Talking Science Logo
rbb

Talking Science vor Ort

Vom klimagerechtem Bauen bis zur Krebsforschung - unser Moderatorenteam Sven Oswald, Julia Fischer und Sanaz Saleh-Ebrahimi interviewt für Sie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Region. Hier erfahren Sie alles über die neuesten Forschungsergebnisse und lernen die Expertinnen und Experten und ihren Arbeitsplatz kennen.  

RSS-Feed
  • Sven Oswald(Quelle: rbb)
    rbb

    - Sven Oswald

    Sven Oswald ist seit 1995 beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk tätig. Er interessiert sich besonders für technische Themen und ist rbb-IT-Experte.

  • Julia Fischer, Quelle: rbb
    rbb

    - Dr. Julia Fischer

    Dr. Julia Fischer ist Ärztin, Moderatorin und Journalistin. Sie interessiert sich besonders für medizinische und wissenschaftliche Themen. Bei radioeins hat sie eine Kolumne.

  • - Sanaz Saleh-Ebrahimi

    Sanaz Saleh-Ebrahimi begann als Moderatorin im Radio. Nachdem sie in Dortmund Wissenschaftsjournalismus studiert hat, arbeitet sie nun als Moderatorin und Fernsehautorin, unter anderem für den rbb, WDR und ZDF.

Schmetterlinge im Kasten (Bild: rbb)
rbb

TALKING SCIENCE aus dem Museum für Naturkunde Berlin - Digitalisierung von Insekten

15 Millionen Exemplare – so viele Stücke umfasst die Insektensammlung des Museums für Naturkunde Berlin. Viele der Insektenkästen haben schon ihre besten Jahre hinter sich. Staub und Stockflecken haben sich breit gemacht und die Kästen sind oft so eng bestückt, dass es schwer ist, einzelne Exemplare zu entnehmen, ohne sie zu beschädigen. Jetzt werden die Sammlungen des Museums digitalisiert. So können Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in aller Welt auf die Exponate zugreifen.
 

Talking Science vor Ort

RSS-Feed
  • Talking Science aus der Technischen Universität Berlin 

    Schaum am Meer (Bild: colourbox)
    colourbox

    - Alptraum Schaum

    Schaum in der Badewanne oder auf dem Cappuccino ist schön. Schaum in Industrieanlagen ist dagegen schädlich. Die kleinen Bläschen richten Jahr für Jahr Schäden in Millionenhöhe an, zum Beispiel in der chemischen Industrie oder bei Getränkeherstellern. Wissenschaftler der Technischen Universität Berlin (TU) forschen daran, Schaum zu beseitigen.

  • TALKING SCIENCE aus dem Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung 

    Dr. Clemens Liedel (Quelle: rbb/Judith Rhode)
    rbb/Judith Rhode

    - Batterien mit Vanilleduft

    Batterien, deren Herstellung die Umwelt nicht belastet und die keine seltenen Erden enthalten. Das ist der Traum von Dr. Clemens Liedel vom Potsdamer Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung. Der Verwirklichung ist er schon ein großes Stück näher gekommen. Vanilleduft spielt dabei eine wichtige Rolle.

  • TALKING SCIENCE vor Ort aus dem Alfred-Wegener-Institut in Potsdam  

    Forscher vor der Polarstern (Quelle: rbb)
    rbb

    - MOSAiC Expedition: Eine Fahrt ins Ungewisse

    Am 20. September bricht das Forschungsschiff Polarstern zu einer einzigartigen Expedition auf. Der Eisbrecher des Alfred-Wegener-Instituts (AWI) wird sich im arktischen Eis einfrieren lassen und mit dem Eis ein Jahr lang durch das Nordpolarmeer driften. Prof. Markus Rex vom AWI in Potsdam leitet MOSAiC, die größte Arktisexpedition aller Zeiten. Ziel der Forscher an Bord der Polarstern ist es, die Auswirkungen des arktischen Klimas auf das Klima in unserer Region zu verstehen.

  • TALKING SCIENCE vor Ort am Helmholtz-Zentrum Berlin 

    Julia Fischer im Gespraech mit Dr. Carolin Ulbrich; Quelle: rbb
    rbb

    - Eine neue Generation von Solarzellen

    Wie können Solarzellen noch effizienter und besser werden? Unsere Talking-Science-Moderatorin Julia Fischer hat im Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie (HZB) nachgefragt.

  • TALKING SCIENCE vor Ort am Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) 

    Barsche, die mit Licht bestrahlt wurden (Quelle: BR)
    BR

    - "Fische haben keine Augenlider."

    Schwimmen wir im Sommer in einem der Berliner oder Brandenburger Badeseen, machen wir uns oft gar keine Gedanken darüber, was unter uns so schwimmen könnte. Dabei gehört das Wasser ja ihnen: den Fischen. Man sollte jedoch weniger Angst vor ihnen haben, sondern vielmehr um sie. Wir Menschen setzen den Wasserbewohnern ganz schön zu. Wodurch Fische in Gefahr geraten, darüber hat rbb wissen-Moderator Sven Oswald mit zwei Fischforscherinnen gesprochen.

  • TALKING SCIENCE vor Ort am Max-Planck-Institut für molekulare Pflanzenphysiologie  

    Ackerschmalwand (Quelle: rbb/Judith Rhode)
    rbb/Judith Rhode

    - "Pflanzen können keine Jacke anziehen."

    Trocken, trockener, Brandenburg. Im Mai und Juni dieses Jahres hat es so gut wie gar nicht geregnet. Noch dazu waren die Monate sehr heiß. Während Menschen das schöne Wetter genießen, Eis essen und baden gehen, wird das Extremwetter Pflanzen zum Verhängnis. Das Getreide auf den Feldern ist "notreif" – das heißt, es muss geerntet werden, obwohl Weizen, Roggen und Gerste kaum Körner enthalten. Doch warum kommen unsere Pflanzen so schlecht mit diesem Wetter zurecht? Unser rbb wissen-Moderator Sven Oswald hat einen Pflanzenforscher nach Lösungsmöglichkeiten gefragt.