Angesagt - Der "Rosengarten" in Berlin-Mitte

Angefangen hat alles mit einem Weinberg. Von einer Maulbeerplantage über ein kleines Gartenlokal bis hin zur Kultur- und Vergnügungsstätte hat der Biergarten "Rosengarten" einiges durchlebt.

Heute können die Besucher am Pavillon und im lauschigen Garten mit seinen Rosenbeeten bei einem Kaffee den Tag beginnen, abends Cocktails trinken, regelmäßig swingen oder begleitet zur Musik eines DJ's Hoolahoop-Reifen schwingen. Dienstags gibt es immer kostenlose Kinovorführungen. Organisiert wird das alles vom gemeinnützigen Verein Rosengarten e. V..

Beitrag von Christine Deggau