Skyline von Berlin und das Logo von zibb - Zuhause in Berlin & Brandenburg (Quelle: rbb)

- zibb

zuhause in berlin & brandenburg

+ Deos im Test: Immer schön frisch bleiben!
+ Herbert Herrmann und Nora von Collande bei zibb
+ Neues inklusives Wohnprojekt in Friedrichshain

Eine Frau benutzt ein Deodorant (Quelle: Colourbox)

Deos im Test: Immer schön frisch bleiben!

Wenn es warm ist und man viel schwitzt, will man auf gar keinen Fall schlecht riechen. Also greift man verstärkt zu Deodorantien und Antitranspirantien. Die versprechen gerne 24 Stunden langen Schutz vor Schweiß – aber halten sie das auch? Das wollte auch die Stiftung Warentest wissen und hat 21 Unisex-Deos – darunter 14 Deodorantien, 6 Antitranspirantien und ein Transpirant für starke Schwitzer. Viele Produkte erledigen ihren Job gut – noch nie gab es in den Tests solche Spitzenwerte bei der Schweißminderung! Doch es gibt auch mangelhafte Exemplare. Die Preisunterschiede sind groß. zibb verrät die Testergebnisse und klärt, was es mit den verwendeten Aluminiumsalzen auf sich hat. Studiogast: Dr. Thomas Koppmann, Projektleiter Stiftung Warentest

Die Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater | Alles was Sie wollen: Herbert Herrmann und Nora von Collande © Franziska Strauss

Herbert Herrmann und Nora von Collande bei zibb

Herbert Herrmann spielt seit fast 50 Jahren in der Komödie am Kurfürstendamm und ist dem Theater auch nach seinem Umzug ins Schillertheater treu geblieben. Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Nora von Collande spielt er nun im Stück „Alles was sie wollen“. Es geht um das Entstehen eines Theaterstücks, denn Protagonistin Lucie (Nora von Collande) hat eine Schreibblockade. Bisher lieferte ihr missglücktes Privatleben den Stoff für ihre Stücke, nun ist sie glücklich und jede Inspiration zum Schreiben fehlt. Gemeinsam mit ihrem Nachbarn Thomas  (Herbert Herrmann) entwickelt Lucie einen Plan, ihre Kreativität wiederzubeleben. Bei zibb erzählt das Schauspielerpaar, wie es ist, gemeinsam auf der Bühne zu stehen und die Erarbeitung des Stücks.

Teekanne, Zucker, Tarte, Foto (c): colourbox

Neues inklusives Wohnprojekt in Friedrichshain

Mitten im Friedrichshainer Kiez gibt es ein neues Wohnprojekt für Menschen mit geistiger Behinderung und seelischen Problemen. Zwischen „ganz normalen“ Nachbarn, Familien und Studenten sollen die Menschen mit Behinderung täglich üben, sich besser im Kiez zurechtzufinden.

Bild in groß
Bildunterschrift