MitMach Park Irrlandia (Quelle: imago/Bernd Friedel)
imago/Bernd Friedel
Bild: imago/Bernd Friedel

zibb bildschön - Erlebnistour rund um Storkow

Das Wettergeschehen lässt derzeit oft keine richtige Planung zu. Besucht man ein Museum, scheint die Sonne. Will man dagegen wandern, regnet es in Strömen. Grund genug für unsere bildschön-Reporterin, sich in Storkow für jede Witterung das Richtige herauszusuchen.

Mitmachpark Irrlandia

Sie finden den Mitmachpark Irrlandia im Landkreis Oder-Spree, am Rande der Stadt Storkow. Zu erreichen mit dem Auto oder ganz bequem mit der Bahn. Das Mitmachen schließt hier übrigens auch ausdrücklich die Eltern ein. Das ganze Gelände ist so groß wie sieben Fußballfelder. Neueste Attraktion ist übrigens ein elf Meter hohes Robin-Hood-Höhenlabyrinth. Der Eintritt kostet 9,00 Euro.

Storkower See

Gleich um die Ecke ist der Storkower See, auch Dolgensee genannt, mit einem romantischen kleinen Yachthafen. Sogar eine Düne gibt es hier. Die allerdings liegt gar nicht direkt am See. Die Binnendüne Waltersberge erreicht man von Irrlandia gut zu Fuß, etwa 25 Minuten Fußmarsch sollte man einplanen.

Burg Storkow

Seit dem 12. Jahrhundert steht sie schon hier. Heute ist sie unter anderem Veranstaltungslocation und Museum. Hier gibt es eine wirklich schöne Ausstellung zur Natur ringsherum. Anfassen und ausprobieren sind dabei ausdrücklich erwünscht.

Beitrag von Beate Boßdorf