Mini-Tour: Fußballgolf +++ Heidelbeersaison +++ Trip im Ultraleichtflugzeug - Rund um Kremmen unterwegs

Alle reden zurzeit über Fußball. Manche aber spielen Fußballgolf - eine Mischung aus eben diesen beiden Sportarten - inklusive Vorgaben, in wie vielen Schüssen man das Loch treffen sollte. Möglich ist das auf einer Golfanlage in Wall.

Jeder kann Fußballgolf ausprobieren, egal ob Profi oder Hobbykicker - Hauptsache, man hat Spaß daran. Gespielt wird parallel: Dran ist, wessen Ball weiter vom Loch entfernt liegt. Rund 30 solcher Plätze gibt es inzwischen Deutschlandweit. Für 8 Euro kann man eine Runde drehen, und die dauert für vier Spieler tatsächlich in etwa 90 Minuten.

Auf dem Spargelhof Kremmen ist die Saison der weißen Stangen zwar vorbei, dafür hat man sich hier nun ebenfalls auf was Rundes spezialisiert: Die Heidelbeersaison hat begonnen. Und der Hofladen ist neben vielen anderen Produkten voll davon! Auch in der Küche wird gerade auf Heidelbeeren gefetzt: Für 14,95 Euro gibt es die Kremmener Heidelbeerpfanne mit Kassler und Bratkartoffeln - neuerdings auch im SB-Restaurant. Als Nachtisch empfehlen sich Heidelbeermuffins und Hefeklöße.

Im 30 Minuten entfernten Hohenbruch kann man mit dem Flugdienst Oberhavel im Ultraleichtflugzeug zu Rundflügen starten. Der Pilot ist eigentlich hauptberuflich bei der Wasserschutzpolizei; sicherer kann man also nicht fliegen. Beim Flug bietet sich ein wunderschöner Blick über die Gegend: Schloss Oranienburg und die Schleuse Lehnitz. Das Rundflugvergnügen kostet ab 20 Minuten für 48 Euro.

Ein Beitrag Andrea Ringelstetter