Ausstellung im Artist Homes (Quelle: rbb)

Angesagt - Artist Homes am Hohenzollerndamm

Hier wird Hochkultur gepflegt - und das zwei Stockwerke unter der Erde, in einem ehemaligen Bunker am Hohenzollerndamm. Jahrzehntelang war der ehemalige Kontrollbunker der Luftabwehr unzugänglich. Mittlerweile belebt ein Jazzgitarrist aus Südkorea den Ort mit Konzerten, Ausstellungen und vielem mehr. “Artist Homes“ heißt das Projekt.

Beitrag von Frank Schlegel

weitere Themen der Sendung

Drei Männer vom See - Auf der Suche nach einer Unterkunft

Uli Burmeister ist obdachlos, doch er bleibt lieber frei und unabhängig, als in eine Notunterkunft zu gehen. Gemeinsam mit zwei Freunden, die sein Schicksal teilen, lebt er im Zelt an einem wunderschönen Platz am See. Doch nun wird es langsam zu kalt, um weiter draußen zu übernachten.

imago stock&people

Zu Gast - Der Journalist Michalis Pantelouris

Der gebürtige Berliner Journalist Michalis Pantelouris lebt mit seinen beiden Töchtern zusammen – alle zwei Wochen zumindest. Seit der Trennung von seiner Frau ist das der Rhythmus in dem er seine Kinder sieht. In der Zwischenzeit versucht er, sich wieder zu verlieben…

Altbau trifft Ethno - Der etwas andere Wohnstil

Die alte 100-Quadratmeter-Wohnung des Künstlerpaares "Slavs and Tatars" ist alles andere  als langweilig. Hohe Decken und weiße Wände werden hier mit Orient-Dekor aufgepeppt. "Urban-Ethno" nennt sich der Einrichtungsstil, der Folklore mit moderner Geradlinigkeit verbindet.

Thomas Quasthoff © Gregor Baron
Gregor Baron

Neue Talkshow im Grips-Theater - Quasthoff und seine Gäste: Max Raabe

Nach umjubelten Auftritten in ganz Deutschland gastiert der weltberühmte Bariton Thomas Quasthoff zum ersten Mal mit seiner einzigartigen Talkshow im Grips-Theater -  und das regelmäßig. Leidenschaftlich und einfühlsam nimmt er seine prominenten Gäste auseinander, heute Max Raabe. 

Service - Adventsbacken mit Sternekoch Marco Müller

Zum ersten Advent an diesem Wochenende geht es wieder an Keksteig und Backofen - auch Sterne-Koch Marco Müller und sein Team greifen ausnahmsweise mal zu Backmütze und Zucker. Im Restaurant Rutz legen sie wie immer Wert auf gute, frische Gewürze und den richtigen Biss.

Anders als anderswo - Im letzten Zipfel des Havellands

In Zollchow, einem winzigen Ort ganz am Rand des Havellandes, ist alles etwas weiter weg. Wenn man einkaufen will oder einen Fachmann für eine bestimmte Dienstleistung braucht, dann muss man schon ein ganzes Stück fahren.  Die Abgeschiedenheit hat aber auch einen Vorteil: Die Leute hier können fast alles selbst erledigen.