Publikum und Bühne
rbb
Bild: rbb

Talking Science - Der rbb Wissenschaftssalon

14 Minuten, um die Welt zu retten: So viel Zeit haben drei prominente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei Talking Science im Kleinen Sendesaal des rbb.

Klimawandel, Terrorismus, Machtmissbrauch: Noch nie waren so viele Menschen auf der Flucht. Künstliche Intelligenz, CRISPR CAS9, Algorithmen, die über Leben und Tod entscheiden: Ist unsere Zukunft fremdgesteuert? Wissenschaft und technologischer Fortschritt entwickeln immer neue Anwendungen mit teils unüberschaubaren Folgen. In welcher Welt wollen wir leben, und was sind wir bereit, dafür zu tun?

Antworten darauf geben in der zweiten Ausgabe des rbb Wissenschaftssalons Prof. Bernd Müller-Röber vom Max-Planck-Institut für molekulare Pflanzenphysiologie und der Universität Potsdam, PD Dr. Julia Boike vom Alfred-Wegener-Institut /Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung sowie Prof. Günter M. Ziegler, Präsident der Freien Universität Berlin. 14 Minuten bleiben den Forscherinnen und Forschern, um das Publikum davon zu überzeugen, dass ihre Problemanalyse stimmig und ihr Lösungsansatz erfolgversprechend ist.

Moderation: Sven Oswald