30.04.2018, Berlin: Zahlreiche Menschen stehen bei der Walpurgisnacht im Mauerpark an einem offenen Feuer. (Quelle: dpa/Zinken)
dpa/Zinken
Bild: dpa/Zinken

Nach zum 1. Mai - Walpurgisnacht-Feiern abgesagt

Nach 15 Jahren ist Schluss mit dem Fest zur Walpurgisnacht im Mauerpark. Die Veranstalter teilten am Freitag auf Facebook mit, dass die Feier aufgrund von Anwohnerbeschwerden ausfallen werden. Dabei ging es vor allem um die laute Musik und die Feuer. Wir haben uns mit einer der Mitorganisatorinnen getroffen.

Beitrag von Nicole Ris

weitere Themen der Sendung

Mann im Bett (Quelle: Colourbox)
Colourbox

Für die Wissenschaft: Zwei Monate nicht aufstehen

Sie sind kerngesund und müssen dennoch im Bett bleiben. Zwölf Männer legen sich für eine Schwerelosigkeitsstudie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) zwei Monate lang ins Bett. Aufstehen strengstens verboten.

Orchester Blechschaden Foto: promo/Blechschaden.net

Orchester: "Blechschaden" im Konzerthaus Berlin

Das verrückteste Brassorchester der Republik "Blechschaden"aus Bayern spielt am Montag im Konzerthaus Berlin - und das ist Musik und Spaß ohne Reue! Blechschaden: das sind ausverkaufte Konzertsäle und begeisterte Zuschauer, die sich noch lange nach dem Konzert vor Lachen die Bäuche halten!

Verkehrsüberwachung durch Kameras und Messgeräte auf der Autobahn. (Quelle: dpa/Tack)
dpa/Tack

Radarfallen: die große Abzocke?

2,8 Millionen Autofahrer bekommen in Deutschland pro Jahr Punkte, weil sie mindestens 21 km/h zu schnell gefahren sind. Täglich melden sich deshalb circa 1.500 "Geblitzte" bei der Rechtsberatung des ADAC. Ihre Hoffnung: die Messung war ungenau, die Punkte unberechtigt. Aber: Kann das denn überhaupt der Fall sein?  

Senegal: Sage Hospital (Quelle: rbb)

Sage-Club: Tanzen für den Senegal

Unter dem Motto "Feiern hilft!" generieren die Macher des legendären Berliner Sage-Clubs schon seit über 15 Jahren Geld- und Sachspenden mit Events und prominenten Unterstützern (z.B. The Boss Hoss) für den laufenden Betrieb und den weiteren Ausbau des Sage-Hospitals im Senegal. Wir tanzen mit!

Flying Steps | BILD: rbb

Zu Gast: Vartan Bassil und Udo Kittelmann

So etwas hatte die Welt noch nicht gesehen. Als Vartan Bassil  und seine „Flying Steps“ 2010 mit ihrer ersten großen Produktion „Flying Bach“ auftraten, gelang ihnen das Unglaubliche: Breakdance und Hochkultur miteinander zu verbinden.

bunte Linien
colourbox

In Trance: Die Wahrheit über Hypnose

Wissenschaftler erforschen, was sich im Gehirn abspielt, wenn Menschen in Hypnose, also in Trance, sind. Die Veränderungen lassen sich tatsächlich messen. Unter Hypnose werden  Bereiche des Gehirns anders aktiviert als im Normalzustand. Hypnose funktioniert bei 90 Prozent der Menschen. Sven Oswald ist den Geheimnissen der Hypnose auf der Spur.

Bauarbeiten und Wartung in der PCK Raffinerie Schwedt. (Quelle: rbb/Katja Geulen)
rbb/Katja Geulen

Stillstand: Der TÜV in der PCK-Raffinerie in Schwedt

Neun von zehn Autos in Berlin und Brandenburg fahren mit Kraftstoff aus Schwedt. Die Raffinerie ist der industrielle Leuchtturm der Region. Dort wird aus Öl Benzin gemacht. Ein Großteil der Anlagen muss nun einen knappen Monat in den TÜV. Die letzte Inspektion ist sechs Jahre her. Stillstand mit Auswirkungen auf die ganze Stadt.

Junge auf dem Trampolin (Quelle: Colourbox)
Colourbox

Service - Spaß mit Risiko: Trampoline im Test

Man sieht sie in vielen Gärten in Berlin und Brandenburg: Die Trampoline. Sie sind beliebt, weil das Trampolinspringen einen Riesenspaß macht sowie die Konzentrationsfähigkeit, die Körperbeherrschung und den Muskelaufbau fördert. Doch leider gibt es immer wieder schwere Unfälle damit.

Johan Harstad "Max, Mischa und die Tet-Offensive" | BILD: rbb

Die Vorleser - Romane für den April

1200 Gramm schwer, 22 cm lang und 1240 Seiten dick - nein, das sind nicht die Maße eines Neugeborenen. Wobei, eine echte Geburt war es wahrscheinlich auch, diesen dicken Schinken zu schreiben - zumindest für den norwegischen Autor Johan Harstad. Sind ja gerade Osterferien und Sie haben Zeit, zum Lesen. Jedenfalls sagt unser Romanexperte Carsten Wist: unbedingt lesen !