Weihnachtsgeschenke, Foto: dpa-bildfunk

Kinder richtig beschenken – so geht es!

Gerade bei Geschenken für Kinder können Eltern, Großeltern und Verwandte viel falsch machen. Es beginnt schon mit der Frage, wieviel Geschenke in welchem Alter angemessen sind. Da Kleinkinder mit zu vielen Geschenken überfordert sind, gilt hier grundsätzlich: Je jünger, desto weniger. Aber wie geht man mit unerfüllbaren Wünschen, etwa nach einem teuren Handy, um? Was darf man schenken und was nicht – wie geht man etwa mit pädagogisch weniger wertvollen Wünschen wie Spielzeugwaffen oder Actionspielen um? Was macht man, wenn Oma und Opa sich an die Geschenkvorgaben der Eltern nicht halten? Können sich Kinder auch für immaterielle Geschenke oder gar Gutscheine begeistern? Und wie kann man Neid unter Geschwistern verhindern? zibb klärt die wichtigsten Fragen rund um Geschenke für Kinder und Jugendliche. Studiogast: Elisabeth Heckel, Dipl. Psychologin und Coach

Pressefoto Hugo Egon Balder, Foto: Axl Klein

Entertainer Hugo Egon Balder bei zibb

Hugo Egon Balder ist ein vielseitiger Entertainer in der deutschen Fernsehlandschaft. In der Komödie am Kurfürstendamm im Schillertheater spielt er gemeinsam mit seinem Kollegen Jochen Busse im Stück „Komplexe Väter. Zwei wie Feuer und Eis“. Erik und Anton heißen die ungleichen Kontrahenten, Ziehvater und leiblicher Vater, die sich erbitterte Wortgefechte um die Kunst ihrer Tochter liefern und nur in ihrer gegenseitigen Abneigung übereinstimmen. 

Symbolbild "Danke" / zibb Aktion "DIE DANKE SAGEN" (Quelle: Colourbox)

Danke sagen: Diese Nachbarin ist für alle da!

Teil zwei unserer „Danke sagen“-Aktion führt uns nach Genshagen. Dort möchte Katja Pippig der "Perle des Hauses", Frau Hesse Danke sagen. Die Nachbarin ist für alle da, nimmt Post an, gießt Blumen, füttert Katzen, begrünt die Beete ums Haus. Ohne sie hätte das Haus nicht so eine tolle Atmosphäre, sagt Frau Pippig. Grund genug Danke zu sagen mit einer kleinen Haus-Überraschungsparty. Und einem extra komponiertem Danke Lied. Die Sängerin Laura Stephan, die eigentlich Architektur studiert, hatte für ihre beste Freundin ein "Danke Lied" komponiert und sich bei uns beworben. Sie wird das Lied für Frau Pippig umschreiben, und es auf der Überraschungsparty aufführen.

Bild in groß
Bildunterschrift