Ein Paar Boxhandschuhe (Bild: dpa)
dpa
Bild: dpa

Mo 15.06.2020 | 07:30 | rbb wissenszeit - Wenn Mädchen boxen

Boxen ist brutal. Manch einer fragt sich, was das noch mit Sport zu tun hat. Ist Boxen nur etwas für harte Männer? Ein Sport auch für Frauen? Undenkbar, sagen die meisten Zeitgenossen.

Und doch gibt es auch Frauen, die in den Ring steigen - eine zugegeben harte Realität. Junge, boxende Frauen geben in der Reportage Einblick in ihr Leben und ihren Sport. Sie zeigen, dass das Boxen sie entspannt, sie disziplinierter und selbstbewusster macht. So schenkt ihnen der Box-Sport Mut und Durchsetzungsvermögen in unterschiedlichen Lebenssituationen.

Der alleinerziehende Vater der 13-jährigen Renée musste erst mal schlucken, als seine zarte Tochter plötzlich zum Boxen wollte. Die Berliner Meisterin Zeina (17) ist gläubige Muslima und boxt nur mit Kopftuch. Ihre Familie hat sich inzwischen nicht nur daran gewöhnt, sondern kommt auch begeistert zu Wettkämpfen.

Drei junge Frauen schenken uns einen Einblick in ihr Leben und ihren Sport. Sie zeigen, dass das Boxen sie entspannt, sie disziplinierter und selbstbewusster macht und ihnen Mut und Durchsetzungsvermögen in unterschiedlichen Lebenssituationen schenkt.

Fächer: Sozialkunde / Ethik
Klassenstufe: ab Klasse 9
30 Minuten
 

Herkunft: rbb