Menschen laufen in der Dunkelheit in die Straßenbahn-Unterführung der Haltestelle "Kottbusser Tor" (Quelle: dpa)
dpa
Bild: dpa

Die App-Testerin - Sicherheits-Apps für unterwegs

Für mehr Sicherheit unterwegs sorgt die App "Back Checker". Egal, ob wir gerade Joggen, Wandern oder nachts alleine auf den Heimweg sind – in der App können wir Notfallkontakte eintragen. Die werden informiert, wenn wir nicht rechtzeitig ankommen.

Auch die App Wayguard bietet für mehr Sicherheit Begleitung an. Entweder können wir uns mit Freunden verbinden und denen per Chat innerhalb der App schicken: "Ich geh jetzt los und melde mich, wenn ich sicher angekommen bin." Oder wir lassen uns telefonisch vom WayGuard-Callcenter begleiten.

Die Handyanwendung "5 Minuten Selbstverteidigung!" hingegen wird niemand ernsthaft gebrauchen wollen. Aber allein fürs Selbstbewusstsein ist es  gut, sich im Notfall verteidigen zu können.

Ein Beitrag von Patricia Pantel