Das leise Sterben der Bienen und Schmetterlinge

Biene auf Blüte (Quelle: colourbox)
colourbox

Comic | Über Giftstoffe und Bienensterben - Vom Honigsammeln zum Drogentod

Seit Jahren schaffen es viele Honigbienen nicht mehr über den Winter: Krankheiten und Parasiten, wie die Varroamilbe setzen ihnen zu. Dazu kommen aber auch neue Gefahren, die alle Bestäuberinsekten bedrohen - es sind sozusagen Drogen. Vanessa Reske erklärt, warum die Bienchen ihnen verfallen und mit welcher Wirkung.

Bienenforscher Randolf Menzel (Quelle: rbb)

Faszination Biene - Interview mit Professor Randolf Menzel

Seit mehr als 50 Jahren erforscht der Neurobiologe Randolf Menzel von der Freien Universität Berlin Bienen. Vor allem interessiert ihr, wie sich die intelligenten Tiere verständigen. Im Interview spricht er über die Faszination, die Bienen auf ihn ausüben.

Schmetterling auf Blume (Quelle: colourbox)

Sind Sie ein Insektenversteher?

Wie schnell fliegt eine Biene? Was ist Apis mellifera? Und ist der buschige Blütentaumler tatsächlich ein Falter? Testen Sie Ihr Wissen in unserem Quiz.

Honigbiene auf Blume; Quelle: Colourbox
Colourbox

Kein Einsatz von Neonicotinoiden im Freiland mehr - EU-Ausschuss stimmt für Verbot

Die EU-Staaten haben am Freitag einem Freilandverbot für einige bienenschädliche Insektengifte zugestimmt. In dem zuständigen EU-Ausschuss in Brüssel sprach sich eine qualifizierte Mehrheit für den Vorschlag der Kommission aus, den Einsatz von sogenannten Neonikotinoiden auf Äckern zu verbieten und auf Gewächshäuser zu beschränken.

Sprudelndes Wasserglas vor Antibiotika-Schriftzug
dpa/Lukas Schulze

Neue US-Studie - Bedrohung für Insekten durch Arzneicocktail?

Antibiotika und Hormone im Wasser können Forschern zufolge auch eine Gefahr für Insekten werden. So nehmen etwa bestimmte Schmetterlinge den Arzneimittelmix über ihre Futterpflanzen auf, was nicht nur ihren Entwicklungszyklus verlängert, sondern auch zu einer erhöhten Sterblichkeit führt.

Hummel flliegt über Pflanzen
dpa/Frank Rumpenhorst

Neue Daten belegen - Insektenzahl geht zurück

Kiloweise sammelten Forscher in den vergangenen 27 Jahren Insekten aus aufgestellten Fallen. Die Auswertung der Sammeldaten bestätigt: Die Insektenzahl schwindet vielerorts erheblich.

Randolf Menzel beim Verkabeln (Quelle: rbb)

Bienen unter Drogen - Dem Rätsel des Bienensterbens auf der Spur

Seit Jahren rätseln Wissenschaftler auf der ganzen Welt, warum immer häufiger ganze Bienenvölker sterben. Professor Randolf Menzel von der Freien Universität Berlin sucht nach Antworten und geht dabei ganz neue Wege. Er will einen ganzen Bienenstock belauschen, um mehr zu erfahren über die Wirkung von Insektiziden.

Libelle (Colourbox)
Colourbox

1. bis 10. Juni 2018 - Insektenzähl-Aktion

Mit einer deutschlandweiten Aktion ruft der Naturschutzbund NABU Bürger und Bürgerinnen zum Insektenzählen auf. Dadurch sollen die Menschen mehr über die Vielfalt der Tiere und ihre Bedeutung für die Umwelt erfahren.

Mehr im WWW