Zurück Weiter

Vorschau

Zakayo und Timmy; Quelle: rbb/Frank Feustle
rbb/Frank Feustle

Sommerprogramm - Zakayo und Timmy - Zwischen Krokodilen und dem Paradies

Zakayo und Timmy sind beste Freunde. Sie leben auf einer kleinen Insel im Baringo-See, mitten im ostafrikanischen Grabenbruch. Hier gibt es weder Autos noch Fahrräder, denn die wären auf dem Lavageröll  sinnlos. Dafür haben die Menschen hier Ambatsch-Boote.

Aktuelle Sendung

Janko steht vor seinem Holzhaus; Quelle: rbb/Klaus Tümmler
rbb/Klaus Tümmler

Sommerprogramm - Jankos phantastische Welt aus Holz

Der 11-jährige Janko lebt mit seinen Eltern und der kleinen Schwester Jolanda unweit von Görlitz im Freizeit- und Erlebnispark "Kulturinsel Einsiedel". Hier gibt es zahlreiche bunt bemalte Baumhäuser. Selbst ein alter Campingbus wurde vor Jahren mit einem Kran in die Krone einer riesigen Kastanie gehievt - Jankos persönliches Sommerdomizil, seine elternfreie Zone!

Rückkehr der Vögel

Gezeichneter Schreiadler vor Wald, Quelle: Kira Schacht
Kira Schacht

Schreiadler in Brandenburg

Sie sind die seltensten Tiere Brandenburgs. Ihre Brutreviere werden wie Staatsgeheimnisse gehütet. Immer weniger Schreiadler kehren jedes Frühjahr aus dem Süden Afrikas nach Brandenburg zurück, um hier zu brüten und ihre Jungen aufzuziehen. Hat der Schreiadler in Brandenburg eine Überlebenschance?

Programmtipp

© NDR/Manfred Schulz TV & FilmProduktion, honorarfrei

Land im Gezeitenstrom (8/10)

Gäbe es keine Dünen, Deiche, Dämme und Sperrwerke würden die Niederlande im Wasser verschwinden. Das Land liegt zu großen Teilen unterhalb des Meeresspiegels. Das Wasser ist überall allgegenwärtig. Es bedeutet größte Gefahr, ist aber auch der größte Schatz des Landes: Hunderte Kilometer Küste und Strände, boomende Wirtschaftshäfen, Flüsse, Kanäle, unzählige Binnenseen und die Nordsee. Die Landschaft der Niederlande ist einzigartig.

Veranstaltungstipps

Wissenschaft: inforadio

Prof. Dr. Dr. Dr. Hanns Hatt, Ruhr-Universität Bochum
AWK NRW

Alles über das Riechen

Duftmoleküle schweben in der Luft und wenig später kommt im Gehirn die Information an:  Igitt, Hundekacke! Oder: Aah, frisches Brot. Wie geht das eigentlich - das Riechen? Und was steckt hinter der Redensart: Ich kann dich nicht riechen?  Thomas Prinzler spricht mit dem weltweit führenden Geruchsforscher Hanns Hatt über die Einmaligkeit und Wichtigkeit  des Geruchssinns für die Menschen. Prof. Dr. Hatt ist Lehrstuhlinhaber für Zellphysiologie an der Ruhr-Universität Bochum und Präsident der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften.

Wissenschaft: Kulturradio

Jordanien, Azraq, Futterproduktion für die Viehzucht der Einheimischen © Søren Harms
Søren Harms

Daten sammeln in der Wüste

Innovationen für die Flüchtlingshilfe

Von Wibke Starck und Søren Harms

Sendungen

RSS-Feed

wissen.ard.de

NDR Presse und Information

Entdecken & Verstehen

Alles was Sie WISSEN müssen, aus den Bereichen Mensch & Alltag, Natur & Kosmos, Technik & Forschung, Abenteuer & Reisen.

Noch mehr Wissenschaft im rbb

  • "WissensWerte" auf Inforadio

  • "Stimmt's?" auf radioeins

  • "Die Profis" auf radioeins

  • "rbb Praxis" im rbb Fernsehen

  • Wissen auf kulturradio