Heulende Wölfe im Wald, Foto: imago/Blickwinkel
imago/Blickwinkel
Bild: imago/Blickwinkel

Wie funktioniert Brandenburgs Wolfsverordnung? - Wenn der Wolf zum Problem wird

Seit Anfang 2018 gilt in Brandenburg eine Wolfsverordnung. Darin ist der Umgang mit "verhaltensauffälligen Wölfen" geregelt. Gemeint sind Tiere, die sich Menschen auf ungewöhnliche Art und Weise nähern. Wölfe, die wiederholt Nutztiere reißen, obwohl diese den Vorschriften entsprechend geschützt wurden. Und Wolfshybriden, Mischlinge aus einer Paarung von Hund und Wolf.

Doch was sich in der Theorie eindeutig definieren lässt, ist in der Praxis komplizierter. Sind die vermeintlich problematischen Tiere wirklich "verhaltensauffällig" oder werden sie von uns Menschen dazu gemacht?
Der Film beschäftigt sich mit den Konflikten, die entstehen, wenn ein Wolf in eine Stadt kommt. Gezeigt werden auch die Sorgen und Hoffnungen eines Schäfers inmitten mehrerer Wolfsreviere. Geklärt wird die Rolle von Wolfs-Mischlingen. Dabei wird auch hinterfragt, welche konkreten Lösungen die Wolfsverordnung bieten kann.