Brandnenburger Freiwillige und Ranger im Banhine-Nationalpark
Bild: Heiderose Häsler

Programmhinweis - Brandenburg goes Mosambik

Anfang des Jahres haben wir auf unserer Online-Seite das Projekt Brandenburg goes Mosambik vorgestellt - eine Kooperation des Brandenburger Nationalparks Unteres Odertal mit dem Bahine-Nationalpark in Mosambik.

Um die Arbeit der afrikanischen Ranger im Nationalpark zu unterstützen, werden zweiwöchige Freiwilligen-Reisen in den afrikanischen Nationalpark angeboten. Die rbb-Reporterinnen Heiderose Häsler und Annika Klügel haben eine Freiwilligen-Gruppe auf ihrer Reise begleitet. Im Gepäck hatten sie Schulmaterial für die Schulkinder im Nationalpark dabei. Sehen Sie ihren Bericht bei eco @ africa im Programm der Deutschen Welle TV am  5., 7. 10. und 11. Mai 2018.  

Unser Webspecial

Strausse im Banhine-Nationalpark in Mosambik. Quelle: Stefan Schwill
Stefan Schwill

Internationale Nationalpark-Kooperation - Brandenburg goes Mosambik

Eine kleine Gruppe aus Brandenburg hat sich im November auf den langen Weg nach Mosambik gemacht, um dem Banhine-Nationalpark im Süden Mosambiks aus dem Dornröschenschlaf zu helfen. Die Reise ist Teil eines ganz besonderen Unterstützungsprogramms aus Brandenburg: Seit 2014 gibt es eine Kooperation zwischen dem Nationalpark Unteres Odertal und dem Banhine-Nationalpark in Mosambik.