Das Wort vegan in Würfeln auf Holzboden (Bild: Birgit Korber/colourbox.de)

In der Mediathek - Gut, besser, vegan?

In der Diskussion ums Klima werden stets die Vorzüge veganer Ernährung herausgehoben. Verständlich, denn die Ernährung mit tierischen Produkten ist verantwortlich für einen Großteil des Kohlendioxidausstoßes in der Welt. Umweltargumente, ethische Gründe, gesundheitliche Aspekte - vieles spricht für einen veganen Lebensstil. Hält er wirklich das, was er vorgibt? Dieser Film, zu sehen in der arte-Mediathek, begibt sich auf eine Reise von den Ursprüngen des Fleischkonsums - Warum essen Menschen überhaupt Fleisch? - bis zur Frage: Wie nachhaltig und gesund sind vegane Produkte?

Veganismus ist der neue Lifestyle. Pariser Gourmetrestaurants mit veganen Spitzenkreationen, vegane Supermärkte in deutschen Großstädten. Aber Veganismus ist nicht einfach eine modische Variante des Vegetarismus, sondern ein neues Profit versprechendes Forschungs- und Geschäftsfeld.

In den USA ist die vegane Welle längst ein Milliardengeschäft. Kein Wunder, dass sich in Kalifornien die ersten Biotech-Firmen gegründet haben, um Milch- und Fleischprodukte aus der Retorte herzustellen.

Sind vegane Produkte aus dem Labor die bessere Wahl? Sind sie gesund? Wie "grün" und nachhaltig sind sie eigentlich? Und ist "vegan" moralisch der bessere Lifestyle?