sind und die Zahlen steigen. Versprochen wurde eine Stratgie, geliefert wurde nichts.

  19. 33.

    Ja, Frechheit! Der Mann steht in der 1. Reihe, dann wird's ungemütlich und der Schwenk zur Muckibude weicht den wichtigen Themen. Alle im Krankenhaus sind von Veränderungen betroffen. Dann kommen die mit Kindern dazu, die ihren Nachwuchs in die Kohortenisolierung schicken müssen. Eine Schande ! Spahns versprechen ist nie angekommen und wird geteilt weil es für alle nicht reich.. aber erst zu Beginn der 2. Welle. Da hat Kollege Lange Recht... Wer will denn da noch für arbeiten im Schichtdienst, isoliert ,auf intensivstation... Ich will meine wir hier nicht ausdrücken !

  20. 32.

    Gern möchte ich an dieser Stelle einmal sagen, dass die Politiker in den vergangenen Monaten einen unglaublich guten Job gemacht haben! Auch wenn nicht alle Existenzen gerettet werden können, was wirklich dramatisch ist, ist es keine Selbstverständlichkeit in ein solch soziales und gesundheitsgestützes Netz zu fallen wie wir es hier in Deutschland haben. Niemand aus den politischen Reihen hat einen fachlich epidemiologischen Hintergrund und selbst für führende Epidemologen weltweit ist diese Zeit eine wie sie sie selbst noch nie erlebt und daher auch nie erprobt haben. Wir sollten den Experten vertrauen und vor allem gemeinsam das bestmögliche dafür tun die Pandemie weiter einzudämmen! Ich bin für dieses besonnene Vorgehen und die Unterstützung durch die Politik unheimlich dankbar!

  21. 31.

    Mir platzt der Kragen.
    Gesundheitsamt ist der Meinung 1:1 Kontakte erst gar nicht testen zu lassen, denn Sie müssen ja eh in Quarantäne. Nur das der Partner oder die Partnerin ja auch eigene Kontakte hatte interessiert dort offenbar niemanden!

    Und hätte eine gewisse Bildungsministerin nicht schon über 10 Jahre nur Mist gebaut und selbst das durch ihr Verhalten seit Beginn der Pandemie noch getoppt, dann hätten wir jetzt mehr Lehrkräfte und kleinere Klassen.

    Über den ÖPNV brauchen wir auch nicht mehr reden.

    Wenn einige der Politiker, nicht alle, nach Leistung bezahlt würden, müssten sie auf jeden Fall noch Geld mit ins Büro bringen!!!

  22. 30.

    Herr Müller warum werden die Demonstrationen nicht verboten wenn es unsere Pflicht ist die Gesundheit zu schützen. Warum muss ich mich Privat so beschneiden lassen und die Demos dürfen als Virenschleudern weiter machen? Warum wird dieses Grundrecht nicht beschnitten?

  23. 29.

    Hallo,
    ich möchte helfen. Ich arbeite 4 Tage die Woche und habe mich Zeitkapazitäten.
    Darf ich als Zahnärztin auch impfen ? Wo kann man sich bewerben?
    Das cu nehme an, wenn ich im Mund operieren darf und eine Anästhesie geben, kann ich auch intramuskulär impfen!
    Aber wo kann man sich bewerben.

  24. 28.

    Ich möchte hier ein großes Lob an Herrn Ricardo Lange und all den anderen Pflegekräften und Ärzten aussprechen!!!! Sie setzen sich, bei ihrer schweren und viel zu ungerechten bezahlt werden dem hoch ansteckenden Virus aus und das Tag für Tag sowie Nacht für Nacht. Vielen Dank dafür!!!

    Ich möchte mich jetzt aber auch an die Politik wenden und fragen warum die Leute, welche immer noch auf die Straße gehen und leugnen das es dieses Virus nicht gibt, nicht einmal in die Krankenhäuser gebracht werden und dann mit den eigenen Augen sehen was dieses Virus mit dem Menschen macht.
    Ich wünsche niemandem etwas Schlimmes oder bin ein Mensch der hasst, aber diejenigen welche sich immer noch entscheiden den Virus zu verleugnen müsste dieser Virus treffen und dann erst werden sie auch nicht mehr so reden.

    Also denkt an die Maske und den Abstand einzuhalten.
    Bleibt gesund und genießen wir die Weihnachtszeit in einem kleinen Kreis Zuhause.

  25. 27.

    Ich tausche meine Coronaprämie inklusive meines Jahresgehaltes im Pflegeheimen gegen das Gehalt eines Klinikmitarbeiters.

  26. 26.

    Zum Thema Fitnessstudio. Die Schließung ist eine absolute Katastrophe. Denen die jetzt im systemrelevanten Bereich 12 Stunden und mehr arbeiten wird die Möglichkeit genommen sich fit zu halten bis diese auch noch schlapp machen. Es muss Wege geben dies abzusichern. Daran hätte man im Sommer schon arbeiten können. Das ist versäumt worden. Liebe Grüße

  27. 25.

    Es geht immer um Kontakte, aber wir werden als Pflegeeltern. Verpflichtet mit der leiblichen Mutter und unserem kleinen Pflegekind Kontakte zu machen. Obwohl ich einen Mann und Vater habe die beide Hochrisikopatienten sind. Meine Angst noch jemanden zu verlieren, da ich vor wenige. Monaten schon meine Mutter verloren habe wird noch gehört. Warum gibt es dazu keine eindeutige Regelung?

  28. 24.

    Erst mal wieder dickes Lob für den rbb!
    Tolle Gästeauswahl und keine Schaudebatten wie in anderen Sendungen!
    Man sieht doch ganz deutlich, dass mehr Selbständige und Arbeiter in die Politik müssen, damit der einfache Bürger wieder repräsentiert wird!
    Die Schließung der Sportstudios ist wirklich unerhört.
    Hier wird eine ganze Gesundheits-Branche in den Ruin getrieben.

  29. 23.

    Wenn die Politik wirklich Kontakte reduzieren will, dann sollen doch endlich mal die ganzen Demos untersagt werden! Da treten Kontakte auf, die für die Verbreitung des Virus verantwortlich sind.

  30. 22.

    Herr Müller/MPK:
    Warum wird nicht endlich offen diskutiert, welche Rolle es spielt, dass Zehntausende Menschen täglich auf engstem Raum mit dem ÖPNV unterwegs sind?????? Abstand halten auf dem Bahnsteig und dann 1 Stunde in der überfüllten Bahn???

  31. 21.

    Auch den Erziehern in Kitas wurde von der Politik eine Prämie versprochen. Bekommen habe diese Mitarbeiter der Kitas des Landes Berlin. Warum nicht die Kitas der freien Träger? Haben die nicht auch Verträge mit dem Land? Arbeiten die nicht im Auftrag des Landes Berlin?

  32. 20.

    Nein. Thema Schulen.
    Kontaktbeschränkung.
    Wie machen wir unserern Kindern klar, dass sie Kontakte meiden müssen , wo nur möglich, Abstand halten, Verantwortung gegenüber aAnderen und eigenverantwortlich handeln sollen, wenn sie doch gleichsam dicht an dicht (wenn auch mit Maske) stundenlang mit 30 MitschülerInnen und den Lehrkrften im Innenraum sitzen?
    Recht auf Bildund - Ja - aber was ist mir dem Schutz auf körperliche Unversehrtheit - unserer Kinder?
    Wannendlich geteilter Unterricht????????

  33. 19.

    Herrlich wie der Pfleger einfach abgewürgt wurde. Warum macht ihr überhaupt so eine Sendung?

  34. 18.

    Liebes RBB- Team,
    Eine Frage an Herrn Müller:
    Mit welcher Begründung wird gemeinsames privates Böllern an Silvester erlaubt, ein Zusammenkommen über 5 erwachsenen Personen an Weihnachten aber nicht?
    Aus der Erfahrung der letzten Jahre sollten Sie doch gelernt haben, dass sich das gemeinsame exzessive "Feiern" und aggressive Abbrennen von Böllern in großen Gruppen kaum kontrollieren ließ... auch ohne eine Corona- Pandemie.
    Wäre es nicht angebracht, den Verkauf von Feuerwerk in diesem Jahr ganz zu verbieten?
    Die Feuerwehr und die Kliniken würden es Ihnen auch danken.

  35. 17.

    Warum werden die Mitarbeiter der Rettungsdienste vergessen. Sie sind jeden Tag die Ersten, die mit Covid Patienten in Berührung kommen. Sie zu Hause aufsuchen und die Erst versorgung vornehmen. Sie werden überall vergessen.
    Keine Tests, keine Prämien.
    Wenn diese Retter nicht mehr können, dann bricht ein wichtiges Kettenglied weg.

  36. 16.

    Es reicht einfach nur! Politik macht Politik. Damals wie heute.- Bis Heute gibt es keinen Impfstoff Sars3. Auch nicht gg. HIV. Weltweit sterben täglich Menschen. Kliniken in der BRD wurden nach 1990 Wirtschaftsholding. Bettenabbau, Personalabbau.- Die Politiker sprechen immer von „unsere Bürger, die Bevölkerung muss durchhalten“. Was Maßen Sie sich Alle an, uns als Volk zu „regieren“? Weltweit? Die Grundrechte und Würde von Menschen? Auch hier in Deutschland? Wer hat Sie ermächtigt, dass ich nicht selbst entscheiden darf? Dafür noch „Strafe“ zahlen muss. Maskenpflicht!

  37. 15.

    Ich habe Covid überstanden und bin daher nicht mehr Emedemie relevant. Trotzdem zähle ich mit in die Gruppengröße bei Treffen. Das ist doch nicht zu verstehen.

  38. 14.

    Ich finde es richtig, dass Hotels geöffnet werden, damit der Besuch nicht in der Familie übernachten muss. Sich begegnen ist die eine Seite, aber dann auch noch dort übernachten ist die andere Seite. Wenn ich meine Enkel sehen kann, dann bin ich glücklich, aber gleich zurückzufahren geht auch nicht. Ich bin nicht mehr taufrisch, aber es war oft so, dass beide Grosseltern selten zusammen da waren. Schliesslich haben Grosseltern ja meist auch mehrere Kinder

  39. 13.

    Klar bitte, Großfamilien feiert Weihnachten, ladet Großeltern ein. Infiziert Sie und sendet Sie in unsere Häuser, unsere Leute können ja anschließend hart bis zur Erschöpfung darum kämpfen, die Infektionskette zu durchbrechen. Hundertschaften Polizei und Rettungsdienste einsetzen um zu evakuieren. Liebe Leute etwas gestreckt feiern. Abstand auch über Weihnachten ich will in meinen Häusern keine Infektionskette. Wir arbeiten schon am Limit.

  40. 12.

    Nein. Besonders beim Thema Schulen. Dies wird völlig ausgegrenzt. Einst war das Thema Bundesliga im medialen Focus. Jetzt Weihnachten.
    Dsa Thema Gesundheitsschutz (Recht auf körperliche Unversehrtheit) für die SchülerInnen (nicht nur LehrerInnen) findet so gut wie nicht statt.
    Wenn Frau Scheres sagt, dass sich die schülerInnen nicht in der schule anstecken, sondern draußen, dann vekennt sie die wissenschftliche Forschung und lässt die Empfehlungen von RKI, und Leopoldiner so wie die Schulrealität gänzlich außer Acht.
    Zum Thema Schulen:
    Masken sind wichtig und wir unterstützen das - definitiv! - Aber:
    Erst bei einer Inszidenz von 200 ", möglicherweise, unter Umständen, wo möglich, freiwillig" auf geteilten Unterricht / Wechselunterricht... umzusteigen, finde ich empörend. Passiert übrigens auch nicht!

  41. 11.

    Darf ich aus Österreich (Burgenland) meine Eltern in Brandenburg besuchen????
    Ich glaube diese Frage interessiert sehr viele Kinder die im Ausland leben interessiert diese Frage.

  42. 10.

    Wo bleiben die kostengünstigen Ffp2 Masken für Ältere???

  43. 9.

    Eine Frage an Herr Müller:
    Kann es sein, dass Restaurant usw. geschlossen wurden, da es in dieser Stadt nicht möglich ist, Kontrollen durchzuführen?
    Selbst in den Öffis ist - außer Fahrkartenkontrolleuren - niemand zu sehen.
    Vor Saturn am Alex dichtgedrängte Schlange - keine Kontrolle zu sehen.
    So wird das m.E. nichts mit der Bekämpfung!

  44. 8.

    Eine Frage an Herrn Müller: Hält er sich auch an die Kontaktbeschränkung in Bezug auf Familie ?

  45. 7.

    Eine Frage an Herr Müller:
    Kann es sein, dass Restaurant usw. geschlossen wurden, da es in dieser Stadt nicht möglich ist, Kontrollen durchzuführen?
    Selbst in den Öffis ist - außer Fahrkartenkontrolleuren - niemand zu sehen.
    Vor Saturn am Alex dichtgedrängte Schlange - keine Kontrolle zu sehen.
    So wird das m.E. nichts mit der Bekämpfung!

  46. 6.

    Liebes rbb Team, eine Frage an Herr Müller
    Warum muss ich meine persönlichen Kontakte auf 5 Personen begrenzen, wenn ich täglich auf der Arbeit mit mehr als 500 Personen zu tun habe. Die nicht alle Mundschutz tragen und Abstand halten. Ich bin der Meinung das meine Ansteckungsgefahr auf der Arbeit größer ist als zu Hause. Verstehe den Sinn der Maßnahme nicht.

  47. 5.

    Ich verstehe nicht, warum einerseits Geschäfte eine Zugangsbeschränkung mit einer Person pro 10 bzw. 25 Quadratmeter bekommen, andererseits im öffentlichen Nahverkehr dagegen mehrere Fahrgäste pro Quadratmeter akzeptiert werden. Ich erlebe kaum eine Fahrt in Bussen und Bahnen, in denen von allen Fahrgästen der Mund- und Nasenschutz auch wirklich korrekt getragen wird. Die Politik macht die Augen zu, der Hotspot ÖPNV wird einfach ignoriert.

  48. 4.

    Nein die Politik macht keine gute Arbeit. Gerade Großfamilien werden benachteiligt. Wir leben mit 5 Erwachsenen in einem Haus und dürfen damit zu Weihnachten keine Besucher empfangen. Im Gegezug sind aber Übernachtungen in Hotels erlaubt. Als psychisch Vorerkrankte ist das fast nicht zu ertragen. Meine beiden auch erwachsenen Kinder kann ich nicht sehen. Es wäre besser gewesen jede Familie darf 5 Personen als Besuch empfangen. Eine Kontaktnachvefolgung ist dann bei Symptomen möglich. Auch der Umgang mit den Schulen ist unzureichend. Kinder und Jugendliche bringen das Virus unbemerkt in die Familien und dann weiter auch zu den anderen Risikogruppen. Kinder mit Vorerkrankungen werden gefährdet und sind nicht genügend geschützt.

  49. 3.

    Liebes RBB Team,
    fragt doch bitte mal Herrn Müller warum ich zu Weihnachten und auch schon vorher per Flug und Zug über Stunden auf engem Raum mit fremden Menschen unterwegs sein kann um die Familie zu besuchen, warum ich aber in Supermärkten 20-25qm pro Kunde benötige und zum eigentlichen Fest nur Teile meiner Familie bzw. Freunde treffen darf. Das macht doch keinen Sinn.
    Besten Dank und schön gesund bleiben
    Ralf Tulke

  50. 2.

    Wenn ich nur 5 empfangen kann dann komm ich doch nicht erst von weit her zu Besuch , warum also Hotels dafür öffnen ? Wir sollen Kontakte reduzieren und nur nötige Einkäufe tätigen , warum dann Sonntags öffnen ? Widersprüche über Widersprüche .. wäre es nicht besser nach der Pandemie Sonntags zu öffnen ?

  51. 1.

    Nein die Politik hat versagt.
    Hat den Sommer verpennt und nichts gemacht. Macht alles kaputt was die Wirtschaft angeht. Restaurants und Theater und Schausteller. Auch in Sachen Wohnen hat der Senat versagt und muss weg. Die reden nur haben keinen Plan.