Menschen in einem Restaurant; Bild: colourbox.com/Eric Audras
colourbox
Bild: colourbox

Tische reservieren mit DiscoEat - Billiger essen dank App

Zu gewissen Uhrzeiten bleiben viele Restaurants einfach leer. Selbst eine ausgezeichnete Lage kann das häufig nicht verhindern. Seit Anfang des Jahres versucht das Berliner Startup DiscoEat dem nun entgegenzuwirken. Und das mit Erfolg! Eine App bietet nämlich Tischreservierungen mit Rabatten an.

In anderen Branchen, wie bei  Hotels oder Fluggesellschaften ist das längst üblich: Die Preise werden der Nachfrage angepasst. Auf der Website und in der App DiscoEat sind bereits etwa 120 Berliner Restaurants zu finden. Rabatte bis zu 50 Prozent auf Speisen werden in den Nebenzeiten angeboten - allerdings tatsächlich nur für Leute, die sich online einen Tisch reservieren. Die Anzahl dieser Rabatttische und der Rabatt selbst variieren je nach Tageszeit und Auslastung.

Das Potential allein in Berlin ist riesig. Es gibt unzählige Restaurants, die happy sind, wenn sie keine leeren Tische haben und noch mehr Leute, die sich freuen, günstiger essen zu können. Ganz nebenbei bedeutet höhere Auslastung auch mehr Nachhaltigkeit. Statt abends in der Biotonne zu landen, passiert mit den wertvollen Lebensmitteln das, wofür sie produziert wurden: Sie werden aufgegessen.

Ein Beitrag von Beate Bossdorf